Vitamine/Minerale NEMs

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vitamine/Minerale NEMs

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 25.10.2016

Oh, da bin ich etwas spät dran{#emotions_dlg.cool}

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 25.10.2016

Hallo Conta, 

sieht m.E. soweit gut aus. Vitamin C nehme Allergie bedingt mehr und Vitamin D (+K2l auch, da ich schwerer bin. 

Mein Multi ist ein Hochdosispräperat. Und seit einigen Tagen versuche ich Jod in hoher Dosis. 

Zink nehme ich teilweise mehr, man merkt es deutlich an der Spermienmenge. Dazu nehme ich dann allerfings auch noch Kupfer. 

Mit dem Zink und dem Jod will ich dem Testosteron beikommen. 

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 25.10.2016

Ich bin kürzlich über das interessante Thema Bor gestolpert.

Dazu gibt es bei edubily einen interessanten Beitrag:

http://edubily.de/2014/12/bor-wunderstoff-oder-bullshit/

 

und auch eine aufschlußreiche Forendiskussion:

http://edubily.xobor.de/t332f7-Bor-Wunderstoff-oder-Bullshit.html

 

Gundula, wie sind mittlerweile deine Erfahrung bezüglich Bor-Einnahme?

LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 18.12.2015

Hallo Gundula,

 

hier findest du noch mehr zu dem Thema, u.a. auch zu Bor.
http://www.dr-kasprzak.de/download/gelenkverschleiss-aus-sportmed-sicht-2013-07.pdf

Und UC II Collagen wäre sicherlich auch noch einen Versuch Wert, etwa von der Firma Jarrows oder Life Extension. Da habe ich schon einige gute Ertfahrungen von gehört.

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 18.12.2015

Hallo,

Bor ist ein essentielles Spurenelement, wichtig vor allem für den Knochenstoffwechsel und für die Gelenke

http://www.ganzimmun.de/seiten/test.php?test_id=3381

In Ländern mit wenig Bor im Boden sind ab 60 Jahren angeblich bis zu 7ß% der Menschen mit Gelenksarthrose belästigt, in solchen mit viel Bor dagegen nur 10%.

Weiterhin wirkt es antientzündlich und ist an demAufbau der Zellmembran bbeteiligt:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9638606

 

Ich schicke dir was per PN.

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Conta
Beiträge: 2
Angemeldet am: 08.12.2015
Veröffentlicht am: 17.12.2015

vielen lieben dank für eure Antworten. 

 

@Markus - habe gerade mein Mineral/Spurenelement komplex überprüft, er hat leider weniger. Könntest du mir einen empfehlen?

Ich komm nicht drauf was du mit Bor meintest, kannst du mir das bitte noch kurz schildern?

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 10.12.2015

Hallo Conta,

 

das passt  so im Großen und Ganzen, ich nehme seit Jahren ähnliche Dosen ein.  Ich würde mir nach einiger Zeit folgende Meßwerte holen (kann auch eiin Hausarzt machen!):

 

25OHD (Vitamin D), Zink, Magnesium, Kupfer (dessen Aufnahme ist bei viel Zink ein Problem), Homocystein (für Maß der Versorgung mit B6, B9 und B12) , Gesamteiweiß und fT3 (Schilddrüsemhormon). Vitamin D lässt du dazu bitte eine Woche vorher weg.

 

Idealwerte finidest du hier:

http://drstrunz.de/bluttuning.pdf

 

Vitamin A würde ich AUCH in Form von tierischem Vitamin A nehmen, bei Vitamin E achte auf natürliches, es sollten mindestens Alpha- wie auch Gamma-tocopherol enthalten sein. Und ein Vitamin K2 würde ich noch dazunehmen, etwa als Tropfen. Dein "Mineralsmultipräperat" sollte  100 -200 µg Selen (optimal in mehreren Fornen), mind 3mg Bor und mind. 100µg Chrom und um die 150µg Jod enthalten.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 09.12.2015

Hallo Conta,

ich nehme teilweise die doppelte Menge und mir geht's gut. Vitamin D auch bis zu 15000 i.E. und Vitamin C 10g / Tag. Beim Magnesium sind es 1,2g / Tag. Ich habe vorher aber messen lassen. Dr. Strunz wird wohl kaum in seinen Büchern von sich aus mehr als 4.000 i.E empfehlen. Das könnte ja sonst wie ausgelegt werden. Messen, analysieren und aufladen...

Gruss

Greg

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Torben V.
Beiträge: 70
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 09.12.2015

Hallo, ich finde es super, dass Du auf die Bücher von Dr. Strunz gestoßen bist. Ich bin auch vor 2 Jahren über das Tomaten-Buch gestolpert und seitdem begeistert.

 

Mir scheinen die Dosierungen in einigen Fällen recht hoch, wenn du kein eklatantes Defizit hast. Zum eines Zink mit 50 mg. In einem Buch zu Mineralien von Dr. Strunz wird von 25 mg als Höchstdosis gesprochen. Da es eine Kapsel einer berühmten Firma mit 30 mg gibt, ist das wohl auch ok. Aber 50 mg auf Dauer...?

Vitamin D empfiehlt Dr. Strunz in seinem sehr guten aktuellen Vitamin Buch bis zu 4000 I. E. Da wärst du mit 5000 auch etwas darüber.

Falls Du Dich an den Werten von Dr. Strunz (in seinen Büchern) orientieren willst, wäre ggf. das Buch Vitamine und das Buch Mineralien zu empfehlen. Da sind fast immer von bis Werte angegeben. Bei mir liegen die beiden Bücher derzeit auch neben dem Monitor :-).

 

Aber es wäre dann wohl wirklich messen und dann ggf. Anpassen der Dosen ratsam.

Viel Erfolg weiterhin

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Conta
Beiträge: 2
Angemeldet am: 08.12.2015
Veröffentlicht am: 08.12.2015

Hallo,

ich habe Dr. Stunz mit seinen News und Büchern vor ca. 6 Monaten entdeckt.

Seit dem lesen und studieren dieser, nehme ich täglich Vitamine und Mineralien in vorm von NEMs zu mir.

Ich wollte auf diesem Wege einmal Fragen ob es da drausen noch Leute gibt, die die gleiche bzw. ähnlich Hohe Dosierung nehmen?

C - 2g

D - 5000 i.E

A - in vorm von Beta Carotin - 10000 i.E

E - 400 i.E

B- Komplex B1, B2, B3, B4, B5, B6, jeweils 50mg.. B7 500ug.. B9 500ug.. B12  50ug..

Minerals - multipräperat mit 100% rda

Zink - 50mg zusammen mit 500mg magnesium vor dem schlafen

Omega 3 - 4g

das ist meine tägliche Dosis. Ich fühle mich seit den Vitaminen super, will auch nicht mehr darauf verzichten.

zu meinen Sonstigen Tätigkeiten

3 mal die Woche Krafttraining

3 mal die Woche Lauf und Sprinteinheiten

Ernährung:

viel Rohkost(Obst und Gemüße) sehr Protein betont, ca. 120g Protein (1 - 2 Whey shakes am Tag), 

Alter : 24

Gewicht: 78kg

Größe: 184cm

 

Ich wollte mich darüber informieren ob die Dosis der täglichen Vitamine unbedenklich ist und man so auch sein ganzes Leben supplementieren kann, oder euch etwas auffällt?

 

Ich werde in Zukunft auch einmal einen Bluttest machen - Wenn Ihr einen guten Arzt in Österreich kennt, der dies durchführt und Ahnung hat, wäre ich sehr dankbar.

 

P.S. bitte entschuldigt meine Formatierung, dies wurde mit einem iPhone geschrieben (besitze keinen PC

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen