Vitamin B12 sublingual einnehmen?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamin B12 sublingual einnehmen?

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Dr.Christiane S.
Beiträge: 49
Angemeldet am: 06.02.2012
Veröffentlicht am: 06.02.2012

Hallo Ines, es gibt von einer amerikanischen Firma,die auch in Deutschland ihre Produkte in den Apotheken verkaut,Methylcobalamin E mit 500mcg.Den Namen darf man hier wohl nicht nennen,aber schau im Internet einfach unter ... encapsulations nach,denn findest Du sie heraus. Für die B-Vitamine soll es auch keine Überdosierungen geben. LG Christiane

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 03.02.2012

Hallo Marion, das Buch habe ich schon lange und auch schon zu B12 gelesen. Ich nehme jetzt jeden Tag 40 mcg Tabletten und 500 mcg sublingual und werde dann wieder messen lassen. Aber so ein Produkt mit 500 mcg "zum Auffüllen" habe ich nicht gefunden.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 02.02.2012

Liebe Ines, die 500 mcg waren zum Auffüllen gedacht. Also für kurze Zeit. Täglich zu mir nehm ich die Menge, die in einem Orthomolprodukt enthalten sind. Bei O. Vital f sind das grad mal 6 mcg. Hast Du schon "Burgersteins Handbuch Nährstoffe"? Da steht garantiert was über die Dosierung drin. Also wenn Du dieses geniale Werk noch nicht hast, dann gleich bestellen. Du wirst es dauernd zum Nachschlagen brauchen. LG M.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 02.02.2012

Ich verstehe Folgendes nicht: Markus hat Tabletten à 1.000 mcg genommen, Marion à 500 mcg, empfohlen werden 10 - 20 mcg pro Tag, auch in den News waren mal neue Höchstgrenzen bei Vitamin B angegeben, die waren auch so bei 20 mcg. Ein dt. Pharmaunternehmen (Vernunft auf Latein und dann die die ersten 5 Buchstaben des 3. Wortes in der 6. Zeile) hat Tabletten à 10 mcg auf dem Markt. (Sublingual einzunehmende Tabletten enthalten jeweils 500 oder 1.000 mcg, weil die Aufnahme über die Lymphe erfolgt und dabei wohl Einiges verlorengeht.)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerhard L.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 01.02.2012

Wie oft muss man die Therapie mit den Spritzen wiederholen? Einmal im Jahr? ist auch wichtig zur Senkung des Homocysteinspiegels. Habt ihr Erfahrungswerte?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 31.01.2012

Ines, die waren zum Schlucken. Aber die heißen nicht med-forte, sondern Med . . -forte. Ich glaube nicht, dass ich das Präparat hier nennen darf, daher hab ich den Namen nicht ausgeschrieben. Bei Dr. Strunz stehen sie auf der Liste zum Auffüllen. Aber es sind 500er mcg. Ein sublinguales Präparat findest Du bei Dr. John Switzer unter ein-langes-leben.de. Ich glaube, es ist aber nicht so hoch dosiert. Aber 676 als Wert ist doch eh nicht schlecht. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 30.01.2012

Hallo Marion, ich habe gerade gegoogelt, die Med-forte-Tabletten gibt es anscheinend nicht mehr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 30.01.2012

Hallo Marion, waren das 500 mcg zum Herunterschlucken oder zum Unter-die-Zunge-Schieben ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 29.01.2012

Ines, du musst wohl selbst experimentieren - ich freue mich auf deinen Erfahrungsbericht :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 27.01.2012

Hallo Markus, 1.000 mcg SUBLINGUAL meinst du ? Tabletten (zum Herunterschlucken) gibt es anscheinend nur à 10 mcg. Darf ich mal wissen, von welcher Fa. deine Tabletten sind ? Vielleicht umschreibst du sie...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 27.01.2012

Also zu meiner Zeit waren als untere Grenze 500 veranschlagt. Ich hab mit einer 100er-Packung Med..-Forte, 500mcg., aufgefüllt. Jeden Tag eine Tablette. Bin damit von 373 auf 504 gekommen. Möchte jetzt alle 3 Jahre so eine 100er-Kur machen. B12 wird in der Leber gespeichert und das ziemlich lange. Ich weiß zwar nicht, was passiert, wenn man zuviel davon abbekommen sollte, aber ich wills nicht übertreiben. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus H.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.03.2011
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Hallo Ines, ich habe mit 288 !! angefangen. Nach insgesamt 6 Spritzen und 1000µg Vitamin B12 Präparat bin ich jetzt (nach einem Jahr) auf 1228. Noch 2 Spritzen und dann nehme ich das 1000µg Präparat (täglich eine Tablette) weiter.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Ich möchte einfach NICHT SPRITZEN. Eine Tablette nehmen oder unter die Zunge schieben ist für mich erheblich angenehmer. Deshalb noch einmal meine Frage: Weiß jemand von euch, wie ich auf diesen Wert komme ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Hallo Ines, das kann man auch jungen Leuten spritzen. Oder wo siehst du da Hindernisse?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines M.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 01.12.2011
Veröffentlicht am: 25.01.2012

Hallo, mein B12-Wert beträgt 676, Herr Strunz empfiehlt 2000. Weiß jemand von euch, wie ich auf diesen Wert komme? Es gibt Tabletten à 10 mcg, sublingual (unter der Zunge) einzunehmende Tabletten à 500 oder 1.000 mcg und man kann es auch spritzen (für Leute ab 65). So alt bin ich noch lange nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen