Vitamin D und B12 Mangel

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamin D und B12 Mangel

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: apfeltraum
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.06.2016
Veröffentlicht am: 09.06.2016

Gibt es ein grobes verhältnis von Vitamin D , B12, K und Magnesium ? ich weiß grundlegend ist das was ganz individuelles.. ich hab nur mega panik immer vor dem blutabnehmen..

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Zu 90% ist ein ZU WENIG an Magensäure  (besonders im Alter) die Ursache von Sodbrennen:

https://chriskresser.com/what-everybody-ought-to-know-but-doesnt-about-heartburn-gerd/

 

Der intrinsische Faktor

http://www.vitaminb12.de/intrinsic-factor/

 

der für die Aufnahme von B12 nötig ist, bindet aber nur bei hohen Säurewerten an B12....klar, eine Magenschleimhautentzündung verhindert ebenso eine B12-Aufnahme.

 

 

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Steffen S.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 22.12.2008
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Hallo Markus,

wieso verhindert Sodbrennen die B12 Aufnahme?

Gilt das sowohl für zu viel als auch für zu wenig Magensäure?

 

Grüße

Steffen

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: apfeltraum
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.06.2016
Veröffentlicht am: 08.06.2016

ahhh okay! vielen Dank, da hast du mir ja echt schon mal weitergeholfen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Ah, daher weht also der Wind: Sodbrennen heisst eine deutlich verminderte Aufnahmemöglichkeit von B12!

Dazu kommt dein Hormonring, dieser erhöht wie die Antibabypille den Bedarf an Folsäure, B1, B2 und B12 plus Vitamin C, Zink und Magnesium!

Aufholen geht nicht ausser beim B12, dieses wird in der Leber gespeichert (auch beim Tier, wenn du Leber isst, nimmst du B12 in einer optimalen Form auf. Zur Not gehen auch gefriegetrocknete Rinderlebertabletten wie etwa "Uni-Liver"). Die anderen B-Vitamine sollte man sich zumindest alle paar Tage mal gönnen, die Speicher für B12 reichen dagegen für mind. ein Jahr- sofern sie denn mal gefüllt sein sollten.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: apfeltraum
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.06.2016
Veröffentlicht am: 08.06.2016

achso und außer den Nuva-ring nehme ich keine Medikamente.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: apfeltraum
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.06.2016
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Danke für deine schnelle Antwort :)

Nein ich ernähre mich nicht Vegan esse aber nicht so viel Fleisch. Das aber eher da ich da wert auf qulität und nicht masse lege und ich einfach lieber anderes esse.

Ja ich hab tatsächlich oft Sodbrennen... der Arzt meinte das wäre einfach Streß. Ich hatte zu dem Zeitpunkt allerdings keinen. Deshalb war auch die Vermutung von mir, dass es alles mit dem Vitaminmangel zusammen hängt. Seit ich Vitamin d und b nehme bin ich a) fitter und b) habe ich so gut wie keine magenprobleme mehr- auch das sodbrennen ist besser.

Danke für den Tipp mit dem Vitamin B Komplex das schaue ich mir auf jeden fall mal an.

 

Wie ist das denn bei einem Vitamin B Mangel? Wie "holt" man den auf? ist das so wie bei Vitamin D, dass man das "auffüllen" kann oder kann ich gezielt irgendwas bestimmtes essen um das in Zukunft etwas zu vermeiden?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Hallo,

 

5000 IE sollten für einen Spiegel von um die 50 ng/ml ausreichen. Messen nach einigen Monaten hlft dir dabei diese Abschätzung(!) zu justieren.

 

Du hast einen "ordentlichen" B12-Mangel: Bist du Veganer oder hast du Magenprobleme wie Sodbrennen, nimmst du Medikamente? Methylcobalimin-Lutschtabletten (1000 µg) oder B12-Spritzen über einige Wochen hinweg sollten dem jedenfalls Abhife verschaffen. Wenn du zusätzlich einen B-Komplex nehmen möchtest dann etwa den hier:

 

"BIOAKTIVER, KOMPLETTER B-KOMPLEX"

(google, erstes Ergebnis)

 

Um dein B12 zu halten sollte der später ausreichen, zum Auffüllen kannst du ihn natürlich von Anfang an ergänzen.

 

 

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: apfeltraum
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.06.2016
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Hallo,

im Februar war ich wegen anhaltender Müdigkeit und Erschöpfung, Infektanfälligkeit und Magenproblemen beim Arzt. Er nahm mir Blut ab un stellte fest das im Grunde alle Werte "super" wären. Ich hätte "lediglich" einen Vitamin D3 mangel und einen Vitamin B12 Mangel.

Meine Werte:

Vitamin D(25-OH): 6,3 nl/ml

Vitamin B12 : 157 pg/ml

Ich habe darauf hin Dekristol 20.000 IE bekommen 3 Wochen jeden Tag eine genommen. Gefühlt war ich nicht mehr so müde und meine Infektanfälligkeit ging zurück. jetzt habe ich das abgesetzt und bin wieder da wo ich vorher war.

Bezüglich des Vitamin B12 habe ich 10 yg pro Tag verschrieben bekommen. In dem Buch von Herrn Strunz wird jedoch empfohlen das man einen Komplex nehmen soll.

Ich habe kein Vitmin K oder Magnesium genommen. Habe jetzt allerdings ein Kombiprodukt.

Meine Fragen sind jetzt. Wie viel Vitamin D+K muss ich als Erhaltungsdosis nehmen bei einem Gewicht von 65 kg? und wie ist das mit dem Magnesium? ich hatte seit dem ich das Vitamin D nehme oft Waden und Fußkrämpfe und jetzt ahne ich auch warum. Wie muss ich das ergänzen? und ist ein Vitmin B Komplex sinnvoller und wenn ja wie wäre das zu dosieren? Ich habe das Gefühl dass das Vitamin B12 das ich nehme den Mangel nicht behoben hat.

Mein Artzt schiebt das alles eher als "lari-fari"-Hypochonder getue ab.. deshalb hätte ich gerne noch mal eine Meinung aus diesem Forum hier.

 

Danke

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen