Vitamin C spritzen lassen

1 bis 20 von 39
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 18.04.2018
 

17,90 € für 15 g Vit. C kommen noch dazu - zur Infusion bringt man die Lösung mit.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 361
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 18.04.2018
 

Hallo Nils,

das ist sehr günstig. Ich hab gerade ein Angebot von meinem Arzt bekommen.

Der will 60€ pro Infusion. Da muss ich wohl nochmal weiterschauen.

Grüße

Martin

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 18.04.2018
 

in einem anderen Faden haben zwei Leute geklagt über hohe Kosten der Vit.-C-Infusionen.

Ich habe gerade die Arztrechnung erhalten und bin deshalb erstaunt:

nur 16,09 € + 3,50 € für Materialien, abgerechnet nach der GoÄ.

Dafür werde ich nicht Selbstspritzen lernen, sondern lasse mir weitere Infusionen geben.

Die sind in keiner Weise zu vergleichen mit liposomalem Vit. C oder mit buffered Vit. C.

 

Veröffentlicht von : Jordan P.
Beiträge: 15
Angemeldet am : 17.04.2018
Veröffentlicht am : 17.04.2018
 

Was sollte diese Spritze bewirken ? 

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 361
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 10.04.2018
 

Liebe(r) Nischa,

dazu bedarf es überhaupt keines komplizierten Verfahren sondern lediglich eines sehr leistungsstarken Ultraschallgerätes wie es z.B. die Fa. Dr. Hielscher herstellt.

Leider sind solche Geräte sehr teuer (>1.000€). Ich bin allerdings mit dem Ergebnissen meine Ultraschallgerätes durchaus zufrieden und nicht bereit derart überhöhte Preise für etwas zu bezahlen, das nur ein bisschen besser ist.

Wenn ich das beste Ergebnis haben will, dann lass ich mir ne Infusion geben. Dann hab ich 100%.

Besser gehts nicht.

LG

Martin

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 405
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 10.04.2018
 

Mengen über 15 g geben nur Ärzte als  Infusion, und dann auch nur bei Krebs. 

Die 60-100 g Vit. C, die Dr. Strunz meint, sind reine Ascorbinsäure, so wie es Linus Pauling ja auch immer empfohlen hat. Nur mal zur Info.

Asgard: Mit Vit. C alleine könnte man EBV wegbekommen, nur leider hat kaum jemand einen persistierenden EBV ohne gleichzeitig andere zugrunde liegenden Erkrankungen (Schwermetallbelastung, Pilze, Parasiten, Borrelien) von daher kann C unterstützten wirken aber ohne entsprechend weitere Massnahme wird das EBV wohl erfolgreich weiter im Körper wüten (nach meiner jetzigen Erfahrung und was ich jetzt darüber weiß).

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 10.04.2018
 

ich verstehe nicht, warum der Moderator diese Werbung nicht herausnimmt ("Nischa M.").

In meinem Posting hat er vor Kurzem den Begriff "Siebensalz" herausgenommen, so dass das Posting keinen Sinn mehr ergab.

Dabei gibt es hier sogar einen Faden mit dem Titel "Siebensalz". Herr Strunz, vielleicht stellen Sie einen neuen Moderator ein ... (?)

Veröffentlicht von : Nischa M.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 06.04.2018
Veröffentlicht am : 09.04.2018
 

Hallo an alle nochmal,

 

also liposomales Vitamin C kann man schlecht selber herstellen, besser ist man kauft es. Laut Dr. Dornbach bedarf es zur Produktion ein hoch kompliziertes Verfahren damit es auch wirklich besser aufgenommen wird als normal oral zugeführtes Vit C. Hier ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=ZjBxKGM5RpA&t=0s

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 09.04.2018
 

Ich will nicht angeben, aber meine Wunde schmerzt fast gar nicht mehr - 12 Tage nach der Operation.

Ich habe bis jetzt 5 x 15 g Vit. C postoperativ infundiert bekommen.

zur heutigen News: "Wundheilung" - mein Vit. D-Spiegel ist ausreichend hoch, das hat wahrscheinlich mit dazu beigetragen.

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 09.04.2018
 

Ich habe sechs Tage vor der OP den Chef der Anaesthaesie (Klinik Fleetinsel) gefragt, der mich auch während der OP narkosetechnisch betreut hat, er hat gesagt: "15 Gramm Vitamin C einen Tag vor der OP können Sie gern nehmen, das ist kein Problem."

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 405
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 09.04.2018
 

Nils:

Ok, vielleicht weil Du nur eine Infusion bekommen hast.

Es wird aber immer davor gewarnt, Vit. C vor operativen Eingriffen zu nehmen. Bei meiner letzten OP von vor 2 Jahren musste ich das unterschreiben, dass ich zur Kenntnis nehme, dass ich z.B. Vit. C (und da war noch einiges anderes auf dem Blatt, kann mich aber nicht mehr weiter erinnern, was da noch stand) mind. 1 Woche vorher (!) absetzen muss.

Plebejer:
Die Liste ist natürlich bei weitem nicht vollständig. Es gibt jede Menge mehr Ärzte die orthomolekular arbeiten. Falls also jemand da schaut und niemand in der Nähe das praktiziert würde ich einfach nach Arzt, Stadt-Angabe und Orthomolekularmedizin googlen. Da wird man immer fündig. 

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 375
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 08.04.2018
 

Die anfangs gestellte Frage taucht ja immer wieder einmal auf; deshalb dieser Link von mir:

https://www.dgom.de/orthomolekularmedizin/orthomolekularmedizinische-praxen

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 08.04.2018
 

"Mich wunders nur das Du vor einer OP eine Vit. C Infusion bekommen hast. Das verdünnt das Blut und birgt eigentlich ein erhebliches OP-Risiko!"

Ich habe schon oben im Faden geschrieben, dass ich die Infusionen von einem anderen Arzt bekomme als dem, der operiert hat. Deshalb habe ich im Krankenhaus ja keine Infusionen bekommen.

Ich merke allerdings nicht, dass mein Blut dünner ist. Die OP war problemlos, hat der Prof gesagt.

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 405
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 08.04.2018
 

Ja, Nils, kann ich bestätigen, ich bekomme nur zusätzlich noch 1400 mg Gluthation mit rein.

Mich wunders nur das Du vor einer OP eine Vit. C Infusion bekommen hast. Das verdünnt das Blut und birgt eigentlich ein erhebliches OP-Risiko!
Ich merke schon durch die 2 x wöchentl Infusionen das mein Blut dünner ist, beim Blutabnehmen und nach der Infusion nach dem Ziehen der Nadel hat man bei mir mittlerweile Mühe, das Bluten zum Stoppen zu bringen.

Deshalb wird die Infusion bei mir jetzt auf 7,5 mg reduziert ab der kommenden Woche ...

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 06.04.2018
 

@ cajou

250 ml NacCl, davon gießt sie mindestens 50 ml weg, sagte die Angestellte - ich hatte aber das Gefühl, dass sie fast die Hälfte davon weggekippt hat.

Durchlaufzeit ca. 30 Minuten (wenn mehr NaCl drin ist, natürlich länger)

Nadel: Butterfly

Tipp: Den Arm nicht anwinkeln, sondern gerade halten, sonst tut es weh.

Veröffentlicht von : Nischa M.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 06.04.2018
Veröffentlicht am : 06.04.2018
 

Hallo Leute

ich nehme Vitamin C liposomal, das wird am besten vom Körper aufgenommen. Könnt ihr ja mal googlen, übertrifft die herkömmliche orale Einnahme bei weitem! :)

 

Veröffentlicht von : cajou11
Beiträge: 33
Angemeldet am : 17.07.2009
Veröffentlicht am : 05.04.2018
 

Hallo Nils, hallo Sandra,

bitte genau angeben wie ihr Vit C infundiert.

Es ist ein Produkt mit 7,5mg Vit C in 50ml gelöst in der Apotheke zu erhalten.

Diese 50ml gebe ich in eine  "100/250/oder 500ml ?" NaCl-Infusionslösung um i.v. zu infundieren.

Welches Mengenverhältnis ist also angewendet worden?

Bzw ihr schreibt von 15mg Vit C (also doppelte Packung) löst man die dann in doppelter NaCl-Lösung um i.v. zu geben?

Bitte um genaue Angaben.

 

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 05.04.2018
 

Mein "Erfahrungsbericht" zu diesem Thema:

Ich habe einen Tag vor der OP die erste 15-Gramm-Infusion bekommen und sechs Tage nach der OP (vorgestern, also am Dienstag) die zweite. Ob die erste etwas gebracht hat, weiß ich nicht. Aber als ich gestern (Mi.) morgen aus dem Bett gesprungen bin, war der Schmerz erheblich geringer als am Tag davor. Also schon nach der ersten postoperativen Infusion.

Indikatoren hinsichtlich des Schmerzempfindens sind der morgendliche Sprung aus dem Bett und das Ein- und Aussteigen ins bzw. aus dem Auto. Ich habe heute gedacht, als ich aus der Arztpraxis kam, jetzt achtest du darauf, wie sehr es noch weh tut. Aber ich habe vergessen, darauf zu achten, d.h. es hat nicht mehr wehgetan. Es zieht jetzt nur noch etwas, wenn ich gehe. Ich bin mal gespannt, wie lange das noch dauern wird. Ich habe oben geschrieben, dass ich vor 14 Jahren schon einmal minimalinvasiv an der Leiste operiert worden bin, die Öffnung/ Narbe war also nur ca. 1 cm breit (jeweils rechts und links). Es hat damals noch ca. 5 Wochen nach der OP "gezogen". Diesmal ist der Schnitt 5 cm lang und die OP war "offen", es ist also nicht einfach nur das Netz hineingeschoben worden, sondern der Chirurg hat offen operiert, es war also ein erheblich umfangreicherer Eingriff als vor 14 Jahren. Vitamin-C-Infusionen kann ich nur empfehlen. Ich bekomme morgen noch eine und dann nächste Woche noch fünf - insgesamt also 9 nach der OP. Außerdem: Nach diesen Vitamin-C-Dröhnungen fühlt man sich super. Ich verstehe nicht, warum sie die nicht in den Krankenhäusern einführen.

Ich musste einmal in der Klinik (Fleetinsel) übernachten. Abends musste ich mir aus dem neben der Klink liegenden Hotel etwas zu essen bestellen, weil man von dem Krankenhausessen beim besten Willen nicht satt wird. Das wollte ich man Mittag auch schon, aber die Krankenschwester sagte, der Magen "müsse nach der OP geschont werden". Ich habe übrigens sämtliche mir angebotenen Schmerztabletten nicht genommen, mir auch keine "Thrombosespritze" geben lassen und auch auf die "alles-wurscht-Tablette" vor der Op verzichtet.

 

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 185
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 26.02.2018
 

Ja, wenn man 100 Zitronen am Tag isst, könnte das eine positive Wirkung haben.laughing

Veröffentlicht von : Pikachu P.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 26.02.2018
 

Es gibt genug Lebensmittel die Vitamin C haben und in diesem Fall,wurde ich Spritzen vermeiden! 

1 bis 20 von 39
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen