WARUM NEHM ICH NICHT AB?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema WARUM NEHM ICH NICHT AB?

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Silvia W.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 20.07.2016
Veröffentlicht am: 20.07.2016

Hallo liebe Mitstreiter!

Auch ich habe mit dem Abnehmen ein Problem. Ich bin seit ca. 6 Wochen dabei und habe nichts abgenommen. Sport jeden Tag so ca. 45 min, kommt darauf an, wie ich es zeitlich schaffe. Joggen kann ich nicht, da ich starkes Übergewicht habe und einen Bandscheibenvorfall. Ich mache also Nordic Walking. Durch die vielen Diäten vorher habe ich einen ziemlich niedrigen Grundumsatz, was die ganze Sache erschwert. Mein Stoffwechsel will einfach nicht! Wem geht es genauso? Wenn ja, was habt ihr gemacht? Ich bin am Überlegen, ob ich mir mal eine genetische Stoffwechselanalyse machen lasse..

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mira_L
Beiträge: 46
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 22.05.2016

Ich würde parallel zum Ausdauertraining auch Krafttraining empfehlen.

Bei Diäten wird bei isoliertem Ausdauertraining (also nur Joggen) zuviel Muskelmasse abgebaut, daher mind. 3x die Woche Kraft. Aber bitte nicht die rosa Hanteln- man darf sich schon anstrengen und schwitzen. 

Dabei braucht man gar keine Angst vor Muskelpaketen haben, schon gar nicht wenn man auf Diät ist, Abnehmen und Muskelaufbau klappt nämlich nicht. Aber Muskelerhalt ist hier absolut wichtig, sonst sinkt der Stoffwechsel ins unterirdische. 

LG

Mira_L

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Asalea
Beiträge: 10
Angemeldet am: 13.03.2016
Veröffentlicht am: 21.04.2016

Danke sehr.

 

ich mache auf jeden Fall weiter, denn etwas positives habe ich auch gemerkt. Das Laufen fällt mir viel leichter. Ich bin vor meiner Schwangerschaft abends gelaufen und obwohl ich es jahrelang gerne gemacht habe, hatte ich immer nur durchschnittliche Ausdauer. Jetzt laufe ich seit kurzem wieder (mein Sohn schläft jetzt abends besser und ich kann mal raus) und merke, dass es mir gar nicht mehr schwer fällt.

 

Kalorien zählen möchte ich auch nicht, aber ich werde versuchen, sparsamer mit dem "Bomben" zu sein und mich mehr an die Lebensmittel mit höherer Nährstoffdichte halten. Also nicht mehr so viel Käse zB..

 

Ich esse morgens neben dem Shake meist noch Rührei mit irgendwas drin und manchmal ein Eiweißbrot. Ich bin aber durch meinen Job auch permanent in Bewegung und brauche da auf jeden Fall was im Magen (fahre auch morgends mit dem Rad zur Arbeit). Stress habe ich schon viel auf der Arbeit, aber ich habe mich auch dran gewöhnt, tief durchzuatmen und damit werde ich schnell wieder gelassener.

 

Hunger habe ich leider nach wie vor viel. Aber wie gesagt, ich bin den ganzen Tag pausenlos auf den Beinen. Außerdem stille ich noch. So eine extreme Verzichtsdiät wäre sicher nicht gut für mich.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agnes K.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 29.07.2010
Veröffentlicht am: 21.04.2016

Guten Morgen Asalea,

ich muss ehrlich sagen, dass ich es so wie du mache und ich grad besser abnehme als jemals zuvor, wenn ich gestrunzt habe. Komisch wie unterschiedlich Körper sind. Trinkst du Vitamineral?

Oder ist dein Ausgangsgewicht vielleicht näher am Normalgewicht? Läufst du? Isst du innerhalb der LC-Lebensmittel, die die du willst?

Ich machs zum Beispiel so: Morgens hab ich kaum Hunger, da trink ich einen Shake und versuch auch 3-4 Stunden Pause zu machen bis ich den nächsten trinke, oder was esse (das klappt die Woche gut, weil ich immer nachmittags Uni hab). Dann sind noch einmal 2-3 Std. Pause bis zur nächsten Mahlzeit (aber ich achte nur vormittags tatsächlich auf die 4 Std. weil ich ungern nach der Uhr esse).Und nachmittags/abends esse ich von den erlaubten Lebensmitteln so viel und was ich möchte, manchmal bau ich auch Linsen bzw. Bohnen ein. Nach dem Abendessen, so 30-60 Minuten später, ein Sachet Vitamineral. Kalorien zähle ich überhaupt nicht, das macht mich komplett verrückt und zerstört mein Körpergefühl.

Ich will dir nicht grundsätzlich vom Kcal-Zählen abraten, ich tracke meine Ernährung halt gar nicht weil mich das komplett zum Hampelmann macht...dafür reicht bei mir echt schon die "Vorschrift" (das Augenzwinkern dazudenken, bitte) dass man alle 4 Stunden Eiweiß essen soll. Und alles was stresst lockt halt Stresshormone. Tiefes Atmen entstresst mich wunderbar :)

Ich wünsch dir viel Erfolg, sei neugierig und trau dich herumzuprobieren!

Am Ende musst du ganz alleine dich mit deinem Körper wohlfühlen. Das kriegst du hin!

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Asalea
Beiträge: 10
Angemeldet am: 13.03.2016
Veröffentlicht am: 20.04.2016

Danke für die Antwort.

 

Ich denke schon, dass ich genug esse und habe eigendlich eher die umgekehrte Vermutung. Bei Lowcarb muss man keine Kalorien zählen. Heißt es. Aber wenn man deutlich über dem Umsatz ist, kann es eigendlich dennoch nicht klappen.

 

Bisher habe ich eben nur auf Carbs geachtet. Aber so ein "fettiges" Salatdressing, mal eine Wurst und vor allem der Käse und Quark, den ich bis letzte Woche gerne gegessen habe... da kommt schon einiges zusammen, wenn man mal drüber nachdenkt.

Wenn man die Shakes zusammenrechnet kommen auch schon ein paar Kalorien zusammen. Nicht viele, aber es summiert sich. Und Nüsse habe ja auch wahsinnig viel, auch wenn sie gesund sind. Vielleicht sollte man doch mehr drauf achten, neben den Carb auch wieder ein bisschen auf die Gesammtenergie zu achten.

 

Da dr Strunz immer erzählt, wie gesund manche Fette sind (ok, ich esse auch mal Wurst oder ähnliches..) und dass man bei Quark ruhig Rahmstufe nehmen kann lässt einen doch den Überblick verlieren, wie viele Kalorien man tatsächlich aufnimmt.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agnes K.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 29.07.2010
Veröffentlicht am: 20.04.2016

Hallo Asalea,

ich bin einen Thread unter dir am selben Weg.

Was ich da jetzt so ins Blaue hinein spekulieren könnte: Isst du genug? Einen Berg Gemüse, wenn du Hunger hast einen Shake, dazwischen Tee, Wasser? Konzentrierst du dich vorrangig aufs Abnehmen?

Meine Erfahrung ist bisher, dass ich es in der Vergangenheit (die sich seit 2010 zieht. wohlgemerkt!) immer ein wenig ungut angegangen bin (muss nicht sein, dass das bei dir genauso ist, ich kann nur von mir sprechen): Soll heißen, dass ich mich kasteit habe, weil Abnehmen mein Primärziel war. Das Abnehmen hat gezählt und sonst nichts....ich hab nicht genug von all den LC-Dingen gegessen, war innerlich verkrampft und hab mich gar nicht getraut vom Plan abzuweichen. Laufen war kein Endorphin-Spender, sondern ein reines Mittel zum Zweck. Fett verbrennen, mehr hat nicht gezählt.

Ich versteh, dass es für dich frustrierend sein kann, aber gib nicht auf! Als Kind bist du auch nicht liegengeblieben, wenn du beim Gehen-lernen umgefallen bist, oder? Trau dich herumzuprobieren, find heraus was dir in allen Lebensbereichen gut tut.

Zwei gedrückte Daumen für dich und viel Motivation!

 

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Asalea
Beiträge: 10
Angemeldet am: 13.03.2016
Veröffentlicht am: 19.04.2016

Hallo ihr.

 

Seit meinem letzten Post habe ich meine Ernährung jetzt nochmal etwas konsequenter umgesetzt. Der Shake wird mit Wasser getrunken und ich esse nur noch Fleisch/Fisch, Mittags einen Salat oder Gemüse dazu und morgens Rührei. Kein Obst, keine Milchprodukte. Verändert hat sich an der Wage immernoch nichts. Dabei bin ich auch den ganzen Tag auf dem Beinen.

 

Leider muss ich sagen, dass es mir durch den ausbleibenden Erfolg langsam immer schwerer fällt, mich zusammenzureißen. ALs ich mir Low Carb anfing, war mir klar, dass man sich stark einschränkt. Aber dann fallen noch die Milchprodukte weg, das Obst, die "schlechten Fette" wie Wurst (hat ja auch viel Kalorien) und irgendwie weiß ich kaum mehr, was ich essen kann. Eier und Fleisch mochte ich immer, hängen mir aber langsam zum Hals raus.

 

Eigendlich wollte ich ca 5-6 Wochen richtig streng sein und dann anfangen, morgens auch mal wieder ein Brötchen zu essen und amsonsten weiterhin wenig KH zu essen.

Nur tut sich ja absolut gar nichts.

 

Ich weiß, ihr könnt auch nicht hellsehen, aber ich muss meinem Frust ein bisschen Luft machen.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 18.04.2016

Verschleimter Rachen / Hals nach dem Trinken von Milch?

Ist wohl nur ein Mythos:

http://www.zeit.de/2013/43/stimmts-milch-schleim

http://www.netdoktor.at/gesundheit/gesunde-ernaehrung/mythos-wirkt-milch-verschleimend-6686306

http://www.taz.de/!5166795/

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nelke
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2015
Veröffentlicht am: 17.04.2016

Mich hat die Milch zu sehr verschleimt, daher die Gewichtszunahme. Nicht wegen den carbs!

Ich musste anfangs den Shakes mit Wasser auch runterkippen. Doch wenn es hilft {#emotions_dlg.wink}

Und günstiger und gesünder ist Wasser allemal. Probier es doch einfach mal 1-2 Wochen aus. 

Viel Erfolg!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Asalea
Beiträge: 10
Angemeldet am: 13.03.2016
Veröffentlicht am: 16.04.2016

Meine Sojamilch enthält 2g carbs/100ml. Gibt da sehr verschiedene. 

Außerdem sind die ketostix positiv. Wenn ich in ketose bin,  können es ja eigentlich nicht zu viele khs sein. 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas V.
Beiträge: 181
Angemeldet am: 27.01.2016
Veröffentlicht am: 16.04.2016

empfehlung: nehm statt irgendeiner milch einach wasser und gebe einen oder zwei esslöffel mtc-öl dazu. durch das fett schmeckt es wie milch und mtc erzeugt ketonkörper und kann nicht gespeichert werden. 

außerdem toleriert dein körper höhere dosen an carbs, bis du aus der ketose fliegst.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas V.
Beiträge: 181
Angemeldet am: 27.01.2016
Veröffentlicht am: 16.04.2016

habe mal gegoogelt. sojsmilch enthält 6g carbs. davon 4 g zucker auf 100 ml...noch fragen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Asalea
Beiträge: 10
Angemeldet am: 13.03.2016
Veröffentlicht am: 16.04.2016

Danke für eure Antworten.

 

Mag sein, dass ich was zu mir nehme, was das Abnehmen behindert, aber es ist nicht leicht, rauszufinden, was, denn gut fühle ich mich schon. Die Kohlenhydrate vom Quark rechne ich natürlich mit (bleibe unter 50 am Tag insgesammt). Und die Ketostix sind ja auch positiv.

 

Auch nach Käse fühle ich mich normal. Da hilft wohl nur rumprobieren, was?

Wasser trinke ich schon immer viel. Habe ich mir auf der Arbeit schon vor JAhren angewöhnt.

 

Stress wäre natürlich auch noch ein Grund. Ich arbeite als Köchin und da geht schon echt die Post ab. Leider kann ich den nicht reduzieren. Ich versuche schon länger, Stressabbau zu betreiben (ruhiges Atmen zB und das Radfahren tut mir auch gut). Kann man seinen Kortisolspiegel messen?

 

Die Shakes trinke ich mit Sojamilch. Mit normaler Milch käme da schon einiges an KH zusammen und mit Wasser muss ich es echt runterwürgen. Ich dachte, das wäre ein guter Mittelweg.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nelke
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2015
Veröffentlicht am: 16.04.2016

Hallo Asalea,

trinkst du die Shakes mit Milch? 

Ich nahm eher noch zu, als ich die EW-Shakes mit Milch mixte, egal welche Milch. Bin dann auf Wasser umgestiegen (leider nicht so sättigend), doch ab da gingen die Kilos runter {#emotions_dlg.smile}

LG Nelke

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bärbel M.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 16.04.2016

Liebe Asalea,

 
"Fehlt mir ein Stoff" fragst Du. Vielleicht nimmst Du "Stoff" zu Dir, der das Abnehmen behindert. Du schreibst, Du isst Quark. Ich habe bei mir gemerkt, dass Quark meinem Körper nicht gut tut, ich bekomme einen dicken Bauch und würde auch, wenn ich einen Tag nur Magerquark äße, sogar zunehmen. (Im Übrigen hat Quark durchaus ein paar Kohlenhydrate!) Des Weiteren esse ich keinen Käse mehr - auch der behinderte das Abnehmen bei mir. Dazu trinke ich seit fast vier Monaten keinen Kaffee. Das fühlt sich für meinen Körper gut an und entspannend. Nun ist mein Gewicht sehr sehr stabil und tendenziell eher abnehmend, obwohl ich täglich viele Kalorien in Form von Fett und Eiweiß zu mir nehme. Einen guten Effekt scheint bei mir Kokosöl zu haben. Ich finde es sehr sättigend und fühle mich zufrieden satt damit. Ganz wichtig: viel trinken, am besten Wasser oder abgekochtes Wasser mit ein paar Ingwerscheibchen drin. Bist Du vielleicht gestresst? Ein hoher Kortisolspiegel hemmt die Gewichtsabnahme.
Liebe Grüße
Bärbel
Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Asalea
Beiträge: 10
Angemeldet am: 13.03.2016
Veröffentlicht am: 15.04.2016

Ich muss mich dem leider anschließen. Ich habe bereits viele Bücher von Dr Strunz gelesen und bin eigendlich auch überzeugt. Seit ein paar Wochen essen mein Mann und ich keine Kohlenhydrate mehr.

Bei mir tut sich allerdings nichts. Ich trinke dreimal am Tag einen Shake und nehme Nahrungsergänzungsmittel. Diese allerdings blind, da eine Blutanalyse doch sehr teuer ist. Ich nehme auch L-Carnitin. Amsonsten esse ich Gemüse, Fleisch, Fisch, Quark, Salat und was sonst so keine KH hat.

Mein Alltag ist auch sehr bewegungsreich, da ich einen anstrengenden Job habe und mit dem Rad zur Arbeit fahre. Abends mache ich nur manchmal Sport.

 

Mein Mann hat bereits ein paar Kilo runter, ich leider nicht. Auch mein Bauchumfang ist gleich geblieben. LAut Ketostix bin ich seit Wochen in der Ketose. Ich kann auch nicht glauben, dass es am Muskelaufbau liegt. Denn so viel Krafttraining mache ich nicht und meine Hosen sitzen immernoch eng.

 

Nach der langen Zeit kann ich auch ausschließen, dass es am Zyklus. Fehlt mir vielleicht irgendein Stoff in der Nahrung? Irgendwo muss ich etwas falsch machen.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 195
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 31.03.2016

Hallo Sunny,

machst du auch einen Hauch Sport? Wieviel g KH sind in deinem EW-Pulver?

Nutzt du die anderen Joker wie L-Carnitin, Taurin? Belese dich hier in den News zu "Betaoxidation".

Hast du eines der Bücher von Dr. Strunz? Denn 7 Kilo in einer Woche sind tatsächlich möglich.

 

Grüße

Ramona

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nelke
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2015
Veröffentlicht am: 30.03.2016

Hallo Sunnyk,

mir ging es auch so als ich die Shakes mit Milch (egal wieviel Fettanteil) trank.

Ersetzte ich die Milch durch Wasser gingen die Kilos wieder runter.

Gruß Nelke

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten
Beiträge: 32
Angemeldet am: 11.06.2015
Veröffentlicht am: 29.03.2016

Doch Sunny, Du nimmst ja ab. Du bist jetzt etwas ungeduldig. Es ist ja normal, dass man zunächst viel abnimmt, das bleibt aber nicht so, weil sich der Körper anpasst.

Für 15 kg weniger darf man sich ruhig ein halbes Jahr Zeit nehmen, das wäre dann ein Pfund pro Woche und ein schöner Erfolg.

Den Geheimplan würde ich gar nicht mehr befolgen. Das ist fade und trostlos. Dr. Strunz hat den Geheimplan als ein "Geheimrezept für Verzweifelte" vorgestellt. Für denjenigen, der nach langem, wirklich langem Versuchen nicht abnimmt. Also gar nicht für dich.

Du solltest mit der "neuen Diät" fortfahren und zwar gleich mit der zweiten Stufe, denn die erste Stufe hast Du mit dem Geheimplan erledigt. Dann trinkst Du weniger Shakes und ergänzt Eiweiß aus richtiger Nahrung. Du machst dir richtige Mahlzeiten zweimal am Tag. Die sehen gut aus, die duften gut und die schmecken richtig lecker. Und es gibt so viele Rezepte, dass es Spaß macht, jeden Tag etwas anderes auszuprobieren.

Das Entscheidende ist aber gar nicht die Ernährung, sondern die Bewegung und das Denken. Die Anspannung und die Entspannung. Du solltest ab jetzt genung und abwechselungsreiche Bewegung in deinen Tag einbauen. Etwas für die Ausdauer und etwas für die Muskeln. Denn Du weisst ja, dass die 15 kg verbrannt werden müssen, anders gehen die nicht weg. Und das klappt am besten im bewegten und ausreichend großen Mskel.

"Die Wahrheit ist immer ein Gesamtpaket. Schlank allein gibt's nicht. Glück gehört dazu. Und Fitness." (Dr. Strunz am 11.6.08)

Es hilft dir ja nicht, wenn Du dir irgendwie 15 kg runterquälst, wenn sie dann wiederkommen und womöglich noch ein paar Kilos mitbringen.

Ich würde mich an deiner Stelle auch nur einmal pro Woche wiegen, beispielsweise sonntags nach dem Aufstehen. Du könntest auch zusätzlich oder alternativ deinen Bauchumfang messen.

Keine Sorge, das wird schon.

Gefällt Mir Button
10 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: SUNNYK
Beiträge: 1
Angemeldet am: 29.03.2016
Veröffentlicht am: 29.03.2016

Liebe Forumsmitglieder,

ich bin verzweifelt, ich hab jetzt zwei Wochen den Geheimplan durchgezogen, hab dabei auch gleich 4 Kilo verloren. Dann hab ich angefangen zum Frühstück statt des Shakes 2 Eier zu Essen, 1 Woche lang, dann ging schon gleich wieder nichts mehr. Jetzt war Ostern und ich hab mir ne Scheibe Osterschinken samt 2 Eiern und ner Scheibe Käse gegönnt und Abends hab ich mir dann auch noch einen gemischten Salat gemacht. Heute 2,5 Kilo wieder drauf (soviel hat das Zeug das ich gegessen hab ja nicht mal annähernd gewogen) . Wo kommt das alles wieder her? Hab heut zwei Shakes getrunken und trau mich gar nicht mehr mehr zu mir zu nehmen um morgen nicht noch mehr zu wiegen?

Ich muss ungefähr 15 Kilo abnehmen. Soll ich wirklich die ganzen 15 Kilo nur noch Shakes zu mir nehmen?

Wär dankbar für einen guten Rat.

Danke schön.

Sunnyk

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen