Vorfusslauf - Entzündung/Schmerzen im Ballen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vorfusslauf - Entzündung/Schmerzen im Ballen

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 23.02.2013
Veröffentlicht am: 09.04.2013

Hallo Tom, das Coaching in einer kleinen Gruppe hat mich 120 Euro gekostet. Ging über 6 Stunden, incl. Videoanalyse etc. Die Leute von Vivobarefoot können Dir bestimmt einen Coach in Deiner Nähe empfehlen. Viel Erfolg. LG Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 06.04.2013

Hi Andrea, vielen Dank für deine Tips! Ich laufe auch in Vivobarefoot und hatte damit eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht, da ich sehr breite Füsse habe und die dort gut reinpassen (zB Nike Free sind mir zu schmal). Ich werde mich mal um eine Beratung kümmern, was das Barfusslaufen angeht (obwohl ich schon den Eindruck hatte, dass man mit den Schuhen automatisch besser läuft). Ich habe jetzt auch nochmal mehr auf konsequentes low carb geachtet und die Entzündung ist auch schon besser geworden. Demnächst versuche ich es wieder. Viele Grüsse Tom

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 23.02.2013
Veröffentlicht am: 01.04.2013

Hi Tom ich habe extra einen Kurs gemacht, das lohnt sich garantiert. Es ist mehr als nur auf dem Ballen zu landen: wo setzt Du Deinen Fuss auf? , wie ist die Körperhaltung, kommt die Ferse zum Einsatz ?? Welche Schuhe benutzt DU? Die Vibrams sehen zwar witzig aus, aber die Bewegungsfreiheit der Zehen wird durch stark eingeschränkt. Ich laufe z.B. mit Vivobarefoot, aber es gibt noch andere Marken. Mittlerweile trage ich nichts anderes mehr und wenn ich doch mal meine ich müßte normale Schuhe auf dem Weg zur Arbeit tragen, fühle ich mich mehr als unwohl. LG Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 28.02.2013

Vielen Dank euch allen, ehrlich. Das ist alles sehr hilfreich und motivierend!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karola S.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 20.03.2011
Veröffentlicht am: 27.02.2013

Hallo Tom, also ich sehe das so: es ist völlig normal, dass sich bei fast täglicher immer gleicher Belastung auch einmal Verletzungen und Probleme ergeben können. Das geht den Polsterschuhläufern doch auch so. Sie klagen dann beispielsweise über Fersenschmerzen, Wadenverletzungen, Beinhautentzündungen u.v.m. Ich schätze, Du hättest nicht monatelang mit Schmerzen laufen, sondern früher einen Arzt aufsuchen und Regnerationspausen machen müssen. Ich würde jetzt nicht schlußfolgern, dass es NUR an den Schuhen liegt. Ich mache z.B. noch ein anderes Training (Kraftausdauer mit verschiedenen Belastungen der Bein- und Fußmuskulatur) 1x pro Woche, so dass meine Muskeln nicht nur einseitig durch laufen belastet werden. Ich glaube, dass ist mit ein Grund, für meine seit 20 Jahren ausgebliebenen Verletzungen. Ich laufe 2-4x pro Woche und erst ein halbes Jahr Vorfuß. Und es gibt viele Orhtopäden die uns von Ferselaufen abraten würde. Es wie mit den Vitaminen..... Kurier Dich erst einmal aus und optimiere Dein Lauftraining. Das wäre mein Tip. Gute Bessserung!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 27.02.2013

Hallo, schon mal an Schadstoffe aus dem Schuhmaterial gedacht? Vielleicht passt der Zeitpunkt neuer Schuh und Entzündung zusammen? War nur mal so'n Gedanke.... Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea R.
Beiträge: 42
Angemeldet am: 26.10.2004
Veröffentlicht am: 27.02.2013

Hallo, hatte nach langer Zeit Vorfusslauf auch eine Entzündung im Vorfuß und Schmerzen. Der Gang zum Orthopäden führte zu Einlagen, mit denen ich nicht wirklich laufen konnte. Im Kurs "Yoga und Run" habe ich meinen Laufstil von Holle und Ralph analysieren lassen. Seither setze ich den Fuß viel flacher auf und kann mittlerweile auch wieder in Vibrams Vorfußlaufen. Mein Rat - geh zum Kurs und lass dich beraten. VG Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 27.02.2013

Liebes Forum, ich laufe seit etwa 3 Jahren fast täglich auf dem Vorfuss und die meiste Zeit mit Barfussschuhen. Leider habe ich nun seit Monaten Schmerzen im linken Fussballen und der Orthopäde fand eine starke Entzündung sogar schon mit Kalkablagerung. Hatte schon auf Omega 3 und weniger KH geachtet aber das hat nichts geholfen und nun ist es durch eine Kortisonspritze wieder besser. Ich bin ein grosser Fan des Vorfusslaufens aber frage mich, ob es doch so gesund ist für jemanded wie mich, der den ganzen Tag sitzt und eben nicht wie die Naturvölker barfuss draussen rumläuft. Ich werde es wohl weiter machen, aber mit einigermassen normalen Laufschuhen und nicht mit Barfussschuhen. Schade, hat mir echt sehr viel Spass gemacht, ist ein ganz anderes Gefühl! Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat würde ich gerne von euch hören! Vor allem, wie man das verhindern kann. Orthopäde sagt natürlich Einlagen und kein Vorfusslauf... Danke und viele Grüsse Tom

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen