Vibrationsplatte zum Muskelaufbau und Hautstraffung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vibrationsplatte zum Muskelaufbau und Hautstraffung

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 195
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Hallo Marie,

3 Vibrationsplatten habe ich bisher genutzt, allerdings nicht die kleinen für zu Hause, sondern die  richtigen Großen in den Studios.

1. Power-Plate (3 x 12erCard)

2. Vibrafit

3. Galileo

Ernsthaft selber kaufen würde ich es nicht.

- Viel, viel zu teuer -> entspricht mehrere Jahresbeiträge in sehr guten Fitness-Studios,

- trotz Matte (unten drunter) ziemlich laut, nicht geeignet z.B. auf Parkettfußboden,

- sehr große Stellfläche für dieses Gerät.

Hättest du Platz für das riesige Poster/Plakat mit den ca. 48 verschiedenen Übungen (siehe Amazon)?

 

Ja mit Vibrationsplatten, (laut schriftlichen Ausdruck) kann man richtig viel Fett verlieren und ordentlich Muskeln aufbauen. Cellulite wird auch besser aber mit Aqua-Jogging eben noch um einiges mehr bzw. Cellulitefrei.

In Sachen Krafttraining habe ich mich für den Milon-Kraft-Ausdauer-Zirkel entschieden, weil auch Cardioelemente mit integriet sind.

Vorteil von Vibrationsplatten in Studios: Ein Trainer steht an der Seite und motiviert, korrigiert und zeigt neue Übungen

Der Mensch hat so ca. 650 Muskeln. Ich glaube die werden alle angesprochen wenn man beim Probetraining (10 min) sich erstmalig an diesem Gerät versucht. Davor und danach hatte ich nie wieder solch einen Hammer-Muskelkater.

Weiterer Vorteil: Man kann tieferliegende Muskeln sehr effizient trainieren, wenn ich da an den Beckenboden denke.

Viele Grüße und ein kluges Händchen für die richtige Entscheidung.

Ramona

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Freut mich, wenn ich hilfreiche Anregungen geben konnte {#emotions_dlg.wink}

 

Gundula, nein, ich gehe nicht ins Fitnesstudio; weder YPSI noch ein anderes. Aufgrund langjähriger Trainertätigkeit im (Amateur)Leistungssport bilde ich mir aber ein, über ein Mindestmaß an Erfahrung und Verständnis für diesen Themenberich zu verfügen. Über die Modalitäten bei den einschlägigen Fitnesstudios kann ich keine Aussagen machen. Unser Hallenbad verfügt über einen spartanischen aber für mich ausreichenden Kraftraum. Ansonsten trainiere ich zu Hause (Kraftübungen mit eigenem Körpergewicht, evtl. plus Tochter auf den Schultern; Zugseil) oder draußen (Laufen).

 Hast Du dir schon das Video angesehen? Besonders die letzten 3-4 Minuten? Sagt eigentlich schon alles aus, zum Thema Vibrations(kraft)training und EMS; aus kompetentem Mund.

Kreiselplatte und Ähnliches werden im Video auch erwähnt. Die haben sicher ihre Berechtigung, aber aufgrund der realsierbaren Kippfrequenzen und Auslenkungen (~2-4Hz) wirken die auch schon wieder anders spezifisch. Es bleibt halt immer die Fragestellung, "Was will ich?" Danach muss man dann seine Trainingsmethodik wählen. Deine Kreiselplatte /Wackelbrett ist sicher gut für Balance und leichte Aktivierung der Tiefenmuskulatur, auch Rumpf (z.B. gut fürs Laufen / Stabilität in den (Sprung)Gelenken, aber ohne einen großen Kraftzwachs zu stimulieren); bringt aber z.B. einem Fußballer oder Tennisspieler nicht viel in Bezug auf Festigung des Stützaperates und Minderung des Verletzungsrisikos bei schnellen(!) Tempo-/ oder Richtungswechseln.Tiefe Kniebeugen halte ich für eine der unterschätztesten (Kraft)Übungen überhaupt. Zusammen mit Liegestütz und Klimmzügen. Mit den drei Übungen, technisch sauber ausgeführt, kann man schon den größten Teil eines Krafttrainings bestreiten. Diverse Variationsmöglichkeiten sorgen für Abwechslung.
Beim Krafttraining bin ich ein ausgemachter Freund von Low-Tech.Viel Spaß beim Trainieren.
LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Hallo Marie, 

ich möchte mich anschließen, lass das. 

Alles was ich bisher darüber gesehen und gehört habe (auch von Anwendern selbst) lässt mich stark an der Seriösität zweifeln. 

Muskelkater ja, aber den man man mit jeder Übung bekommen ohne Muskeln dabei aufzubauen. 

Was sich grundsätzlich sehr gut für zu Hause eignet ist das Training mit der Kettlebell. Geringe Kosten (Kettlebells, 3 Stunden Anfängerkurs) und Du kannst Dir mit wenigen Übungen Fitness und Kraft aufbauen, die selbst austrainierte Athleten überrascht. 

Google mal nach Tracy Reifkind und schau Dir nur die Bilder an, sie hat mit über 40 erst angefangen, mit 2 mal Swings die Woche. 

Gerne gebe ich dir weitere Infos, wenn es Dich interessiert. 

 

 

 

 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marie
Beiträge: 2
Angemeldet am: 13.06.2016
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Danke Thorsten 

für deine Info,

im Internet ist es leider sehr schwer gute Berichte darüber zu finden.

Mit bestem Dank

Marie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Nachtrag, zum verlinkten Video:
Ab Zeitstempel 59:10 eine Zusammenfassung; für die, die sich nicht das Ganze Video ansehen wollen..

 

Der Vortragende ist  Prof. Dr. Dr. Dietmar Schmidtbleicher; mittlerweile im Ruhestadn befindlicher Dekan des Fachbereichs 21 „Sportwissenschaften und Arbeitslehre“ der Universität Frankfurt/Main.
http://www.spt-education.de/ueber-spt/unser-team/referenten/show/prof_dr-dietmar-schmidtbleicher

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Hallo Marie.

Kurze Antwort: Spar Dein Geld!

 

Lange Antwort:
Die für den Hausgebrauch bezahlbaren Geräte erzeugen eine regelmäßige Schwingung (Sinus), wie er unter natürlichen Bedingungen nicht vorkommt. Du hast also eine Belastung, die (wenn überhaupt) einen Trainingsreiz/-effekt setzt, mit dem du im wahren Leben (Sport) nichts anfangen kannst. Sinnvoll wären (wenn überhaupt) Geräte, die eine sogenannte "Stochastische Resonanz" erzeugen. D.h. eine gleichmäßige Schwingung, der ein unregelmäßiges (stochastisches) Signal überlagert ist.

Darüber hinaus arbeiten die meisten Geräte mit eine viel zu hohen Schwingungsfrequenz. Alles was über 15-20 Hz hinausgeht, hat keinen sinnvollen Trainingsreiz auf die Muskulatur (!). Die Sensor und Regelsysteme die in der Muskulatur integriert sind (Spannungs- und Dehnungssensoren, neuronale Rückkopplungsschleifen, Reflexbögen) können mit so schnellen Reizen nicht umgehen. Sprich der Muskel kann auf diese schnellen Schwingungen gar nicht adäquat reagieren. Nach ~4.000-10.000 Schwingungen steigen die muskulären Regelsysteme aus und der Muskel wird "weich".

Eine gezielte Reizsetzung zur muskulären Kraftsteigerung ist so nicht, bzw. nur unzureichend möglich.

Anders mag die Situation bezüglich Knochen und Gelenken aussehen. Dazu kann ich aber keine Aussage machen.

Weitere Anregungen und  Informationen findest du z.B. hier:
https://vimeo.com/23574630
http://ypsi.de/4-gruende-warum-training-auf-vibrationsplatten-zeitverschwendung/
https://blog.capecs.net/allgemein/vibrationstraining-sinnvoll-oder-eher-etwas-fur-faule-die-kritik-2/

Unterm Strich bleibt: es gibt keine "einfache" und leichte Art, Muskeln aufzubauen und einen Kraftzuwachs zu erlangen. Das ist immer(!) mit einer entsprechend intensiven Reizsetzung (Anstrengung) verbunden. Sich ein bißchen durchrütteln lassen bringt da nicht viel. Auch wenn die Fitnessindustrie hier gerne Anderes suggeriert.

LG,
Thorsten

 

 

Gefällt Mir Button
11 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marie
Beiträge: 2
Angemeldet am: 13.06.2016
Veröffentlicht am: 13.06.2016

Wer hat Erfahrung mit Vibrationsplatten z. B. Galileo Advanced oder BodyVibe Gravity 14,

ich möchte mir so ein Gerät für zuhause kaufen um Muskeln aufzubauen und auch um die Haut etwas zu straffen. 

Wer kann mir hierfür ein Geräät empfehlen oder seine Erfahrungen mitteilen.

Mit bestem Dank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen