Vitamin D + Erkältungen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamin D + Erkältungen

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2010

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um den Vitamin-D Spiegel im Blut kontrollieren zu lassen. Warum wohl gibt es alljährlich im Februar die zweite Grippewelle? Jetzt haben wir die Erklärung. Der natürliche Vit.D Spiegel sackt bei uns Mitteleuropäern ab Oktober konstant ab, und hat im Februar einen Tiefststand. In USA hat man festgestellt, dass sogar diejenigen Bürger, die Vit.D täglich supplementieren, im Winter zu niedrige Blutwerte haben. Also, nicht die Einnahme allein bringt was, es muß auch der richtige Blutwert erreicht werden!!! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agena B.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 12.01.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2010

wie sah der apotheker denn aus? schlank, duchtrainiert, vor kraft strotzend, kerngesund ohne den hauch einer erkältung und hatte blendende Laune die ansteckend war während er gleichzeitig unglaubliche ruhe ausstrahlte?? irgendwie bezweifle ich das ...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie W.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 17.03.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2009

Hallo Angelika, es ist ein Jammertal in Deutschland. Nicht nur unter der "normalen" Bevölkerung hört dieses ewige "was, du nimmst Nahrungsergänzungsmittel? - wozu, du isst doch viel Gemüse?" nicht auf, nein, eben auch nicht bei hoch gebildeten im Gesundheitssektor arbeitenden Menschen. Bei mir hat meine Hausärztin mir max. (!) 200mcg Selen täglich empfohlen (wegen Hashi), hab ihr aber gesagt, dass ich mindestens (!) die doppelte Menge nehme, je nach Verfassung. "Das brauchen Sie doch nicht". Komisch - mir geht's dann aber besser, wenn ich die Dosis erhöhe. Das verstehe einer! Genauso mit Vitamin C und Zink, ich nehme sie täglich in hohen Dosen. Seit ich das tue bin ich nicht mehr krank. Vorher war ich wegen meiner Autoimmunkrankheit ab Herbst durchgängig 1x im Monat erkältet. Weg! Einfach weg! Aber, die bösen Vitamine sind ja soooo schädlich und krank sein ist sooo normal .... Angelika: super dass du deiner Enkelin Gesundheit geschenkt hast! Lass dich auch weiterhin von deinem Menschenverstand leiten - super!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 29.12.2009

Meine Enkelin ist dreieinhalb und hat seit Monaten einen Fließschnupfen, den ich nicht wegbekommen habe. Zuerst dachte ich, es wäre die schimmelige Wohnung der Eltern, aber sie lebt seit Oktober bei mir und er ging nicht weg. Ich habe ihr Vitemine für Kinder besorgt, mir die guten Ratschläge anderer Eltern angehört, dass dies vollkommen normal sei, wenn Kinder in den Kindergarten gehen. Dann habe ich den Beitrag über Vitamin D und Erkältungen gelesen und habe mit Vitamin D für Kleinkinder besorgt. Kann ja nicht schaden dachte ich, schließlich wächst sie ja auch. Der Apotheker schaute mich entgeistert an, als ich ihm erklärte, dass es gegen Erkältungen helfen soll und klärte mich erst mal über die Gefährlichkeit von Überdosierungen auf. Ich wollte die mit 1000 iE und nicht die mit 500 iE. Aber...., innerhalb von 24 Stunden ist der Schnupfen verschwunden. Die Kleine hat heute den ersten Tag seit 8 Wochen ohne Triefnase.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen