Vitamin D

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamin D

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.03.2010

Hallo Ina, was soll denn bei so einer kleinen Dosis passieren? Und das mitten im Winter? Die größte Gefahr ist, dass Du gar nicht in den wirksamen Bereich von 33ng/ml hineinkommst. In den USA haben sie festgestellt, dass die meisten Menschen, die Vitamin D supplementieren, trotzdem zu niedrige Blutwerte hatten. Meine Nichte war letztes Jahr wegen unerklärlicher Hypertonie (immer am Rande der hypertonischen Krise 220 zu 130) beim Arzt, weil die Blutdrucksenker nichts halfen. Der Arzt war schlauer als die meisten deutschen Ärzte, und stellte fest, dass sie Vitamin D Mangel im Endstadium hatte. Seitdem nimmt sie täglich eine Vitamin D Tablette mit einer Dosis von 20.000 I.E.(verschreibungspflichtig). Das entspricht 20 Vigantoletten. Wie gesagt täglich! Der Blutdruck hat sich mittlerweile so gut wie normalisiert. Das ist nur mal so ein Beispiel, was passieren kann, wenn der Vitamin D Wert zu niedrig ist. Man kann dran sterben! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 25.02.2010

Hallo Ina, ich nehm auch seit Anfang des Jahres 4000 IE. Ich habe keine Angst. In ca. drei Wochen lass ich meinen Vitamin D Status messen. Dann pass ich meine Dosis so an, dass ich mit dem Wissen aus den News in den für mich persönlich richtigen Bereich komme. Alle Angst ist vollkommen unberechtigt, wenn man im Blut messen lässt. Ich mach das bis zu vier Mal im Jahr, je nachdem welche Werte mich gerade interessieren. Angst? Neulich habe ich gelesen wer mehr als 5 mg Zink zuführt riskiert eine Zink Vergiftung. Und solche Meldungen liest und hört man doch jeden Tag. Also, im Blut messen und die Werte in die Grenzen bringen, dann kann nichts passieren. Und wenn jemand sagt man kann das doch auch mit der Nahrung aufnehmen, dann frage ich ihn, wie hoch sein Magnesium und Zink Spiegel ist. Also, nicht verunsichern lassen. Messen - Einnehmen - Messen So sollte es sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ina Z.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 17.06.2009
Veröffentlicht am: 24.02.2010

Ich nehme täglich jeweils nach der Hauptmahlzeit 2.000 IE Vitamin D (2 Vigantoletten). Mich interessiert: Wer von euch praktiziert das auch so und: Habt ihr Angst vor Calziumanämie etc., ich meine die ganzen Warnungen, die auf dem "Waschzettel" stehen bei regelmäßiger Einnahme ? Lasst ihr regelmäßig euer Blut untersuchen, wenn ja, wie oft?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen