Vorfußlaufen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Vorfußlaufen

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Olaf K.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 11.07.2011
Veröffentlicht am: 11.07.2011

schau mal hier http://www.youtube.com/watch?v=VK50aS38OT8&feature=view_all&list=PLE9DAE45BF916026D&index=2

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian R.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 16.11.2010
Veröffentlicht am: 11.06.2011

Hi, die US Amerikanische Firma Merrell hat 4 Video Tutorials zum Thema Barfusslaufen (Barefoot) auf ihren Seiten. Gruß Christian

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franz U.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 12.02.2010
Veröffentlicht am: 11.05.2011

Hallo, erst mal ein herzliches Danke an Euch für die Tipps. Ich versuche nun, diese auch umzusetzen und hab dazu auch schon ein paar interessant-lustige Erfahrung gemacht bzw. Erklärungen/Belehrungen von Schuverkäufern erhalten. @Carolin: Ich habs gestern gleich ganz bewusst versucht, und ... na ja, wie soll ich sagen, wenn ich dann wieder "normal" Auftrete, ist das direkt unangenehm. Und nachdem ich gerade in Wien bin, bin ich der Menge so anonym, dass mich ohnehin niemand beachtet. @Thorsten: Hab mir als erstes mal sogenannte Snackers zugelegt in meine gut gedämpften Komfortschuhe mit relativ großer Fersenspreizung in den Keller gestellt. @Stephanie: Ein Sportschuhverkäufer hat mich eindringlich vor dem Kauf von Laufschuhen ähnlich dem Nike 3 gewarnt. Solche Schuhe seien nur etwas für sehr gute Läufer auf kurzen Distanzen. Ich würde mir meine Gelenke damit kaputt machen. Meinen Einwand von wegen Vorfuß- oder Ballenlaufen tat er ebenfalls mit dem schon erwähnten Argument ab. Eigentlich nur etwas für Sprinter. Ich hab dann dort nix gekauft und das Geschäft wieder verlassen. LG Franz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Es ist auch sinnvoll, über den Vorfuß zu gehen (siehe z.B. www.godo-vision.de) und nicht nur zu laufen. Denn gerade das Laufen kann, wenn man es nicht gewohnt ist, schnell überlasten (ist mir leider auch passiert). Also erstmal lieber gehen lernen und dann laufen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten G.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 17.05.2009
Veröffentlicht am: 04.05.2011

Man kann die Achillessehne auch ganz nebenbei ständig dehnen - wenn man im Alltag auf Absätze verzichtet. Ich trage Schuhe mit so gut wie keiner Sprengung. Barfußlaufen auf einer Wiese (z. B. im Fußballstadion) ist ein Einstieg. Da merkt man, dass man gar nicht mit der Ferse aufsetzt, wenn der Schuh fehlt. Dann nach und nach auch bei den Laufschuhen weniger Absatz tragen. Es gibt Laufschuhtests, die auch die Sprengung messen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 12.04.2011

Hallo Franz, Ja, ich laufe in den Nike 3. Nach 2 Jahren Vorderfußlaufen nun auch 20km. Für den Anfang empfehle ich es aber nicht, längere Läufe damit zu starten. Ich habe mir so viele Zipperlein eingehandelt, einmal rauf und wieder runter an beiden Beinen. Ich glaube, der sanfte Start im Alltag oder bei sehr kurzen Läufen ist besser. Die Schuhe sind auch wirklich sehr angenehm, weil sie extrem leicht sind. Und die schwarze Variante für Männer ist ernsthaft alltagstauglich. Mein nächstes Ziel ist nun ein erster Lauf in meinen Leguanos. Aber das ist noch ein Stück Weg bis dahin. Noch eine Motivation möchte ich Dir mitgeben, das Projekt Vorderfußlaufen auf jeden Fall anzugehen: Nie wieder Rückenschmerzen nach dem Laufen! VG Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franz U.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 12.02.2010
Veröffentlicht am: 06.04.2011

Erst mal herzlichen Dank für die vielen Tipps. Den von Josef hab ich schon ausprobiert und ich glaub, wenn ich da dran bleib, könnte was draus werden. Wolfgang, das Buch hab ich mir bestellt und den Nike Free werd ich wohl doch mal testen. Anprobiert im Laden hatte ich ihn ja schon mal. Stefanie, läufst du mit diesem Schuh? Erwin, von der Pose-Technik hab ich noch nichts gehört, bin gespannt, was ich darüber finden werde. Wenn ich meine ersten Bestzeiten in Vorfußtechnik hinknalle ;-), werd ich natürlich darüber berichten. LG Franz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Erwin K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 03.04.2011
Veröffentlicht am: 03.04.2011

Hallo Franz, ich denke viel weiterhelfen könnte hierbei die Pose Lauftechnik. Suche auf Google danach und Du wirst einige interessante Infos finden. Dabei geht es nicht nur um die reine Vorfuss-Technik - sondern einfach um eine andere Lauftechnik.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 02.04.2011

Hallo, lies das Buch "Body running". Mit freundlichem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 02.04.2011

Hallo Franz, mit Nike Free 3 im ganz normalen Alltag zu starten, ist ein sanfter Einstieg ins Barfußlaufen. Mit sportlichem Gruß Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Harald S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 14.09.2010
Veröffentlicht am: 01.04.2011

Am Besten lernt man das Vorderfußlaufen wahrscheinlich durch Üben. Auch wenn es sich zu Anfang seltsam anfühlt, kaputt machen kann man damit wahrscheinlich wenig. Ich bin kein Arzt, kann es Dir nur aus eigener Erfahrung sagen. Wahrscheinlich ist es wichtig, dass man im Sprunggelenk locker ist. Wahrscheinlich ist es ziemlich ungewohnt, dass das Sprunggelenk beim Aufkommen auf dem Boden nachgibt, im Vergleich zum normalen Laufen. Daran wird sich der Fuß erst gewöhnen müssen. Bei mir kommt es auch ganz selten vor, dass ich etwas steif im Fuß bin, dann tut es etwas weh. Nach kurzem Ausschütteln der Beine geht es dann aber wieder. Bei mir war das damals ziemlich leicht. Ich habe damit angefangen, und es hat von Anfang an funktioniert. Frag mich nicht, wieso. Ohne Vorderfußlaufen könnte ich gar nicht so viel laufen, weil ich sonst Probleme mit den Knien bekomme. Und meine Waden haben eine ordentliche Muskulatur durch die stärkere Belastung. Ich kann diese Laufmethode nur empfehlen, und finde sie auch normaler, als das was wir so "normales Laufen" nennen. Wahrscheinlich ist es auch effektiver hinsichtlich der Fettverbrennung, gelenkschonender und besser für die Beinmuskulatur.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 206
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 01.04.2011

Servus Franz, lauf barfuß erst einmal auf der Stelle. Am besten auf einer Wiese. So kannst du schon mal gar nicht mit der Ferse aufsetzen. Nach ca. 50 Schritten bewegst du dich dann mal langsam voran in der selben Schrittfrequenz. Wenn nur ein Kilometer geht, dann eben nur einen. Aber jeden Tag. Zusätzlich mehrmals am Tag (geht überall) die Achillessehne dehnen. Am besten an einer Treppenstufe. Hier zuvor Krafttraining für die Wade machen (mit Fußspitze auf die Stufenkante und so auf die Zehenspitzen stellen. 15mal). Abends beim Lesen, Fernsehen oder sonstwas immer wieder mal nebenbei Fußkreisen. Nach einiger Zeit wirst du merken, daß du immer längere Strecken laufen kannst (willst). Grüße jomo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franz U.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 12.02.2010
Veröffentlicht am: 01.04.2011

Ich lese hier immer wieder von den Vorteilen des Vorfußlaufens, auch Dr. Strunz hat sich in dieser richting schon öfters geäußert. Also hab ich das auch malversucht und das Ergebnis war irgenwie sehr bescheiden. Furchtbar anstrengend, nach ein paar hunder Metern der Puls oben und Schmerzen in den Waden. Beim normalen Weiterlaufen dann waren aber die ersten Schritte so richtig unangenehm, als ich wieder mir der Ferse zuerst auftrat. Da hatte ich schon das Gefühl, dass das Laufen am Vorfuß - so ich es richtig könnte - wohl besser wäre. Meine Frage/Bitte an Euch alle: Wie kann ich den Vorfußlauf richtig erlernen? Gibt es da irgendwo eine Anleitung/Video? Ich hab schon ne Weile im Netz gestöbert aber so richtig Brauchbares hab ich noch nicht gefunden. Dr. Strunz hat in seinen News im letzten Jahr mal einen Viedeoclip von Haile Gebrselassie erwähnt, aber den finde ich auch nicht mehr. Herzlichen Dank im Voraus Franz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen