Was mache ich falsch?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Was mache ich falsch?

1 bis 20 von 32     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: heidi k.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 16.09.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2011

Mach einfach weiter so und sei froh das du gesund bist!!!!!!LG, Heidi.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 16.12.2011

Hi, Abnehmen kann glaube ich laut dem Doc nicht klappen, wenn der Ferritin-Werte zu niedrig ist (glaube unter 30). Er zitierte irgendeine Studie. Ist nicht teuer, das mal messen zu lassen. Gruß Hans W.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 15.12.2011

Hallo Silke; wieso solltest du hier "Schelte" bekommen? Ich kann noch etwas Wärmer:-) MERKE: Du mußt deinen Körper LIEBEN!! Nur dann kannst du glücklich darin sein; wenn du ihn haßt (weil zu dick,zu dürr, etc..., dann mut du versuchen das zu Ändern, so gut es geht....) Deshalb: Akzeptiere bitte die 5 hübschen Kilo, stell die Waage auf den Speicher, und erfreue dich des Lebens und des Sports! Bald werden die Tage wieder länger, das Laufen macht wieder mehr Spaß, und das eine oder ander Kilo wird sich verabschieden...;-) (Die Regel zählt,..nicht die Ausnahme!!) Hab ich schon berichtet, das ich heute einen Glühwein getrunken habe...eichen echten (nix Kinderpunsch....) Lecker... -- ( war natürlich 2 Stunden platt und breit; dann ging`s wieder.... :-) :-) :-)) Schönen 4. Advent wünsche ich euch!! Manfred

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2011

Hallo Silke, ich schließe mich dem Manfred an. Achte auf gesunde Ernährung und konzentriere Dich auf die Freude am Sport und am Leben. Du bist völlig in Ordnung so wie Du bist. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2011

Hallo Silke, klingt vernünftig. Und Du wirst sehen, wenn Du Dich dauerhaft gesund ernährst, ohne Nudeln, Brot und Co, dann wirst Du letztendlich auf beiden Seiten profitieren: Du lebst gesünder und schlanker wirst Du automatisch damit. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britt S.
Beiträge: 134
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2011

Liebe Silke, ich denke auch, dass Du genau das Richtige für DICH tust! Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit, eine verletzungsfreie Marathon-Vorbereitung und alles Liebe. @Manfred: Ich habe den "Gefällt-mir-Button" für deinen letzten Artikel gedrückt. Der akkustische Applaus-Knopf ist noch nicht erfunden. Hast Du sehr schön geschrieben! Viele Grüße Britt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silke F.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2011

Wow Manfred, herzlichen Dank für Deine lieben Worte! Um ehrlich zu sein, hatte ich befürchtet, Schelte zu bekommen, weil ich mich nicht genug anstrenge. Mit so warmen Worten hatte ich nicht gerechnet. Danke!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2011

Hallo Silke; du bist 33 Jahr alst; glaube mir; deine 5 Kg siehst nur du..... ob du nun 70 kg oder 65 kg wiegst... siehst nur du; und wenn du dich mit 70 wohler fühlst---dann bleib bei 70; ache darauf,dass es nicht mehr werden; aber höre auf , dir die restlichen 5 kg abzuringen..... . Ich war auch schonmal 7 kg leichter als jetzt.. und bissl schneller---aber ich habe mir NICHT gefallen...sah aus wie Krank und elend--auch wenn ich mich gut gefühlt habe.... . Nun passen mir die gleichen Hosen auch noch, nur Obenrum und an den Beinen habe ich deutlich mehr Muskelmase aufgebaut---und 7 kg... . Und--ja---auch noch ein Speckröllchen kann man tasten... aber ist egal...ich fühle mich so sehr wohl... Und Eines darfst du nie vergessen; solltest du mal eine Woche flach liegen oder gar 2 (Grippe, Magendarminfekt, etc...), so has du noch bissl was zum Zehren, während der Eine oder ANdere mit 6% Körperfett dann schon an sein Existenzminimum kommt und evtl. ärztliche Hilfe benötigt, um nicht vollends vom Fleische zu fallen..... . Setzt dich nicht so unter Druck; gehe es locker an; achte drauf dass es nicht mehr werden,.... Viele in Deinem Alter haben 42... Und meide mal eine Zeitlang die Waage und schaue sattdessen in den Spiegel, oder fühle einfach mal den Speck.... . Und dann lächle darüber... . Ich wiege mich nur noch alle 2-3 Wochen..... Es gab Zeiten, da habe ich mich 2 mal am Tage gewogen....... kann sehr motivierend sein, aber auch sehr deprimerend.... . Und ein gaaaanzwichtiger Satz noch: Die Regel zählt, und nicht die Ausnahme....!! Schöne Zeit wünsche ich dir; ich finde 1,72 m große Frauen mit KF 36/38 sehr begehrenswert!! Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silke F.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 12.12.2011

Vielen Dank für Eure Beiträge Grit-Maria und Manfred! O.K., kein Schlemmertag wenn man weiter abnehmen möchte – es wäre ja auch irgendwie zu schön gewesen, um wahr zu sein. Ich habe mir am Wochenende mal so meine Gedanken über meine jetzige Situation gemacht (klingt dramatischer, als es ist ;-)). Eigentlich bin ich ja nicht wirklich dick. Mit der Kleidergröße 36/38 bekomme ich immer nur ungläubiges Kopfschütteln, wenn meine Mitmenschen von den Abnahmeversuchen erfahren. Die sehen mich aber auch nicht im Bikini. Da erkennt man dann doch noch das ein oder andere Pölsterchen. Mittlerweile bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob sich der immense Aufwand, den ich betreiben müsste, wirklich lohnt. Bin ich mit 5 Kilo weniger Gewicht wirklich glücklicher und deutlich gesünder? Ich weiß es nicht. Was ich aber weiß, ist, dass ich mir die ganzen Vorgaben nicht mehr so zu Herzen nehmen werde. Wenn ich nur als vollkommener Mensch angesehen werde, wenn ich einen Marathon in unter 3 Stunden und den Ironman in unter 10 Stunden laufe und einen Körperfettanteil von unter 15% oder besser unter 10% habe, dann klinke ich mich an dieser Stelle aus. Diesem Ideal werde ich nicht hinterher laufen. Das heißt nicht, dass ich mich ab jetzt völlig ungesund ernähren werde. Durch den Doc habe ich erfahren, dass man sich durch gute Ernährung, Sport und Nahrungsergänzung fit und gesund halten kann. Daran werde ich mich auch zukünftig halten. Allerdings werde ich versuchen, mich selbst nicht mehr so unter Druck zu setzen. Die Figur eines Top-Models werde ich wohl nie erreichen. Aber was soll’s, davon geht die Welt auch nicht unter. Den Schlemmertag werde ich beibehalten – ich hab ihn richtig gern gewonnen ;-). Ich nehme ja wenigstens nicht zu. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass – auch wenn sich nichts am Gewicht und an den cm tut – mein Körper in den letzten Wochen schon etwas straffer geworden ist und sich meine Silhouette verbessert hat. Klar, wenn ich den Schlemmertag weglassen würde, dann würde sich bestimmt viel mehr tun. Allerdings weiß ich, wie schon vorher geschrieben, nicht mehr, ob sich’s (für meinen) Glücksfaktor lohnt. Ich bedanke mich bei allen, die mir so gute Tipps gegeben haben. Hoffentlich habt Ihr nicht den Eindruck, umsonst geschrieben zu haben. Einige Tipps werde ich auf jeden Fall beherzigen. Und auch die tolle Rezept-Seite wird sofort in meinen Favoriten gespeichert. Vielen Dank!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 09.12.2011

Hallo Grit-Maria T.; sehr schön geschrieben und auch in ähnlicher Form von mir immerwieder gepostet: ZUERST STUFE 1 der neuen Diät, (KH-FREI!!, am Besten mehrere Wochen ; mindestns mE. 14 Tage!! am STÜCK) also ohne Schlemmertag; der Körper muß erstmal gezwunen werden, den Fettstoffwechsel zu nutzen um sich zu ernähren... . Merke dir den Satz: Kohnelhydrate stoppen SOFORT die Fettverbrennung ( und anhaltend!!) üüer Schlemmertage können wir reden, wenn das Ziel fast erreicht ist.... oder frühestens nach 2 Wochen (m.E. besser erst nach 4-6 Wochen!!) Je länger man die KH-freie Zeit durchhalten konnte, je besser!! Und wenn KH-Genuß, dann SOFORT wieder abtrainieren--sofort!! nicht erst Stunden später.... Danke für den Link Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Grit-Maria T.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 09.03.2011
Veröffentlicht am: 08.12.2011

Hi, Silke, meines Erachtens liegts am Schlemmertag. Wenn Du erst einmal in dieser Zucker-Insulinspirale drin bist und allgemein empfindlich auf kohlenhydrate reagierst, musst Du wahrscheinlich erst einmal konsequent alle unnötigen KHs weglassen. Da reichen 6 Tage Konsequenz nicht! Da ist einmal die Woche schon zu viel sein! Nicht umsonst empfiehlt der Doc in "hoffnungslosen Fällen", wo augenscheinlich gar nichts geht, den "Geheimplan". Erst einmal nur Shakes - sonst nichts! Ich habe zwar schon von Leuten im Forum gelesen, die sich einen regelmäßigen "Schlemmertag" erlauben, und es passt. Aber die haben ihr Ziel bereits erreicht, haben ihren Stoffwechsel wieder normalisiert, und versporteln die aufgenommenen Kohlenhydrate. Wenn Du noch in der Phase bist, in der Du Deinen Körper von den überflüssigen Kohlenhydraten "befreist" Deine Bauchspeicheldrüse entlastest und Deinen Stoffwechsel normalisierst, dann können selbst kleinere Mengen von Kohlenhydraten den großen Rückschlag bedeuten. Also meide Pizza, Pasta und Kuchen so lange, bis Du deutliche Veränderungen auf der Waage siehst. Ich konnte früher auch mit Biertrinken abnehmen, wenn die Gesamtkalorienzahl gestimmt hat, aber da war meine Bauchspeicheldrüse augenscheinlich auch noch nicht so empfindlich. Und nun ist/wäre bei mir 1x die Woche Biertrinken bereits zu viel. Das verhaut mir das Ergebnis einer ganzen Woche, wenn ichs's drauf ankommen ließe. Die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels hat auch nicht das Geringste mit dem Konsum von Kohlenhydraten zu tun, sondern regelt sich über die Eiweißaufnahme. Mit Deinem Kohenhydrat-Schlemmertag machst Du Dir meines Erachtens alles kaputt. Meine Empfehlung: Zunächst die Kohlenhydrat-Schlemmerei am Samstag sein lassen. Wenn das auch nichts hilft, dann wirklich der Geheimplan. By the way: Wenn Dir das Genusserlebnis von kohlenhydratlastigen Sachen abgeht, so schicke ich Dir mal einen Link auf eine Seite mit Rezepten, die "so tun", als ob sie KH-lastig wären, aber völlig LowCarb sind. Angefangen von Pizzateig über Nudeln über Reibekuchen über Plätzchen über Klöße über Christstollen..... Hier ist er: www.lecker-low-carb.de

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silke F.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 01.12.2011

Hallo Michaela, vielen Dank für Deine aufmunternden Worte und die Mühe, die Du Dir mit dem Beitrag gemacht hast! Bei der Vielzahl an positiven Berichten hier im Forum kommen einem dann und wann doch Selbstzweifel, wenn’s nicht so klappt wie bei den anderen. Hier wird so häufig von rasanten Gewichtsverlusten und spürbaren gesundheitlichen Verbesserungen berichtet, dass man versucht ist, frustriert das Handtuch zu schmeißen, wenn’s trotz eiserner Disziplin nicht so klappen mag. Versteht mich bitte nicht falsch, es ist toll, dass es so viele Erfolgsstorys gibt. Ich freue mich für jeden, der sein Leben so positiv umkrempeln kann! Seit ich das erste Buch von Dr. Strunz gelesen habe, ist mir klar geworden, dass jeder selbst für sich verantwortlich ist. Aus dem Grund heißt der Thread ja auch „Was mache ICH falsch?“ und nicht „Die Diät funktioniert nicht!“. Man muss nur wissen, an welchen Stellschrauben man drehen kann/muss, wenn’s gerade nicht so läuft. Deine Tipps Michaela werde ich auf jeden Fall beherzigen und dann berichten, wie’s mir ergangen ist. LG Silke

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 30.11.2011

Hallo Silke, ich kann Dich nur zu gut verstehen, glaub mir. Ich finde nicht, dass Du es Dir zu leicht machst. Meiner Ansicht nach isst Du eher zu wenig. Du könnstest locker die doppelte Menge Eiweiß vertragen. Du musst bedenken, dass Du Sportlerin bist. Das Abendessen ist O.K., aber der Rest? Für den hohlen Zahn ... Mit 200g Reineiweiß am Tag (und sehr viel Zink) macht das Leben vielleicht wieder mehr Spaß! Das mit dem Tyrosin habe ich in einem Buch von Dr. Strunz gelesen. Er empfahl ein Gramm statt zwei, aber erst bei zwei Gramm habe ich eine Wirkung verspürt. Man sollte das Tyrosin auf jeden Fall nüchtern nehmen, mindestens eine halbe Stunde vor dem Eiweißdrink. An alle: es gibt schon einen ausführlichen Thread über Tyrosin in diesem Forum. Ich habe mittlerweile ein halbes Jahr pausiert, da mein Tyrosinwert spürbar super war, und dann vor kurzem wieder damit angefangen. Statt Tyrosin funktioniert auch Phenylalanin. Es ist tatsächlich wahr, dass es für manche Menschen leichter ist, schlank zu bleiben als für andere. Es gibt z.B. auch eine wissenschaftliche Erklärung für das Phänomen, dass gewisse Leute die KH einfach wegbrennen, und trotzdem schlank sind. Die biochemischen Hintergründe werden erklärt in dem Buch „Mastering Leptin“. Der Stoffwechsel ist in der Lage, Leerzyklen zu fahren, bei denen KH einfach in Wärme umgewandelt werden. So schützt sich der Körper vor übermäßigem Zucker, der ja für die Muskelzelle gefährlich ist, da er ihren Untergang bewirken kann. Leider haben nicht alle Menschen diese Fähigkeit. Das ist ganz schön ungerecht verteilt. Die Fähigkeit zu Leerzyklen kann vollständig fehlen,oder aber einfach, doppelt oder (sehr selten) vierfach vorhanden sein. Ob man das von außen beeinflussen kann, weiß ich nicht. In dem Buch stand, es sei angeboren. Mehr konnte ich bisher auch nicht darüber herausfinden. Wenn ich mir meine Mitmenschen so anschaue, kann die Mehrzahl wohl nicht darauf bauen. Ich jedenfalls nicht, soviel steht fest. Wer KH weglässt ist immer auf der sicheren Seite. Im Zweifelsfall solltest Du nie am Eiweiß sparen. Hat Dr. Strunz ja kürzlich geschrieben, Das zehrt! Viel Glück! Du schaffst das schon. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 30.11.2011

Liebe Silke. Dein Kollege ist ein Kollege, das bedeutet ein Vielfaches von Deinem Testosteron und dazu vielleicht noch ein Hardgainer-die setzen kein Fett an, bauen aber auch schwer Muskeln auf. Gesund kann es in dem Körper nicht aussehen. Vielleicht steht er auch einfach öfter auf und bewegt sich auf der Arbeit mehr als Du. Yvonne.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silke F.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 30.11.2011

Hallo Yvonne, ich glaube, da muss ich Dir widersprechen. Ich tue wirklich einiges dafür abzunehmen. Bitte lies meine vorherigen Beiträge. Bis auf den Schlemmertag esse ich keine (extra) Kohlenhydrate - nur die, die auch im Gemüse und in ca. 80-100g Bohnen am Tag enthalten sind. Es gibt keine Früchte, keine Milchprodukte und Brot und Pasta sowieso nicht. Sport mache ich auch. Ich beginne in ca. 2 Wochen mit dem Marathontraining (und trainiere derzeit auch schon entsprechend) und mache zusätzlich 2x/Woche Kraftsport plus Kettlebelltraining zwischendurch. Glaubt mir – ich mache wirklich einiges. Aus dem Grund bin ich ja auch so frustriert. Es tut sich einfach nichts auf der Waage. Aber ich habe hier ja schon einige Tipps bekommen, die ich umsetzen werde. Vielen Dank hierfür an alle!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silke F.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 29.11.2011

Hallo Michaela, nein, nicht die Kohlenhydrate regen den Stoffwechsel an, sondern die Umstellung auf Eiweiß nach einem kohlenhydratreichen Tag. Zumindest habe ich es so verstanden – medizinisch ausdrücken kann ich es leider nicht. Das Experiment, was Dr. Strunz genannt hat, steht 1 zu 1 so in dem Buch „Der 4-Stunden Körper“. Generell sind die Theorien von Dr. Strunz und Tim Ferriss ja gar nicht so unterschiedlich – mit Ausnahme des Schlemmertages. So extrem wie der Schlemmertag im Buch beschrieben ist, halte ich ihn auch nicht ab. Morgens zwei Brötchen, nachmittags Kuchen/Kekse oder Obst-Quark und abends Pasta + evtl. ein Dessert. Es ist nicht so, dass ich jetzt auf Teufel komm raus Kohlenhydrate reinstopfe. Das würde ich, genauso wie Du, auch ekelig finden ;-). Wieso meinst Du, dass ich die ganze Woche schon Kohlenhydrate esse? Wg. der Bohnen? Das mag sein, aber ansonsten esse ich keine weiteren Kohlenhydrate (außer denen, die im Gemüse enthalten sind). Mein Frühstück besteht (nach Rowenas Beitrag) jetzt aus einem Eiweißshake (vom Doc) und zwei Eiern. Also sind hier die Kohlenhydrate jetzt auch eingespart. O.k. dann lass ich jetzt mal meinen Testosteron- und den Zink-Wert untersuchen. Wahrscheinlich bin ich hier hoffnungslos unterversorgt ;-). Deinen Tip mit dem Tyrosin werde ich jetzt auch befolgen. Das habe ich noch im Schrank stehen – es hatte nicht den gewünschten Effekt ergeben. Allerdings hatte ich es auch immer zusammen mit anderen Aminos genommen. Darf es denn zusammen mit dem Eiweiß-Shake vom Doc genommen werden? Wohl eher nicht, oder? Puh, da sag mal einer, dass gesunde Ernährung einfach ist… Es gibt doch auch Menschen, die mit einer kohlenhydratreichen Kost schlank sind. Was ist denn bei denen anders? Mein Kollege isst jeden (jeden!) Tag zum Frühstück Toast und einen mit Zucker gesüßten Tee, zum zweiten Frühstück gibt’s Brot ebenso zum Mittag, abends kommen Kartoffeln, Pasta oder Reis auf den Teller. Dieser Kollege ist gertenschlank, kein Bauchansatz zu sehen. Sport macht er aufgrund einer Verletzung auch überhaupt nicht. Irgendetwas muss doch bei ihm anders sein, oder? Glaubt mir, das Ganze macht mir echt zu schaffen. Ständig denke ich darüber nach, was ich wann essen darf, welche Zusätze (Vitamine & Co.) ich zu mir nehmen soll und wie viel Sport ich noch machen kann, damit auch die letzten Kilos schmelzen. Das macht doch keinen Spaß mehr!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 29.11.2011

Hallo Michaela, Ich bin nun wirklich mal wieder neugierig geworden: Nimmst Du selbst diese Menge an Tyrosin??? Und: wenn ja, kaufst Du das Tyrosin ein? Das würde mich wirklich sehr interessieren!!! Lg Bettina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 29.11.2011

Hallo Michaela; gibt`s da Insiderwissen zum Thema Tyrosin? In Isolierter Form? Und wo liegt die Wirkung... außer Lust auf Sex am Mittag?(da bin ich eh unterwegs :-( ) interessierte Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 29.11.2011

Liebe Silke. Ich glaube, Du bist noch nicht so weit. Du willst abnehmen und nichts dafür tun. Entweder Du bleibst wie Du bist, oder Du schaltest um in Deinem Kopf und ernährst Dich steinzeitmäßig. Dazu bietet Herr Dr.Strunz mit seiner Diät eine gute Hilfe. Dann wird sich Dein natürliches Gewicht einstellen. Alles "darunterhinaus" würde nicht lange halten. Guck Dir die neue Ernährungspyramide an, dann hast Du keine Fragen mehr. Yvonne.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 28.11.2011

Hallo Silke, es stimmt nicht, dass Kohlenhydrate den Stoffwechsel anregen. Das Gegenteil ist der Fall. Kohlenhydrate lassen den Stoffwechsel einschlafen. Erst kürzlich hatte Dr. Strunz in seinen news ein Experiment veröffentlicht, bei dem die Patienten mit einer Zufuhr von nur 1.000 Kalorien am Tag (90% KH) eine Gewichtszunahme hatten. Die haben also gehungert und trotzdem zugenommen!!! Tim Ferriss wendet bestimmte Tricks an, um seine Darmpassage am „cheat-day“ zu beschleunigen. Er stopft Unmengen in sich rein, und sorgt durch zusätzliche Mittel dafür, dass das alles nicht richtig verdaut wird. Im Laufe dieses Tages verliert er kiloweise Darminhalt, was sich dann natürlich auf der Waage positiv auswirkt. Um ehrlich zu sein, ich find’s eklig. In Deinem Fall könnte es sein, dass Du an dem Tag gerade alles das wieder zunichte machst, was Du Dir die ganze Woche über mühsam aufgebaut hast. Ich glaube nicht, dass der Schlampertag bei allen funktioniert. Schon gar nicht bei Frauen. Unsere Hormone reagieren sehr empfindsam auf diesen Mist, und wir haben nicht so viel Muskelmasse wie die Männer, um das alles zu kompensieren. Außerdem isst Du ja die ganze Woche schon Kohlenhydrate. Wo soll das hinführen? Dauerhaft kannst Du Deinen Stoffwechsel nur anregen, indem Du die Proteinsynthese aktivierst. Dazu benötigst Du sehr viel Zink. Lass diesen Blutwert auf jeden Fall kontrollieren. Ich empfehle Dir, ca. eine Stunde vor dem Frühstück und eine Stunde vor dem Mittagessen auf nüchternen Magen jeweils 2g Tyrosin zu nehmen. (Wichtig: keine anderen Aminos gleichzeitig. Die letzte Mahlzeit muss mehr als drei Stunden zurückliegen.) Dann hast Du Lust auf Sport, auf Arbeit, auf Sex, aber eben nicht auf Kohlenhydrate. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 32     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen