ich laufe seit ca 10 jahren mehr oder weniger regelmäßig.seit 4monaten habe ich mein pensum auf ca 30 kilometer die woche erhöht,da ich im april marathon laufen will.seit januar habe ich verwehrt stechende schmerzen in der linken wade innen während +nach dem laufen.als ich wegen sehnenscheidenentzündung 2wochen pausierte ging auch die schmerzsymptomatik weg,um nach beginn des trainings wiederzukommen.nach meinem letzten langen lauf über 23km hatte ich am nächsten tag starke schmerzen wie noch nie.laut orthopäde aber nach röntgenbild knochen ok,muskulatur nicht verhärtet,1woche lang ultraschalltherapiehab ich hinter mir,beschwerden sind geringer,m.a.nach aber durch die laufpause,habe jetzt noch eine woche laufverbot,das stört mich sehr.wer weiß rat?