Vergleich Eiweißshakes

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 659
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 10.05.2018
 

"Was unterscheidet Eiweiß-Shakes und so Whey-Produkte?"

So wie Thorsten schon geschrieben hat ist Whey einfach nur die Bezeichnung einer bestimmten Proteinquelle, in dem Fall Molkenprotein. "Eiweiß-Shake" ist einfach eine allgemeine Bezeichnung, ein Shake der überwiegend Eiweiß enthält.

Am besten du orientierst dich bei Eiweiß-Shakes am Aminosäureprofil, bzw. an der biologischen Wertigkeit oder dem Chemical Score!

Hier gibt es dazu einen ganz guten Übersichtsartikel: https://www.onmeda.de/naehrstoffe/eiweiss-biologische-wertigkeit-3799-7.html

Es geht im Endeffekt darum, alle Aminosäuren zu bekommen, die unser Körper braucht. Du wirst feststellen, dass die Profile bei den unterschiedlichen Produkten sehr verschieden sind.

Es kann auch sein, dass du in deinem persönlichen Aminogramm besonders große, bestimmte Lücken hast, dann kannst du auch gezielt bestimmte Aminosäuren ergänzen oder darauf achten, dass dein Eiweiß-Shake einen besonders hohen Anteil an diesen Proteinen hat.

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1444
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

"Was unterscheidet Eiweiß-Shakes und so Whey-Produkte?"

Whey ist einfach nur eine Eiweißquelle die für die Herstellung des entsprechenden EW-Pulver genommen wurde.

Whey = Molke-Protein. Andere Quellen wären z.B.: Soja, Casein, Ei, etc.

Die eigentliche Proteinquelle kann bei  vorhandensein einer spezifischen Unverträglichkeit von Interesse sein.

 

Was dein Ziel nach ketogener Ernöhrung angeht, zuviel Eiweiß schadet u.U. bzw. verhindert eine Ketose (siehe Beispiel Inuit: viel Fett, viel Eiweiß, aber trotzdem keine/kaum Ketose). Ist reichlich Ewieß vorhanden, fährt der Körper u.U. nur die Glukoneogenese hoch und verhindert so, dass du in Ketose gelangst.
Mein Tip: In der Umstellungsphase LC/NC + HF + LP + extensive moderate Ausdauerbelastung, bis du feststellst, dass du in Ketose bist (Atemgaskontrolle, Blutuntersuchung, Teststreifen). Dann Eiweißzufuhr wieder moderat nach und nach nach hoch fahren. Insgesamt aufpassen, dass du nicht (zu) hypocalorisch wirst, wenn du nicht auch noch Gewicht verlieren willst. Reichlich Omega3 (~ 3-5g/d; EPA+DHA) kann einem Muskelabbau entgegen wirken.

Produktnamen wirst du hier im Forum nicht bekommen. Entsprechende Beiträge werden schnell gelöscht. Geht aber per PN.

LG,
Thorsten

.

 

Veröffentlicht von : Nikolina
Beiträge: 27
Angemeldet am : 01.04.2018
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

Ah, und noch was...

Was unterscheidet Eiweiß-Shakes und so Whey-Produkte?

Veröffentlicht von : Nikolina
Beiträge: 27
Angemeldet am : 01.04.2018
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

Hallo.

Danke für die Antworten.

Ich möchte mich wieder ketogen ernähren, weil mir das so gut bei meiner Migräne geholfen hat. Ich habe mich einfach besser gefühlt, unglaublich gut geschlafen, und die Migräne war fast nicht mehr vorhanden. Und mein Gewicht ging super schnell runter.

Könnt ihr mir ein paar Namen der Shakes geben, welche ihr so zu euch nehmt?

Danke und Liebe Grüße

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1220
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

Es ist fast alles gesagt, ich wollte noch erwähnen, dass man ggf. auch Wert darauf legt, ob es sich um ein Bioprodukt handelt. Denn auch sowas gibt es: Whey von grassgefütterten Kühen.

Das nehme ich und das hat auch keine Zusatzstoffe, also gar keine. Es liegt auf der Hand das die im oberen Preissegement liegen, leider. Sprich 35,- Euro das Kilo.

VG,

Robert

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 659
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

Die Qualität der Eiweiße unterscheidet sich durchaus, daher sind auch verschiedene Preise gerechtfertigt!

Es gibt ein Herstellungsverfahren z.B für Whey, bei dem die Strukturen der Proteine intakt bleiben: Cross-Flow-Mikrofiltration (CFM), das beschreibt Strunz auch in seinen Büchern.

Dann gibt es noch den Aspekt "Vollständigkeit", also ob alle Aminosäuren enthalten sind.

Dann soll es noch schmecken, und bei manchen Anbietern sind auch Vitamine zugesetzt.

Ich wechsle zwischen selbst gemachten Shakes (Whey mit Banane und Kakao) und fertigen (Strunz).

Es gibt aber auch Rezepte für komplett selbst gemachte Shakes aus nur "natürlichen" Zutaten!

Du hast also die Qual der Wahl! ;-)

Und ja, für mich ist das Mahlzeitensatz. Aber da musst du eigene Erfahrungen machen. Je nachdem was drin ist wirst du davon eher nicht zunehmen, jedenfalls wenn es wirklich nur Eiweiß ist.

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 513
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 08.05.2018
 

Hallo Nikola,

… wie immer im Leben Zeile für Zeile vergleichen.

Es gibt mind. 20 verschiedene Hersteller, mit mind. 20,-€/Kg EW-Pulver-Preis, wenn es was Vernünftiges sein soll.

Ja, EW-Shake anstelle einer Mahlzeit macht Sinn. 750g EW-Pulver reichen für 25 EW-Shakes.

Durchkosten hier: https://www.strunz.com/de/vorteilspakete/forever-young-edelsteine.html

Was ist wichtig für dich?

Chemical Score-Wert: 156

Tryptophan-Wert: 1,8 g/100g (das Teuerste im EW-Pulver überhaupt)

KH-Wert: 3,5g/100g Pulver

Welches EW ist drin? Milcheiweiß, Sojaeiweißisolat, Molkeneiweißkonzentrat, Hühnerei-Eiweißpulver., 

Wieviel davon insgesamt? 80g/100g

Und natürlich immer gut schon vorne drauf zu lesen: 500mg Carnitin

Inhaltsdetails nochmal zu ausdrucken: https://www.strunz.com/de/eiweisspulver/power-eiweiss-dosen/power-eiweiss-plus-orange-ingwer.html

Exotische Geschmacksrichtungen? Wie z.B. Orange-Ingwer, sogar mit Rezept: https://www.strunz.com/de/rezepte/orange-ingwer-drink.html

Oder etwas günstiger/kg als Whey Protein mit weniger Score 107

https://www.strunz.com/de/eiweisspulver/whey-protein-isolate.html

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1444
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 08.05.2018
 

Hallo Nikolina,

"Ich möchte anfangen Eiweißshakes zu trinken. [...]

Und wenn ich diese Shakes zu mir nehme, MUSS ich dann eine Mahlzeit auslassen da sonst das Gewicht nach oben wandert?"

Das kommt ganz darauf an, was deine Zielsetzung ist, wie du dich sonst ernährst und ob du Sport treibst.

Eiweiß ist für den Körper in erster Linie "Baustoff" (Zellerneuerung, Regeneration, Hormone, Proteine, Blut, Immunsystem, etc.) und erst nachrangig Energieträger. Daher mus man Eiweißkalorien u.U. gar nicht komplett bei der täglichen Kalorienzufuhr berücksichtigen.

Was Preise angeht, da ist es wie bei Autos. Die Spanne reicht von BYD über Daccia bis zu Mercedes oder Bugatti. Den größten Teil der Alltagsanforderungen kann man i.d.R. schon mit einem einfachen Modell bestreiten, ohne dabei nennenswert Abstriche bei Komfort, Sicherheit oder (Alltags)Fahrleistung in Kauf nehmen zu müssen.

Grundsätzlich sollte der Eiweißanteil möglichst hoch sein (>= 80g/100g) und möglichst wenig fragwürdige Zusatzstoffe Verwendung finden. Auch die Geschmacksrichtungen sollten einem liegen, ebenso der Süßungsgrad.
Mein Tip: einfach mal verschiedene Typen probieren.

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 394
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 08.05.2018
 

Ich wollte eigentlich schreiben: eine Diskussion mit Seiner Majestät ...

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 394
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 08.05.2018
 

Ich würde eigentlich gern etwas dazu schreiben.

Aber hier gibt es einen Forenkönig (Thorsten St.), der es regelmäßig besser weiß und regelmäßig zu Beiträgen anderer schreibt:

"Sorry, aber ..." und dann seine gesammelten Altersweisheiten von sich gibt.

Das ist mir ein paar Mal passiert, eine Diskussion mit dem König bringt nichts - meiner unmaßgeblichen Ansicht nach ...

Veröffentlicht von : Paul T.
Beiträge: 99
Angemeldet am : 30.01.2018
Veröffentlicht am : 08.05.2018
 

Es gibt keinen Unterschied. Im Gegenteil, Du kriegst anderswo bessere die günstiger sind! Einfach mal ein bisschen im Internet Recherchieren..

Veröffentlicht von : Nikolina
Beiträge: 27
Angemeldet am : 01.04.2018
Veröffentlicht am : 08.05.2018
 

Hallo liebe Strunz-Gemeinde.

Ich möchte anfangen Eiweißshakes zu trinken.

Die Shakes hier auf der Homepage sind ja doch nicht sooo billig. Kann mir jemand den Unterschied erklären was diese Shakes so haben, dass sie doch um einiges mehr kosten als andere um 30 oder 40 Euro?

Und wenn ich diese Shakes zu mir nehme, MUSS ich dann eine Mahlzeit auslassen da sonst das Gewicht nach oben wandert?

Liebe Grüße

Nikolina

 

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen