Verdauungsprobleme - Eiweiß

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Verdauungsprobleme - Eiweiß

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Achim L.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 17.07.2013
Veröffentlicht am: 01.10.2014

Ich bekomme von einem Shake mit u. a. Milchprotein (Casein) auch oft Durchfall. Wenn ich reines Molkeeiweiß (Whey Proetein) nehme, passiert mir das nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 18.09.2014

Wie wäre es mit MAPS? Schon mal probiert?

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia M.
Beiträge: 37
Angemeldet am: 08.05.2012
Veröffentlicht am: 17.09.2014

Danke für die lange Antwort! Ich weiß, dass dann oft kohlenhydrathaltige/-reiche Ausweich-Nahrungsmittel nahegelegt werden, die gehen bei mir jedoch nicht, weil ich mit starken Insulinausschüttungen darauf reagieren würde. Reis und Kartoffel - Diät etc., das kann ich nicht machen. Diese Blutzuckerschwankungen fahren mich an die Wand. Deshalb dieses Dilemma, ich brauche Eiweiß. Fleisch/Fisch/Geflügel pur scheint ganz gut zu gehen, relativ. Aber wie schon gesagt, ich schaffe es nicht, davon solche Mengen zuzubereiten- mehrmals täglich - dass es meinen Bedarf deckt. Deshalb die Sache mit dem Proteinpulver... Wenn ich so wenig esse, dass die Symptome weniger werden, verschwinden meine Muskeln und ich werde immer schwächer, und das möchte ich gern verhindern. Wenn jemand eine Idee dazu hat oder das auch mal erlebt hat, freue ich mich über Tipps…danke für Eure Mühe.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 27.06.2014
Veröffentlicht am: 16.09.2014

Hallo Julia, Laktose = Milchzucker. Man kann Laktose vertragen, aber das Kuhmilcheiweiß nicht. Als ich durch Stress so viele Magen-Darmprobleme bekam und alles entzündet war, habe ich alles an Kuhmilchprodukten weggelassen (keinen Käse, Joghurt, Quark etc). Ziegenkäse ging, Kalbsfleisch nicht, da Kälbchen ja mit Milch großgezogen werden. Ich habe das damals mit Hilfe eines Homöopathen herausgefunden und Darmbakterien dazubekommen. Bis ich wieder vernünftig essen konnte (Zeitweise ging nur Feldsalat, gekochter Apfel und Maiswaffel), vergingen 2 Jahre. Meie Körperflüssigkeiten wurden eingeschickt und ich bekam einen Ernährungsplan, worin stand, was ich darf und was nicht. Der war aber nach DGE und das ist ja, wie wir wissen, nicht immer so gesundheitsfördernd. Aber er hat mir geholfen. Es ist eine lange Geschichte, verzage nicht. Sei achtsam beim Einkaufen - es ist interessant zu sehen, wo überall Milcheiweiß drin ist. Erst einmal muss sich dein Darmtrakt sanieren, damit du auch wieder die Vitamine aufnehmen kannst (die gingen bei mir nämlich damals nach dem Schlucken so durch in die Kloschüssel) und allmählich wird es dir sicher wieder besser gehen. Ich glaube, es ist wichtig, erst einmal zu finden, was du essen kannst, dich wieder zu stabilisieren und dann wieder auf die Eiweißmengen zu gehen (meine persönliche Meinung!) Zu viele Parameter auf einmal zu ändern bringt zwar irgendein Ergebnis, aber kein nachvollziehbares. Gute Besserung Birgit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia M.
Beiträge: 37
Angemeldet am: 08.05.2012
Veröffentlicht am: 15.09.2014

Ich habe auch diese Probleme, bisher leider keine Lösung. Massive Blähungen und "keine Verdauung mehr". Laktosetest war negativ, der "normale" Milcheiweiß-Allergietest brachte auch kein Ergebnis. Schwierig für mich ist, dass ich mit der normalen Ernährung nicht genügend Eiweiß zusammenbringe, auch, weil ich so vieles nicht vertrage. ich schaffe es einfach nicht, mehr als einmal pro Tag Fleisch/Fisch zuzubereiten. Deshalb ist Proteinpulver eigentlich DIE Lösung & Rettung, zumal es mir vom Aktivitätslevel wesentlich besser geht, wenn ich wirklich die Eiweißzufuhr "sichere" und nicht nur 2x täglich etwas esse. Aber diese Darmsymptome können wirklich quälend sein. Eine Zeitlang habe ich ganz konsequent 2x täglich Fleisch und Fisch gegessen, und dann konnte ich es nicht mehr ertragen und bewerkstelligen, zumal es keine wirkliche Lösung brachte (bzgl. Verdauung). Allerdings habe ich immer morgens Kaffee mit Milch getrunken.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martha N.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 12.08.2014
Veröffentlicht am: 29.08.2014

Du schreibst, dass der Lactose-Test negativ war, aber dass es Dir beim Verzicht auf Milcheiweißprodukte besser ging... Wusstest Du, dass es bei diesen Atemtest Non-Responder gibt? Da ist der Test negativ, aber die sind trotzdem L-Intolerant. Vielleicht ist das bei Dir so? Oder bist Du vielleicht gegen Milchprotein allergisch/ intolerant (weiß nicht, was hier richtig ist). Das hat ein Freund von mir und das äußert sich in ähnlichen Beschwerden. Hast Du denn nur Eiweißpulver gegessen oder auch Satlat/ Gemüse?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 28.08.2014

Mir hat in diesem Fall Magnesium geholfen. Das verhalf mir wieder zu Stuhlgang;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gabi N.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 26.08.2014

Danke für eure Ratschläge. Die Beschwerden äußerten sich in starken Magenschmerzen, allerdings auch im Bereich Galle, Leber, Bauchspeicheldrüse. Musste ständig aufstoßen. Erst als ich alle Milcheiweißprodukte komplett wegließ hatte ich nach ein paar Tagen Ruhe. Die Enzym Lefax-Tabletten mit Protease brachten auch keine Linderung. Erst als ich wieder mehr Ballaststoffe aß, schien die Verdauung wieder zu funktionieren und die angestauten Gase konnten entweichen. Muss noch erwähnen, dass ich viele Gallensteine habe. Werde das morgen mal beim Internisten besprechen. Werde jetzt mal ein Eiprotein probieren oder eben doch bei Fisch und Fleisch bleiben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karel I.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 02.03.2014
Veröffentlicht am: 26.08.2014

Ich musste mühsam rausfinden, dass Pulver mit Soja bei mir so ähnlich wirkt. Am besten vertrage ich welches, dass auch kein Carbonat in irgendeuner Form enthält. Auch das kann die Verdauung irritieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 26.08.2014

Hallo Gabi, das Powereiweiß ist ja ein Mehrkomponentenprotein, bestehend aus: "Milcheiweiß, Soja-Eiweiß-Isolat, Molkeneiweiß-Konzentrat, Hühnerei-Eiweißpulver." Auf irgendeine dieser Substanzen reagierts du dann wohl. Auf Protein als solches kann man nicht allergisch reagieren, nur auf einzelne Peptide oder komplexere, größere Proteine darin. Wenn du auf Laktose nicht reagierst und auf Eier ebenfals nicht hole dir erstmal ein Molke-Protein, ein Ei-Protein oder eine Mischung aus diesen. Ohne irgendwelche Zusatzstoffe bitte erstmal! Und schaue, wie es dir dabei ergeht. Du kannst dir stattdessen auch Verdauungsenzyme holen (Protease), evt. stellt dein Körper nicht genügend davon her und das Protein landet daher teilweise unverdaut im Dickdarm, wo es dann vergärt wird; hast du auch Blähungen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gabi N.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 25.08.2014

Hallo, habe vor 4 Jahren 9 Monate streng gestrunzt und 35 Kilo abgenommen. Jetzt wollte ich wieder starten, vertrage aber offensichtlich das viele Eiweiß nicht mehr. Lactoseintoleranz ist negativ. Ich merke etwa nach einer Woche wie sich mein Bauch extrem aufbläht, ich bekomme Schmerzen und habe keinen Stuhlgang mehr. Gewichtsabnahme gleich null. Ich nehme das laktosefreie EW-Pulver vom Doc und rühre es nur in Wasser ein - die Probleme bleiben trotzdem. Da ich L-Thyroxin für meine Schilddrüsenunterfunktion nehme (bin gut eingestellt) kommt leider auch kein Sojaprotein in Frage. Abends nur Fleisch, Eier oder Fisch bringt leider auch nicht den gewünschten Gewichtsverlust. Weiß jemand Rat?

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen