Vit. D

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vit. D

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 03.09.2012

Früher hatte ich übrigens jeden Tag 2 Vigantoletten = 2.000 I.E. genommen. Mein Vit. D-Wert ist immer zu niedrig gewesen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 03.09.2012

Es handelt sich um ng/ ml. Nach dem Anruf des Arztes habe ich die Einnahme ausgesetzt. Beim letzten Messen waren es 59,5 ng/ ml, also leider schon zu wenig. Ich werde jetzt zweimal pro Woche eine Dekristol-Tablette nehmen, das müsste reichen.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe D.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 18.12.2010
Veröffentlicht am: 03.09.2012

Hallo, mein Posting von vorige Woche ist nicht erschienen, ich versuchs aber nochmal... "20.000 IE!!" --> Warum nicht? Habt Ihr mal diese ganz kleinen Kügelchen gesehen? Für Vitamin D gilt: 1 IE = 0,025 µg und somit sind das 500µg!! Die Tabletten mit 1.000 IE sind somit mal wieder bloß Spaß... Wer hat mal gemessen? Das Ganze in Abhängigkeit des eigenen Körpergewichtes, des Anteils an mittäglichem Sonnengenuss... in 1-2 Minuten bei mir, da kommt nichts zusammen was natürlich aufbaut. Mein Ausgangswert Nov. 2011 lag bei 23 ng/ml, meine monatlich Erhaltungsdosis liegt bei 180.000IE damit ich jetzt bei 43 ng/ml bin. 60ng/ml sollten es schon mindestens sei, 70ng/ml wären besser schreibt der Doc irgendwo. Bitte hier ins Formum schauen, das Thema wurde ja schon mehrfach besprochen. Rubrik: Blutwerte Thema: Vitamin D vom 14.10.11 Beitrag von Zdenka M. vom 26.10.11 Den Link dazu poste ich diesmal nicht, auch den Namen des Buches wiederhole ich hier nicht, siehe meinen ersten Satz :-( . Das Buch empfehle ich mit *****. VG Uwe

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 30.08.2012

Hallo Max, musst Du Deinen Arzt fragen, ob es "ng/l" oder "nmol/l" sind. Es handelt sich um verschiedene Mess-Einheiten, der Faktor ist ca. 2,5. Wenn Dein Wert 127 nmol/l ist, entspricht das etwa 50 ng/l und ist nicht zu hoch. Ist es aber 127 ng/l, dann ist es zuviel. 20.000 IE täglich für drei bis vier Wochen ist okay, wenn man einen niedrigen Ausgangswert hatte, aber dauerhaft ist das zuviel. Als Erhaltungsdosis ist wohl irgendwas zwischen 4.000 und 8.000 IE täglich okay, kommt aber natürlich sehr auf den Lifestyle an. LG Pearl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Vera H.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 30.08.2012

Hinzufügen möchte ich noch, daß man unbedingt zur Substitution von Vitamin D3 Vitamin K2 einnehmen sollte. Mach dich mal im Internet schlau. Es hat was mit der Verkalkung zu tun.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 30.08.2012

20.000 ?!!!! Kauf Dir mal "Burgersteins Handbuch Nährstoffe". Da steht drin, wie lange man welche Dosis von was auch immer einwerfen kann, ohne mit negativen Folgen rechnen zu müssen. M.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Vera H.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 30.08.2012

Mein Wert war auch auf 120nm0l/l gestiegen, bei täglicher Zufuhr von 5000 I.E.. Jetzt nehme ich 2x wöchentlich 10.000 I.E. Mal sehen, wieviel mein Rheumatologe in 2Monaten feststellt. Bestelle mir das D3 übrigends aus England.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 30.08.2012

ich nehme fast jeden Tag (außer wenn ich den ganzen Tag in der Sonne bin) 5.800i.E. Mein Wert ist 135.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karola S.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 20.03.2011
Veröffentlicht am: 30.08.2012

Ja 127 was? Welche Einheit: ng/ml oder nmol/l?? Die 150 nmol/l musst Du durch 2,5 teilen und Du bekommst 60 ng/ml.Jetzt ist wichtig, was Du für einen Wert gemessen hast. Mein Zielwert ist mind. 60, besser 70 ng/ml, laut Dr.Spitz beginnt erst dort der sichere Krebschutz. Seit wann nimmst Du denn die 20.000 I.E? Denke daran, dass Dein Körper ca. 20% von Vit. D. monatlich verbraucht. Du musst also eine geringere Erhaltungsdosis nehmen und nicht ganz aufhören. Auch die kann man ausrechnen. LG Karola

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 29.08.2012

Eine Forumsteilnehmerin hat kürzlich geschrieben, Herr Strunz empfehle einen Vit. D-Wert von 150 nmol/l. Darf ich mal wissen, wie viel Vit. D ihr pro Tag nehmt ? Ich nehme ca. 6 x die Woche jeweils 1 Dekristol (20.000 I.E.) - wahrscheinlich zu viel. Neulich rief mich der Arzt an und sagte, ich solle es erst einmal absetzen, weil mein Wert bei 127 war (25-Hydroxy-Calciferol). Ist das vergleichbar mit nmol/l ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen