Vitamin D3

14 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Angelika F.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.01.2013
Veröffentlicht am: 08.08.2013
 

Hallo Monika , ja es ist lästig und auch teuer mehrere Tabletten zu kaufen oder schlucken. Ich habe mich belesen. es wird in Zukunft in Deutschland nur niedrig dosierte Nahrungsergänzungsmittel geben und das europäische Ausland wird nachziehen. Das Gesetz zur Änderung der Nahrungsergänzungsmittel wird diesen Sommer umgesetzt . Es war jetzt lange vorbereitet, die Einspruchsfrist endet Ende August. Unter Codex alimentarius ( dem allgemeinen Vorgabenkatalog)findet man zum 30. September 2013 : "Eingabe des endgültigen Berichts des Codex Sekreteriats". und damit enden alle früheren Vorgaben. Bei meinen letzten Bestellungen gabe es bereits nur wenige Dosen , wenn ich größere Posten wollte. Liebe Grüße Angelika

Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 31.07.2013
 

Hallo Kann mir mal einer den Unterschied zwischen rezeptpflichtig und verschreibungspflichtig erklären? Für mich ist es dasselbe, da das Formular oder einfach der Zettel, auf dem der Arzt notiert, was der Patient in der Apotheke bekommen soll doch "Rezept" heißt. Meines Wissens gibt es auch jetzt in dt. Apotheken kein Vit. D Präparat mit mehr als 1000iE ohne Rezept. Auch in der Produktinformation zu Dekristol steht drin, dass es verschreibungspflichtig ist. Anderes gilt (bislang??) für die Importe aus dem Ausland z.B. NL oder GB. Daher würde es mich interessieren, wo denn die oben genannte Äderung greifen soll. Im Grunde ist das Ganze eh Haarspalterei so lange es ein Präparat frei verkäuflich/nur "apothekenpflichtig" gibt. Ist halt nur lästig und teuer jeden Tag 2, 3 oder 4 Tabletten zu nehmen anstatt 1-2x /Woche eine größere Dosis. Ein Schelm wer böses dabei denkt! Monika

Veröffentlicht von: Sternchen
Beiträge: 18
Angemeldet am: 27.09.2012
Veröffentlicht am: 30.07.2013
 

Hallo Julia, ich musste auch beim Arzt ein Rezept für Dekristol 20.000ie in der Apotheke vorlegen. Musste selbst bezahlen, meine Tochter hat Rheuma sie bekommt das Dekristol von der Kasse.

Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 30.07.2013
 

Hallo Jürgen, bei uns gibt es Dekristol mit Privatrezept, also eine Verordnung zum selbst bezahlen.Sog. Verschreibungspflicht aber nicht Rezeptpflicht.Das stellt mir mein Hausarzt aus, seit er weiss, was ich sonst noch nehme, freiwillig und er mißt mir auch, kostenlos alle 5-6 Monate den D3-Spiegel, fast freiwillig.. liebe Grüße Julia

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 30.07.2013
 

Hallo Julia, meines Wissens nach gibt es Dekristol 20.000ie nicht rezeptfrei. Bei mir zumindest wollte die Apothekerin das Rezept vom Doc sehen!

Veröffentlicht von: Thomas R.
Beiträge: 56
Angemeldet am: 23.07.2010
Veröffentlicht am: 29.07.2013
 

Habe das im Urlaub gelesen, antworte aber lieber von zu Hause mit Tastatur als auf Glasplatte ... In der Mail ging es nur um Vitamin D3.

Veröffentlicht von: Angelika F.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.01.2013
Veröffentlicht am: 23.07.2013
 

Hallo Thomas, du schreibst , dass Vit. D3 auf 1000 IE abgesenkt wird . Weißt du von den anderen Sachen auch die Absenkungswerte ? Liebe Grüße Angelika

Veröffentlicht von: Rainer M.
Beiträge: 49
Angemeldet am: 16.04.2013
Veröffentlicht am: 15.07.2013
 

danke!!!

Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 15.07.2013
 

Hallo Ihr Lieben, noch ein Tipp zu Vit.D3. Dekristol-Kapseln, rezeptfrei in jeder Apotheke, gibt es mind. bis 20.000 IE. Aber bitte vorher einen Arzt fragen, der an der Gesundheit seiner Pat. interessiert ist. Liebe Grüße Julia

Veröffentlicht von: Edith N.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 25.03.2006
Veröffentlicht am: 15.07.2013
 

Holland sag ich nur...

Veröffentlicht von: W. K.
Beiträge: 91
Angemeldet am: 26.02.2011
Veröffentlicht am: 13.07.2013
 

Man kriegt die 5000-er Version auch von sonstigen Quellen. Einfach mal ein bisschen googeln.

Veröffentlicht von: Herbert W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 12.07.2013
 

Ich hab die bei Amazon in Tropfenform gekauft. Von mir aus 1000 IE statt 2000 IE pro Tropfen. Wirkung in 10 Tagen von 11 ng/ml auf 70 ng/ml im Blut. Dann muss ich halt doppelt so oft die Pipette drücken. Es kann sein, dass das auf Veranlassung WDR-"Gesundmacher" passiert ist. Dort wurde diesbezüglich eine Strafanzeige angekündigt. Eine Lernsendung übrigens nicht über Vitamine und Mineralien, sondern meiner Meinung nach, wie man Meinungsmache und Manipulation betreibt. Gesunde Profite durch kranke Menschen. Vielleicht deswegen "Der Gesundmacher".

Veröffentlicht von: Patrick M.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 08.07.2013
Veröffentlicht am: 12.07.2013
 

Dann geh ich schnell mal noch eine 5000 iE auf Amazon kaufen. Danke für den Hinweis

Veröffentlicht von: Thomas R.
Beiträge: 56
Angemeldet am: 23.07.2010
Veröffentlicht am: 10.07.2013
 

Als Verkäufer bei der Amazone habe ich heute eine allgemeine Benachrichtigung bekommen, das Vitamin D3 künftig nur in Dosen verkauft werden darf, die gelten Vorschriften entsprechen - also 1000 iE pro Tag. Dies soll bis Ende Juli umgesetzt sein, es sei geltendes Gesetz... Mein Computer hat diesen Schwachs..- gleich in Spam geschoben. Und ich habe sofort D3 bestellt 5000 iE. Haben die Politiker nicht sinnvolles zu tun, ok unnütze Frage-.

14 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen