Vitamin D Aufbau ohne Magnesium

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 403
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

Hallo Tina,

du darfst und solltest unbeding Magnesium nehmen! Auch ohne Vitamin D tut das eine Menge für dich, es hilft z.B. gegen Migräne! Es ist egal ob das "nachträglich" ist - es war hoffentlich auch nicht das letzte Mal, dass du Vitamin D genommen hast!

Wenn deine Beschwerden nicht weg sind, dann fehlen auch noch andere Stoffe! Mit Vitamin D und Magnesium (Calcium könnte auch helfen) machst du schon einen guten Anfang.

Du könntest nun noch mehr Blutwerte prüfen lassen - wenn du das Geld erstmal nicht ausgeben möchtest oder keine kompetenten Ärzte findest: Hier gibt es eine Liste von Stoffen und wofür sie gut sind: https://www.strunz.com/de/news/die-liste.html

Anhand deiner Symptome kannst du schon mal auf ein paar Stoffe schließen, die evtl. helfen. Alternativ kannst du deine Symptome auch bei der Suchfunktion der News eingeben, da kommen mit Sicherheit auch ein paar gute Tipps.

Für weitere Fragen bietet sich dann natürlich wieder das Forum an, entweder hier oder über die Suchfunktion!

Viel Erfolg!

Veröffentlicht von : Tina F.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 09.05.2018
Veröffentlicht am : 09.05.2018
 

Hallo zusammen,

bei einer Routine Blutuntersuchung wurde bei mir ein Vitamin D Wert von 8 festgestellt. Mein Arzt hat mir daraufhin geraten, eine Aufbaukur 10 Tage a 40.000 iE zu machen.

Nun sind die 10 Tage rum und alles was ich mir erhofft hatte, ist leider nicht eingetreten. Bin nach wie vor extrem müde, leide unter chronischer Migräne etc. Nachdem ich mich nun selber intensiver mit dem Thema beschäftigt habe, habe ich erfahren, dass eine Vitamin D Einnahme ohne zusätzliches Magnesium wohl nicht zur erwünschten Wirkung führt. Das hat mir mein Arzt leider verschwiegen frown

Nun meine Frage an euch (ich spar mir meinen Arzt nochmal zu fragen, der scheint mir nicht der richtige zu sein):

- kann ich nun nachträglich noch Magnesium nehmen, damit sich der aufgebaute Vitamin D Spiegel noch in aktives Vitamin D umwandelt?

- oder wurde gar kein Vitamin D aufgebaut, weil das eben ohne Magnesium gar nicht funktioniert, d.h. ich muss die Aufbaukur nochmal von vorne machen?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen,

Tina

 

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen