Vitamine

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamine

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 31.01.2012

Super Sebastian, da hast Du wirklich gleich den richtigen Kurs gebucht! Und die DVD's "Free Food und Medicine" sowie "Free Living" über Garry Tibbo werden Dich begeistern. Bis jetzt sind sie, glaube ich, nur direkt über Amerika zu bestellen. War aber kein Problem. Paypal und das Adressformular ausfüllen und nach 2 Wochen waren die DVD's schon da. Völlig problemlos. Für Leute, die sich aus dem Kühlregal vom Supermarkt und bürgerlicher Normalkoste ernähren ist das alles erst mal ganz schön strange! Aber selbst ich, die ich mich schon länger mit Rohkost befasse, sind die Infos von Rothkranz noch ziemlich abgefahren. Aber was solls, sie haben Recht. Die wahre Nahrung wächst draußen auf der Wiese. Ich meine, wenn man schon so auf Steinzeiternährung pocht, dann muss man auch bereit sein, auf die Wiese zu gehen, nicht wahr? Habt Ihr's gelesen, Ihr genetisch-korrekte- Steinzeitkost-Esser?!!! Frühling wirds, raus auf die Steinzeitwiese! M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 30.01.2012

Der Kurs war echt super, habe mir extra einen Kurs ausgesucht, wo die Leute das Kraut selbst Roh essen. Also da wurd nichts totgekocht :-) War zwar etwas weiter weg, aber hat sich gelohnt! Vorallem haben wir direkt von der Wiese gegessen. Sehr schmackhaft, garnicht zu vergleichen mit dem Salat aus den Bioladen. Dass die Kräuter nach Saurem Apfel, Erbsen und Pilzähnlich schmecken können.. sehr faszinierend :) Ich habe auch Fotos gemacht, aber der Krusleiter meinte das es nicht viel Sinn macht, da die Kräuter doch sehr unterschiedlich aussehen können, das es sogar je nach Tageszeit im Aussehen und Geschmack variieren kann. Von Garry Tibbo habe ich mir das Video auf YouTube angeschaut, ich werde mir mal das DVD Paket bestellen. Zum Thema Verdauungskraft, die aktuellen News... kauen kauen kauen, da sind sich alle einig ;) Ob die Steinzeitmenschen das schon wussten ;) PS: Ob ich NEMs weiter nehme, werde ich ausprobieren, bissl nach Gefühl und nach einem Jahr mal Messen lassen, gucken was bei rum kommt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 27.01.2012

Hi Sebastian, ich nehme trotzdem noch meine NEMs. Das gibt mir das Gefühl auf der sicheren Seite zu sein. Natürlich kommen in meinen Smoothie auch bald die Wildpflanzen. Ich war bei Markus Vortrag in Limburg dabei. Hat Spaß gemacht. Die Geschichte mit der Verdauungsleukozytose hat auch Bircher-Benner (Bircher-Müsli) schon aufgedeckt. Der Nährstoffgehalt der Pflanzen hängt natürlich auch ab vom Standort und der Jahreszeit und wie alt die Pflanze ist. Aber egal, rein damit. Es erweitert die Vielfalt. Mein Problem ist, ich ess einfach immer noch zu wenig. Kennst Du die DVD über Garry Tibbo, die Markus rausgebracht hat? Gibts auch eine kleine Vorstellung auf Youtube von ihm. Ich bin noch ganz geplättet von seinem Wissensreichtum! "Bioverfügbarkeit" hängt aber auch zusammen mit "Verdauungskraft". Was der Darm nicht aufarbeiten kann, weil die Bakterienbesiedelung nicht stimmt oder dem Körper Enzyme fehlen, kann auch nicht ankommen. Also nicht vergessen, die Verdauungskraft und die Darmbesiedelung im Auge behalten. Stichwort: Enzyme und Probiotika. Viel Freude auf der Wildkräutersammlung. Ich habe bei meiner Ersten mein Wildkräuterbuch von Guido Fleischhauer mitgenommen. Von jeder Pflanze, die wir gefunden haben, hab ich was abgezupft und auf die entsprechende Seite ins Buch gepresst. So hab ich gleich ein Origianlbeispiel aus der Natur. Und immer fragen: Kann man das auch roh essen? Damit kannst Du den/die ReferentIn schön nerven;) Viel Spaß M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Hallo Marion, Ralf Brosius, bin ich gerade dabei :) Markus Rothkranz hab ich alles min. 3x durchgelesen, inkl. seiner ganzen Videos, einige Vorträge die er in Berlin gehalten hat, sehr interessant. David Wolfe schreibt auch gutes Zeugs(Stichwort "Verdauungsleukozytose")! Oder jetzt ganz frisch, das Buch von Mandfred Bruer und Wilhelm Fiebiger, der noch mit 70 Jahren eine komplette Nahrungsumstellung gemacht hat und mittlerweile topfit mit 94 ist! Ich finde es sehr erstaunlich wie viel Vitamine die ganzen Wildkräuter noch haben.. wozu brauche ich noch dann noch ein Multivitaminpräparat? Ganz abzusehen von der Bioverfügbarkeit. Samstag nehme ich an meiner ersten Wildkräuterwanderung teil :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 23.01.2012

Sebastian, hast Du bei Dr. Switzer und Ralf Brosius gestöbert. Sehr zu empfehlen die DVD's von Markus Rothkranz: "Free Food and Medicine" und "Free living". Free living erzählt von Garry Tibbo, seiner Heilung mit und durch die Natur und seinem seit dem phänomenalen Leben praktisch von der Wiese. Dieser Mann ist ein wandelndes Lexikon. Gott, was wir alle schon nicht mehr wissen! Es lohnt sich, sich damit mal zu beschäftigen, damit man sieht, was uns außer Fertig-NEMs noch zur Verfügung steht. ABER: Learn your Plants!!! Nix probieren, ohne es genau zu kennen! Garry Tibbo, ein Name, den man sich merken soll. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 20.01.2012

..und Wildkräuter sind dazu noch umsonst ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 19.01.2012

Evelyn, wenn das wahr wird, dass man Orthomol & Co. nur noch auf Rezept kriegen soll, was machen wir dann? Auf die Wiese gehen? Kräuter sammeln? Ich bereite mich grad darauf vor. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Evelyn S.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 15.04.2010
Veröffentlicht am: 18.01.2012

Heute habe ich einen Beitrag im Fernsehen gesehen, der über die Gefahren der Nahrungsergänzungsmittel (Vitamine) handelte. Wie üblich wurden keine konkreten Schäden genannt, sondern über schon vorhandene Krankheiten berichtet. Vorsicht zuviel Vitamine schaden bei Rhema....etc. Aufmerksam wurde ich über die Diskussion ob Nahrungsergänzungsmittel nicht mehr unter der Lebensmittelkontrolle geführt werden sollten , sondern von Medizinern kontrolliert auf Rezept ausgestellt werden sollten. Es geht eigentlich nur darum, ob die Lebensmittelindustrie an Nahrungsergänzungsmitteln verdient, oder die Pharmaindustrie sich den Kuchen einverleibt! Wo bleiben wir armen Konsumenten? Was ist wirklich gut für uns und was nicht? LG Eve

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen