Vitamin D: 1.000 IU pro kg Körpergewicht?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamin D: 1.000 IU pro kg Körpergewicht?

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 04.12.2009

doch, du musst *grins*

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 03.12.2009

Hallo Mathew, na dann muss ich mich für meine etwas kecke Wortwahl bei Dir entschuldigen. Dies tue ich hiermit ;-)) Viele Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 03.12.2009

Ich muß ja nicht jeden offensichtlichen Käse kommentieren, und "Freund" ist wohl etwas hoch gegriffen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 02.12.2009

Der Dok hat sich nachweislich vertan!!! Das ist ja ein gefundenes Fressen für unsern Freund Erich. Muss ihm nur mal einer Bescheid sagen. Dann gibt's hier gleich nix mehr zu lachen. Oder doch? Bestimmt. ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 01.12.2009

Tja, heimlich geändert, jetzt stehste doof da ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 206
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 01.12.2009

Servus, hatte erst kürzlich gelesen, wieviel Vitamin D bereits nach einer knappen halben Stunde Sonnenbad durch die Haut gebildet wird. Hab mir die Menge nicht gemerkt (würde es aber wieder finden), aber es läßt nicht nur jedes Vitaminpräparat verblassen. Würde der Doc solche Mengen empfehlen, würde man ihn komplett für durchgeknallt halten. Die Natur weiß es aber scheinbar besser. jomo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 01.12.2009

die 2 von 12 war am Anfang tatsächlich nicht drin. Mathew hatte schon richtig gelesen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 01.12.2009

Da ich auch "frühleser" bin kann ich bestätigen, dass es zuerst falsch im Text stand, nun aber korrigiert wurde.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 01.12.2009

Hallo Mathew, wie heißt der Spruch... wer lesen kann.... sicher hast Du das kleine, ausschlaggebende Wort überlesen!!! pro 12 kg sollen 1000 IU gegeben werden, dh. für 24 kg werden dann 2000 IU und für 36 kg - 3000 IU gegeben usw.... nix Null zu viel - pro zu wenig ;-)) Viele Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.11.2009

Hallo Mathew, dort steht ja "pro 12 Kilogramm Körpergewicht"... Hast Du Dich da nicht verlesen? Ich verstehe es so, dass die Obergrenze aber bei 5000 i.U. liegt, denn bei manchen Kindern könnten die ja durchaus auch dann noch überschritten werden. Fragt sich daher, ob diese dann tatsächlich mehr als die Erwachsenen nehmen sollten oder eben eher nicht. Ist etwas unklar... gut, man könnte ja messen... Viele Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 30.11.2009

Hallo Mathew 1000 IU je weitere 12 kg steht im Text! Das bedeutet 12 kg Körpergewicht = 1.000 IU und 24 kg = 2.000 IU. Also wenn dein Sohn 15 kg wiegt gib ihm 1.000 IU und gut ist es. Viele Grüße Ron

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ina Z.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 17.06.2009
Veröffentlicht am: 30.11.2009

Ein Internist hat gesagt, 1000 IE soll ich nehmen pro Tag. Ich nehme zurzeit 2000 IE und habe Angst, mehr zu nehmen, weil auf dem Beipackzettel sehr gewarnt wird vor zu hoher Einnahme. Man müsse schon bei regelmäßiger Einnahme von > 500 IE pro Tag regelmäßig die Calciumspiegel im Blut und im Urin überwachen und die Nierenfunktion durch Messung des Serumcreatinins überwachen (laut Gebrauchsinformation der Vigantoletten ). Was ist nun richtig ? Umsonst wird doch wohl nicht so heftig gewarnt, oder?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 30.11.2009

Wurde anscheinend schon geändert. 1.000 IE pro 12 kg Körpergewicht. Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mathew K.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 30.11.2009

News vom 30.11.2009 - Vitamin D - die Praxis Zitat: "Gesunde Kinder unter einem Jahr sollten täglich 1.000 IU einnehmen. Kinder über einem Jahr dann 1.000 IU pro Kilogramm Körpergewicht. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 5.000 IU." Bei 15 kg Gewicht (aktuell unser Sohn) wären das 15.000 IU, und wenn er noch älter und schwerer wird... Und Erwachsene 5.000 IU. Ob da eine Null zu viel ist? 100 IU je kg kämen hin.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen