Vitalamin-jemand Erfahrung?

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 945
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 11.01.2017
 

Der von Thorsten M. verlinkte Beitrag der Frankfurter Rundschau ist übrigens genauso wenige Redaktionell sondern auch nur ein Werbebeitrag von einem Anzeigenpartner.

 

Diese als redaktionelle Artikel getarnten Werbe-Anzeigen werden irgendwie mehr und mehr zu einem Ärgernis!

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 945
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 11.01.2017
 

Hi Tim,

"Über Google habe ich noch einen interessanten Artikel vom Handelsblatt gefunden, falls das jemanden von euch interessiert."

Vom Handelsblatt??Hast Du auch das "Kleingedruckete" gelesen? :

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners [...]


IMPRESSUM; verantwortlich i.S.d. TMG Vitalamin Ltd.; Herr Kirsten Mamo72 Sir Frederick C. Ponsonby Street1070 GrazaMalta

 

 

Also nix mit Artikel "vom Handelsblatt", das ist stumpf und plump Produktwerbung und nichts Journalistisch-Redaktionelles!!

Aber hey, jeder Volljährige darf natürlich sein Geld zum Fenster raus werfen...

Veröffentlicht von: Tim B.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 07.11.2016
Veröffentlicht am: 11.01.2017
 

Thorsten hat es ganz gut erfasst - es geht nämlich so wie ich das verstanden habe nicht um das "Wundermittel" Vitalamin, welches automatisch Fett verbrennt, sondern um die Unterstützung einer Diät. Natürlich funktioniert eine Diät nur gut durchdacht und auf Dauer mit einer Ernährungsumstellung und viel Bewegung, aber trotzdem bedeutet ja jede Diät irgendwie eine Belastung für den Körper, da er die neue Ernährung nicht gewöhnt ist. Daher kommt es ja zwangsweise zu unangenehmen Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Antriebslosigkeit. Genau hier soll Vitalamin entgegen wirken, indem der Körper mit Nährstoffen und Guarana (bzw. Koffein) versorgt wird. 

Ich hatte z.B. oft mit Mangelerscheinungen zu kämpfen, daher klingt Vitalamin für mich eigentlich nach einer ganz guten Lösung, ich werde das wohl bald mal ausprobieren. Über Google habe ich noch einen interessanten Artikel vom Handelsblatt gefunden, falls das jemanden von euch interessiert.

Falls jemand von euch einen Erfahrungsbericht hat, erzählt mal!

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 945
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 10.01.2017
 

Meine Einschätzung ist unverändert:
zu teuer, zu fragwürdig, zu wirkungslos.

Es gibt bessere (Multivitamin-/Vitamin-B Komplex)Präparate für weniger Geld, dafür aber mit höherer Dosierung und besserer Komposition und höherwertigeren Zutaten (Stichwort: Bioverfügbarkeit).

 

"Werden nach einer Diät die alten Lebens- und Ernährungsgewohnheiten wieder aufgenommen, hat dies im Regelfall aufgrund der beeinträchtigten Leistungsfähigkeit und des geringeren Grundumsatzes des Körpers eine stark beschleunigte Gewichtszunahme zur Folge (‚Jo-Jo‘).""

Da braucht es noch nicht mal einen reduzierten Grundumsatz. Wenn ich zweimal das Gleiche mache ("die alten Lebens- und Ernährungsgewohnheiten wieder" aufnehmen), wäre es dumm, ein anderes Ergebnis ("Gewichtszunahme") zu erwarten.

Gegen den Jo-Jo-Effekt helfen keine Pillen, nur eine dauerhafte Umstellung der Lebens-/Ernährungsweise.

 

Veröffentlicht von: Thorsten M.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 09.11.2016
Veröffentlicht am: 10.01.2017
 

Es gibt einen Artikel in der Frankfurter Rundschau über Vitalamin.

http://partner.fr-online.de/tabletten-zum-abnehmen.html

So wie ich das da verstanden habe, ist das Konzept dieser Pille, durch die ganzen Vitamine Mangelerscheinungen vorzubeugen, die bei einer Diät oft auftreten.

Dadurch soll dann der Jojo-Effekt beim Abnehmen verhindert werden. Ich kann mir schon vorstellen, dass da was dran ist.

Wikipedia schreibt zur Ursache des Jojo Effekts: "Bei einer Reduktionsdiät wird grundsätzlich weniger Energie zugeführt als verbraucht. Als Reaktion auf diese kontrollierte Mangelernährung wird die Energiedifferenz vom Körper aus dem Fettgewebe und/oder Muskelgewebe zur Verfügung gestellt.[...] Hinzu kommt, dass der Körper aufgrund der Unterversorgung mit Energie und der reduzierten Körpermasse einen geringeren Grundumsatz besitzt.

Werden nach einer Diät die alten Lebens- und Ernährungsgewohnheiten wieder aufgenommen, hat dies im Regelfall aufgrund der beeinträchtigten Leistungsfähigkeit und des geringeren Grundumsatzes des Körpers eine stark beschleunigte Gewichtszunahme zur Folge (‚Jo-Jo‘)."

https://de.wikipedia.org/wiki/Jo-Jo-Effekt

 

Außerdem geben diese Pillen Zusätzlich noch Energie, regen die Verdauung an etc...

"Diese natürlichen Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die allgemeine Vitalität unterstützt wird, sowie die Verdauungsfunktion und der Energiestoffwechsel.

Neben den positiven Effekten fühlen sich die Frauen durch die Einnahme wacher und fitter."

 

Ich würde dem ganzen mal eine Chance geben.

Veröffentlicht von: Yangfan P.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 12.12.2016
Veröffentlicht am: 16.12.2016
 

Also ganz gemäß dem Hashtag #übertreiben nach, würde ich das mit dem "die schlimmsten Gifte stammen von Mutter Natur" doch bitte in Frage stellen wollen. Es gibt doch schon noch einen Unterscheid zwischen Giftefeu und einem durch Apotheken zertifizierten Nahrungsergänzungsmittel...

Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass natürliche Inhaltsstoffe viel besser als Fatburner bei mir wirken als nur Sport oder so. Ich mache neben Sport und regelmäßiger Bewegung immer Folgendes: viel Wasser trinken, Chili essen, Suppen, Ingwer Wasser trinken, nicht so viel Pasta, nichts stopfendes wie viel zu viel Käse usw. 

Dann hat man schon bessere Chancen mit der Fatburner-Methode, die man dazu nehmen kann. Das sagen sie laut ihrer Homepage auch nicht. Deshalb haben sie ja auch so viele Blogartikel über gesunde Ernährung etc. (beispielsweise http://www.frauen-magazin.com/abnehmen-durch-ernaehrungsumstellung-so-klappts-bestimmt/)

Ja, man darf keine Wunder erwarten von so einem Mittel, das ist klar. Aber die wenigstens tun das, wenn sie nicht gerade doof sind, oder? Es heißt ja auch Nahrungsergänzungsmittel, nicht Wunderpille. So wird es auch vermarktet..

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 945
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 13.12.2016
 

 

Hallo Yangfan,

"Also ganz gemäß dem Hashtag #übertreiben nach, würde ich das mit dem "die schlimmsten Gifte stammen von Mutter Natur" doch bitte in Frage stellen wollen."

Ich nicht (bitte den Kontext der Aussage beachten!):
http://www.spektrum.de/quiz/worin-versteckt-sich-das-staerkste-gift/689268

 

http://motherboard.vice.com/de/read/chemie-vs-natur-das-sind-die-5-toedlichsten-gifte-der-welt-355

Nicht Plutonium, Polonium, Arsen, VX, Sarin oder ähnliches, chemisches Zeug sind die stärksten Gifte, sondern Botulinumtoxin (Botox). Auch das Gift der Brillenschlange und des Kugelfisches sind ganz vorne mit dabei. Alle total "natürlich".

Übrigens handelt sich sich bei diesen Giften um Proteine, also Eiweiße. Kann man daraus jetzt eine allgemeine Schädlichkeit für Eiweiß ableiten? Ich frage einfach mal so; bei Kohlenhydraten wird das ja gerne mal gemacht.

 

"...und einem durch Apotheken zertifizierten Nahrungsergänzungsmittel."

Ich wußte ja gar nicht, dass Apotheken eine Zertifizierungsstelle für NEM sind. Man lernt halt nie aus.
Kannst du da nähere Informationen zu mitteilen (z.B: rechtliche Grundlagen dieser Zertifizierungen)?

 

"Sorry, wenn ich das jetzt so deutlich sage. Ist doch nur ergänzend gedacht. Niemand verlässt sich doch ausschliesslich auf eine Pille zum Abnehmen, oder etwa doch?"

Damit können sich die Anbieter ja auch immer so schön aus der Affäre ziehen.
"Wie, wirkt nicht? na ist doch auch nur ergänzend gedacht. Sport, Bewegung und ausgewogene und gesunde Ernährung gehören doch selbstredend immer dazu."Dann kann ich diese unterdosierten exorbitant teuren Mittelchen auch gleich weglassen und das gesparte Geld lieber in hochwertige, gesunde, ausgewogene Ernährung und ein Paar Laufschuhe investieren.

Es sei denn, es gibt irgendwo gut gemachte, hochwertige und aussagekräftige Studien, die diesen Mittelchen einen signifikanten Vorteil bestätigen.
Da habe ich aber in diesem Fall, bei einem Hersteller, der noch nicht einmal mit Einheiten brauchbar umgehen kann, meine Zweifel.

LG,
Thorsten

 

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 945
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 12.12.2016
 

"aber was ist so besonders daran?"

Der Preis; besonders bezogen auf die (niedrige) Dosierung. Die B-Vitamine gibt es in höherer Dosierung deutlich preiswerter (Vitamin B Komplex) und hochwertiger.
Die angegebene Menge Koffein bekommt man locker mit zwei Tassen Kaffee.
Schon ein normaler Eiweißshake hat mehr Arginin (von den anderen Aminosäuren ganz zu schweigen).
Guarana? Gibt es auch deutlcih preiweerter. Zur Anregung des Stoffwechsels würde ich eher Sport empfehlen.

Meine unmaßgebliche Meinung.

 

LG,
Thorsten

 

Veröffentlicht von: Nadine B.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 11.12.2016
Veröffentlicht am: 11.12.2016
 

Kann mich mal jemand aufklären was das genau ist? Also Nahrungsergänzungsmittel ist schon klar (und auch wahrscheinlich ein Protein) - aber was ist so besonders daran?

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 945
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 02.12.2016
 

"Auf der Seite von Vitalmin steht ja, dass nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind, wenn das stimmt kannst du damit nbicht so viel falsch machen."

Die potentesten Gift stammen von Mutter Natur!

Und mit einer Firma, die auf ihrer Homepage nichtmal den Unterschied zwischen Gramm (g) und Mikrogramm (µg) auf die Reihe kriegt (2,5g Vitamin B12!!!  = 100% NRV), würde ich nicht allzuviel Vertrauen entgegen bringen.

 

Veröffentlicht von: Tim B.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 07.11.2016
Veröffentlicht am: 02.12.2016
 

Hey bri.sant!

Generell sind Nahrungsergänzungsmittel in Ordnung, wenn man trotzdem eine ausgewogene

Ernährung hat und Sport macht. Ich denke das diese Kombination aus allem ein echter "Fatburner"

sein kann ;)
Allerdings würde ich die Einnahme nochmal mit deinem Arzt besprechen oder im Internet recherchieren

ob das Präparat schon einmal von einem unabhängigen Labor getestet wurde.

Auf der Seite steht ja, dass nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind,

wenn das stimmt kannst du damit nbicht so viel falsch machen.

Gemüsesorten, die auch noch ein Fatburner sind, ist zum Beispiel Stangensellerie. Du verbrennst beim verdauen quasi

mehr Kalorien als der Selerie hat. 

Aber ich finde es toll, dass du schon 10 Kilo abgenommen hast :)
Da kann man wirklich sehr stolz drauf sein, das geschafft zu haben.
Was ist denn dein Wunschgewicht, wenn ich fragen darf?

Hauptsache man fühlt sich wohl und ist auch gesund. Zu starkes Über- oder Untergewicht ist beides nicht gut aber

leider immer öfter vertreten.. gerade junge Mädchen, die sich von den Medien beeinflussen lassen..

Ich wünsche dir noch viel Erfolg!

 

Veröffentlicht von: bluesisk
Beiträge: 56
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 02.12.2016
 

Von dem Produkt halte ich nichts, wenn ich mir die Inhaltsstoffe ansehe.

Gleiches erzielst Du, wenn Du Dich ordentlich mit Fleisch und Käse ernährst und pro Tag 1 Tasse Kaffee trinkst.

 

Veröffentlicht von: bri.sant
Beiträge: 1
Angemeldet am: 01.12.2016
Veröffentlicht am: 01.12.2016
 

Liebes Forum, 

wie es schon in meinem Titel steht, hat jemand Erfahrung mit Vitalamin?
Ich würde gerne meine Diät unterstützen.. um den Stoffwechsel anzukurbeln!
Ich mache auch regelmäßig Sport und habe meine Ernährung umgestellt.

Habe auch schon 10 Kilo auf diese Weise abgenommen :) würde aber gerne noch ein wenig

mehr und würde auf ein Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Ich weiß, dass sehen viele

kritisch aber dieses Präparat soll auf pflanzlicher Basis sein udn da kann man doch nicht so viel falsch

machen oder??

Lieben Dank  {#emotions_dlg.tongue_out}

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen