Wann welches NEM?

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 20.12.2010
 

ich nehme alles zusammen, aber verteilt auf 2-3 portionen pro tag. ausser, dass ich FE separat nehme, und dazu vitaminC. bei FE muss man wohl auch noch drauf achten, keine gerbstoffe (kaffee, tee) in sich zu haben.

Veröffentlicht von: Simon D.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 01.07.2010
Veröffentlicht am: 17.12.2010
 

Hier mal der Link zu "Burgersteins Handbuch Nährstoffe". Gibt es bei amazon gebraucht schon ab 32 Euro! Ist wirklich sehr zu empfehlen. Ältere Ausgaben gibt es gebraucht auch noch günstiger. * http://redir.ec/HandbuchNaehrstoffe verschneite Grüße :-)

Veröffentlicht von: Herbert W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 01.12.2010
 

Interessant übrigens auch der Lebenslauf des Autors Dr. Lothar Burgerstein. Er wurde 92 Jahre alt (1895 - 1987). Kam 1966 nach einem Autounfall zur Orthomolekularen Medizin. Wieder ein Beispiel, dass Vitalstoffe so schädlich, wie in Deutschland beschrieben, nicht sein können. Gruß Herbert

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1655
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2010
 

Ich meine auch, in dem Handbuch gelesen zu haben, dass es O.K. ist, der Einfachheit halber alles zusammen zu nehmen, so wie es ja auch mit den Orthomol-Ampullen der Fall ist. So extrem ist die gegenseitige Hemmung mancher Mineralien nun doch nicht. Nimmt man das ganze drei bis viermal am Tag, dann ist die Ausbeute dennoch sehr groß. In der Natur kommt auch in der Regel alles zusammen vor. Habt ihr dann im Blut gemessen, und wollt auf spezielle Defizite eingehen, könnt ihr euch immer noch Einnahmestrategien überlegen, damit gerade dieser eine Stoff, der euch fehlt besonders bevorzugt aufgenommen wird. Das ist zumindest meine Meinung. Man muss es sich nicht unnötig schwer machen. Wichtiger ist die Motivation, sich auch mal an größere Vitamindosen heranzutrauen, und regelmäßig über längere Zeiträume die NEM einzunehmen. Manche Stoffe fördern sich auch gegenseitig. Zum Beispiel Eisen und Vitamin C. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Ute H.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 15.11.2010
Veröffentlicht am: 15.11.2010
 

Hallo Marion, Dankeschön für die Empfehlung. :-) Liebe Grüße Ute.

Veröffentlicht von: Jeannette S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.10.2010
Veröffentlicht am: 14.11.2010
 

Vielen Dank für die Buchempfehlung - besser geht es wirklich nicht! Grüße

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 13.08.2010
 

Mensch Leute! Jetzt hab ich schon so oft gepostet: Besorgt Euch das "Burgersteins Handbuch Nährstoffe" für schlappe 40 €. Da steht genau drin: von was wieviel, was womit und womit nicht und in welcher Form Ihr das Zeugs einnehmen könnt. Außerdem die Auswirkungen diverser Medikamente auf Nährstoffe, die Obergrenzen und vieles mehr. Ein tolles Buch, leicht und flüssig zu lesen. Grüße M.

Veröffentlicht von: FRANK G.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 07.08.2010
Veröffentlicht am: 12.08.2010
 

:( jetzt blockieren die sich auch noch....hoffte es gäbe einen verstärkten Effekt, Kann jemand ein paar Nems nennen die man nicht zusammen einnehmen sollte. Danke.

Veröffentlicht von: Matt a.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 02.10.2002
Veröffentlicht am: 06.08.2010
 

Hi, in der Diät von Dr. Strunz werden ja viele NEM's empfohlen. Zum Glück: Mein Heuschnupfen ist weg. :-) Nun scheint es so zu sein, das man nicht alle NEM's gleichzeitig einnehmen soll, da sie sich gegenseitig blockieren oder abschwächen. Gibt es vielleicht irgendwo eine Tabelle, wann man was nehmen soll? Ich hatte mal angefangen, aber blicke nicht mehr durch. Gruß Matt

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen