Vitamine, Radikale

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamine, Radikale

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra E.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 21.01.2013
Veröffentlicht am: 17.04.2013

hoppla, da hat sich ein Druckfehler eingeschlichen. 2000mg L-Carnitin und 300mg Alpha-Liponsäure.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra E.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 21.01.2013
Veröffentlicht am: 16.04.2013

Hallo! Eine sehr berechtigte Frage! Mein Sportarzt, ein bekannter Orthomolekularmediziner, gibt in seinen Seminaren die folgende Regel: Verhältnis Vitamin C : E = 2:1 am besten 1000mg Vitamin C und 500 i.E. Vitamin E 1000-1500mg Kalzium plus 300-600mg Magnesium 50-200mg oral (II) wertiges Eisen 10-30mg Zink plus 1000-3000 mikrogramm Kupfer 2000-5000 i.E. Vitamin D3 je 200 mikrogramm Selen, Chrom, Jod An diese Regeln halte ich mich selbst seit mehreren Jahren (in Zeiten von Stress und hartem Training erhöhe ich aber bis auf 4000 mg Vitamin C und 600 mikrogramm Selen) und es hatte bei mir eine das Immunsystem stärkende und verjüngende Wirkung! Zusätzlich mache ich alle 2-3 Monate eine Kur mit L-Carnitin + Alpha Liponsäure (2000mg L-Carnitin, 3000mg Alpha Liponsäure), wenn ich besonders hart trainiere. Liebe Grüsse, Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 13.04.2013

Hallo, anlässlich der Vitaminlüge frage ich mich, in welchem Verhältnis man Vitamin E und C nehmen muss und hoffe, dass ihr mir da weiter helfen könnt. Reicht es, einfach zu messen und beide in einem guten Bereich zu haben oder sollte immer ein Verhätlnis bei der Aufnahme der beiden herrschen? Wenn das eine das andere regeneriert, muss es doch 1:1 sein, oder? Habt ihr die 2 Vitamine schonmal messen lassen und könnt sagen, ob man ohne NEMs gute Werte erreichen kann? Ich weiß nur von Vit C, dass das nicht mehr reichlich in der Nahrung drin sein soll. Gibt es weitere Vitamine, Mineralstoffe, wo man penibel drauf achten sollte, dass man das eine nicht ohne das andere in Form von NEMs zu sich nimmt? Natürlich ist sicherlich auch hier das Thema "messen lassen" und ggf. auffüllen die Grundlage, dennoch interessiert mich die Theorie dazu. Ich freue mich auf euer Wissen zu diesem Thema, liebe Grüße, Gretchen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen