Vitamin C: Ascorbinsäure vs. natürliches Vitamin C

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1218
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 01.11.2016
 

Hallo Spodtyblond.

"leider lese ich immer wieder, dass Ascorbinsäure (weißes Pulver aus der Apotheke) sehr schädlich sein soll"
Dann liest du andere text, als ich.
 
"bzw. was sagt Ihr zu den Gesundheitsrisiken, die man im Internet überall nachlesen kann (u.a. Zentrum der Gesundheit)?"
Überall? Na und mit "ZdG" hast du ja auch so eine "ultimative" Referenz angeführt; einfach mal googlen, nach "Psiram Zentrum der Gesundheit".
 
Und richtig spannend wird es, wenn man mal " Zentrum der Gesundheit Vitamin C" googelt. Da kommt dann (alles Seiten von ZdG):
* Vitamin C - ein Allraoundgenie
* Vitamin C - Die neuseten Erkenntnisse
* Vitamin C Mangel
* Vitmamin C bei Krebs
* Vitamin C gegen Krebs
* Vitamin C stabilisiert Herz-Kreislauf System
* Vitamin C schützt das Herz
 
Ach ja, irgendwo mittendrin auch noch "Ascorbinsäure schadet Ihrer Gesundheit"; bestimmt spannend, wenn man hochpreisige "natürliche" Vitamin C Präparate im Angebot hat...

Allerdings dürfte es vorteilhaft sein, Vitamin C / Ascorbinsäure im Kontext ganzer Früchte, Gemüse, Pflanzlicher Lebensmittel zu sich zu nehmen.
https://www.strunz.com/de/news/also-gut-natur-zuerst.html
 
 
 
Veröffentlicht von : Sportyblond
Beiträge: 1
Angemeldet am : 26.10.2016
Veröffentlicht am : 26.10.2016
 

Hallo zusammen,

leider lese ich immer wieder, dass Ascorbinsäure (weißes Pulver aus der Apotheke) sehr schädlich sein soll und dass man stattdessen nur natürliches Vitamin C zu sich nehmen soll. Dieses gibt es aber kaum in Tablettenform und wenn, dann sehr teuer. Eigentlich alle Nahrungsergänzungsmittel enthalten Ascorbinsäure.

Kennt jemand Alternativen zur Ascorbinsäure, um den Körper mit ausreichend Vitamin C zu versorgen bzw. was sagt Ihr zu den Gesundheitsrisiken, die man im Internet überall nachlesen kann (u.a. Zentrum der Gesundheit)?

Und wie kann man sich mit natürlichem Vitamin C (z. B. Acerola) den Körper mit den von Dr. Strunz empfohlenen Mengen versorgen (1 g Acerola-Kirsche hat gerade 225 mg)?

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank und viele Grüße aus Hamburg

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen