Vitamin a anheben

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 624
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 19.01.2018
 

"Asthma (Sohn), Zöliakie (Tochter)" - Ein Zusammenhang mit Vitamin A? Kann ich mir jetzt eher weniger vorstellen - stimmen denn bei euch die Basics? Esst ihr viel Gemüse, Eier, Fleisch und wenig bis gar kein Getreide? Kein Zucker? Was für Waschmittel verwendest du (und hoffentlich keinen Weichspüler), sind die Kinder in ihrem Leben schon viel draußen gewesen, am besten im Matsch? ;-)

Ich würde da an deiner Stelle mal "grobmaschig" rangehen, der eine Wert sagt da glaub ich nicht so viel aus.

Veröffentlicht von : Markus
Beiträge: 715
Angemeldet am : 25.07.2013
Veröffentlicht am : 18.01.2018
 

Wenn deine Kinder bereits mehr oder minder viel Betacarotin-haltiges gemüse wie Spinat und Karotten essen werden sie wie auch viele andere ein Problem damit haben, aus dem pflanzlichen Provitamin A das tiersische Vitamin A zu gewinnen. Sie sind daher beinahe zwingend auf die tierische Form angewiesen.

 

Gib Ihnen etwa Geflügelleber, mit Zwiebeln und Apfel. Oder mach Frikadellen und Bolognese wobei du das Hackfleisch mit 1/3 Leber durchdrehen lässt, das macht dir der Metzger auf Anfrage gerne. Einmal die Woche.

 

Sind deine Kinder öfters krank als ihre Spielkameraden? Haben sie schlechte Augen?

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1062
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 12.01.2018
 

Lasst Ihr Gluten schon weg? Und alle Milchprodukte? Hoffe ich mal...am Besten bei Beiden!

Vitamin A ist eines der wenigen Vitamine wo man aufpassen muss und schauen muss, was die Kinder in dem jeweiligen Alter einnehmen dürfen. Weiß ich nicht aus dem Kopf.

Ich würde erstmal drauf achten, dass die Verdauung bei Beiden i.O. kommt (mit Probiotikum arbeiten als Kur). Und dann am Tag mehrmals eine Möhre plus Olivenöl, beides Bio, essen lassen. Das ist am ungefährlichsten bzw. absolut ungefährlich.

Aber der Darm muss iO sein, sonst...klar, insbesondere bei Zö. kommt es zu Nährstoffdefiziten.

Man kann auch 1-2x im Monat Bio-Leber zubereiten, wenn es denn die Kinder essen. Ist u.a. auch viel A drin.

VG

Robert

Veröffentlicht von : struess
Beiträge: 1
Angemeldet am : 12.01.2018
Veröffentlicht am : 12.01.2018
 

Meine beiden Kinder (8 und 10 Jahre) haben einen Vitamin a Mangel (beide haben einen Wert um die 200, üblich wäre 400-1500) 

Meine Fragen an euch Experten: 

a) Gibt es einen Zusammenhang zwischen Asthma (Sohn), Zöliakie (Tochter) und dem niedrigen Wert? 

 

b) wie um Himmels Willen bekomme ich den Wert hoch? Carotin und Fette (sprich bewusste Ernährung) reichen offensichtlich nicht aus, Supplementierung von Lebertran funktioniert auch nicht, bzw. wie hoch sollte / darf die max. Tagesdosis Vit A sein? 

 

Habt ihr Ideen und Erfahrungswerte? Herzlichen Dank! str

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen