Vitamin D 3 und Ferritin

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamin D 3 und Ferritin

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 15.01.2014

KLeiner Nachtrag: Die angegebenen Mengen sind die Dosis/Woche.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 15.01.2014

Hallo Frank, wie bist du auf die Idee gekommen, die Dekristol"perlen" im Mund zergehen zu lassen. Ich habe diese Information noch nirgendwo gefunden. Gibt es definitiv Belege dafür, dass es so besser aufgenommen wird? HIntergrund: Ich versuche seit längerem mit Dekristol meinen Vit. D Wert hoch zu bekommen. Mitte September hatte ich nach 40.000 IU den ganzen Sommer über + viel Sonne einen Wert von nicht mal 30ng. Seitdem wurde die Dosis auf 60.000 erhöht, habe da aber noch keinen Kontrollwert. LG Monika

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 02.12.2013
Veröffentlicht am: 15.01.2014

Hallo Christel, nimmst du auch Vitamin K2 dazu? 100-200µg am Tag sollten es schon sein. Google mal danach. Wusste ich auch nicht. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank H.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 31.07.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2014

@Nina B.: Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit Dekristol 20000 IE gemacht. Habe mir das Buch von Dr. von Helden "Gesund in sieben Tagen" gekauft und dann nach seiner Formel meinen Dekristolbedarf ausgerechnet (einfacher Dreisatz). Dann habe ich sechs Tage lang eine Setup-Therapie mit 5 Kapseln Dekristol pro Tag gemacht (@Christel B.: Mehr kann der Körper pro Tag nicht resorbieren). Die Kapseln sollte man über den Tag verteilt nehmen und langsam im Mund zergehen lassen. Dann verlängert sich der Resorptionsweg (Mundschleimhaut, Speiseröhre) und das Vitamin D wird besser resorbiert. Das Öl in den Kapseln ist Erdnuss-Öl und fast geschmacklos. Mein Vitamin D-Spiegel stieg von 19,2 auf 48,3 ng/ml. Nach der SetUp-Therapie nehme ich nun eine Kapsel Dekristol pro Woche (bzw. fünf pro Monat) als Erhaltungstherapie. Als Zielwert habe ich mir 65 ng/ml gesetzt. Es ist allerdings schwer, nur mit Dekristol im Winter so hoch zu kommen. Grüße, Frank H.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 23.09.2013

VitaminD ist fettlöslich, ev. lag es daran?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nina B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 30.08.2013
Veröffentlicht am: 19.09.2013

Hallo zusammen, kann mir jemand ein gutes Vitamin D Präparat empfehlen? Vielen dank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karola S.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 20.03.2011
Veröffentlicht am: 19.07.2013

Hallo Christel, es gibt tatsächlich Menschen, die Vit. D schlecht aufnehmen, ich gehöre auch dazu. Nun habe ich gelesen, dass V D als Öl besser zu verwerten ist und versuche das gerade. Das gibt es in der Apo oder beim größten Versandhaus in Deutschland in einer Flasche wie Nasentropfen. Kann man gut dosieren und ist super ergiebig. Ich weiß auch, dass z.B. Menschen mit Schilddrüsenproblemen oder Autoimmunkrankheiten fast immer Vit D Mangel haben (verbrauchen?. Weiterhin stellt sich die Frage, ob Dein Hausarzt das Blut auch gekühlt und in Alufolie gewickelt hat. OH-25... ist ein sehr lichtempfindlicher Meßwert. Bei mir wurde das 2x bei verschiedenen Ärzten falsch gemacht. Am besten, man läßt das Blut direkt im Labor abnehmen, dann fallen solche Schwachstellen schon mal weg. Ich beneide Dich um Deinen Ferritin-Wert. Wie hast Du das gemacht? Was nimmst Du? Lg Karola

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 10.06.2013

Michaela und Rabea, vielen Dank für Eure Antworten. Wieso ich einen so hohen Ferritinwert habe, weiß ich nicht. Dachte, der sei viel zu hoch. Falschen Mann gefragt (Hausarzt der meinte krankhaft), anstatt zu lesen (Strunz). Was ich halt nicht kapiere ist, dass der Vit.D Wert sinkt, obgleich ich so viel Dekristol einwerfe. Kann es sein, dass der Körper es nicht aufnimmt? Woran kann das liegen? Uwe, danke....wenn man alt wird wie ne Kuh.... µ LG Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe D.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 18.12.2010
Veröffentlicht am: 07.06.2013

Hallo Christel, ist zwar etwas Off Topic, aber wenn Du das Mikro=MÜ=µ auf der Tastatur haben willst, so drücke bitte gleichzeitig die Tasten >AltGr< und das >M<. VG Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 11.05.2013

Hallo Christel, es kann nicht jeder das Vit D gleich gut aufnehmen, deshalb gibt Herr van Helden immer recht große (wie ich finde) Abweichungsprozentsätze an. Aber wenn Du jetzt Deinen Wert neu kennst, kannst Du doch je nach deinem Gewicht noch mal eine Auffüllkur durchführen, also noch mal in 2-4 Tagen jeweils ca. 100.000 IE einnehmen und dann misst Du im Herbst einfach wieder und weißt wie Du super über den Winter kommst. Zu Eisen habe ich keine Ahnung, messe ich nie und Ferritin :-) ist doch super - also mega-super. Oder meinst du er wäre zu hoch?? Strunz schreibt so weit ich es in Erinnerung habe zum Fliegen braucht man am besten 300 :-) Nimmst Du viel Folsäure und Vit B12??? Das hilft nämlich extrem den Eisenwert (also Ferritin) hoch zu bringen. Was es allerdings mit Vit D zu tun haben sollte/könnte, kann ich nicht nachvollziehen. GLG Rabea

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 10.05.2013

Hallo Christel, der Ferritinwert ist super. Der Vitamin D Wert ist zu niedrig. Vorausgesetzt es handelt sich um den 25(OH)-Vit.D3 Speicher, der gemessen wurde, aber da geh ich mal von aus. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 09.05.2013

Dann nochmal: Ich hatte Vit.D3 Mangel und nahm vor einigen Monaten zehn mal 20000 i.E. pro Tag. Hinterher pro Woche zweimal 20000 i.E. Vit.D3. Nun der Befund: 17,8 ng/ ml Vit.D3 Dazu Eisen 98 ug/dl Ferritin 288,8 ug/l Das Häkchen am u denkt ihr euch bitte. Nun verstehe ich garnichts mehr. LG Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen