Was ist ein Low-Carb Broetchen?

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Mathew K.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 06.07.2013
 

Taugen nichts. Wie oben steht, ist ein bisschen Mehl ersetzt worden. Sonst aber der gleiche Backprozess, für den diverse Zusatzstoffe notwendig sind, die gar nicht deklariert werden müssen (da "Verarbeitungsstoffe"). Unter anderen ist auch Glutamin drin. Es sein denn, man bäckt selber...

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 03.07.2013
 

...könnte ein halbes normale Brötchen sein ;-) , oder ein spezielles LC-Brötchen ( siehe Rezepte) Ich genieße Sonntags zum Frühstück ( nach dem Nüchternlauf) immer ein Kürbiskern-Vollkorn-Brötchen vom Liddl , dazu etwas Honig; darauf einige zusätzliche Kürbiskerne gestreut ; und als Sahnehäubchen obenauf dick Magerquark (mit Wasser,Zimt und Süßstoff angerührt). Und ja--Ich freue mich immer drauf!!

Veröffentlicht von: Markus H.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.03.2011
Veröffentlicht am: 02.07.2013
 

Brötchen, bei dem das Mehl größtenteils durch Eiweiß (z.B. Mandelmehl) ersetzt wurde. Komplett ersetzen geht nicht, sonst fällt das Brötchen auseinander. Meist ist dies eine Variante vom Eiweißbrot. Inhaltstoffe am besten kontrollieren. Es gibt da große Unterschiede (auch im Geschmack) wie weit die KH ersetzt wurden.

Veröffentlicht von: Michael B.
Beiträge: 58
Angemeldet am: 19.09.2010
Veröffentlicht am: 01.07.2013
 

Weiss das jemand?

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen