Was Medizin alles kann!

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Was Medizin alles kann!

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 20.07.2010

Ja Jens-Uwe, von dieser Art NEM ist die Wirkung absolut sofort spürbar! -Die Nachwirkung auch... Welcher Art alternativer Denkweisen möchtest du mir nahebringen, die mir nicht schaden (immerhin) würden? Helfen die dann auch?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 19.07.2010

Manuela, mach mal einen Satz Energieübungen. Informiere dich darüber im Internet. Mit freundlichem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 19.07.2010

Hallo Reinhard, meine Stornoquote liegt bei ca. 1%, aber dazu braucht es keine "Statistik". Die letzten ca. zwei Monate wurden genau 3 Beiträge nicht zugelassen, das kann ich verkraften. Es ist nur manchmal etwas ärgerlich, -mehr nicht. Aber was sollte man mir angetan haben? Wem kann ich nicht mehr verzeihen? Wie bitte? Und steh einfach zu deinen Aussagen, oder entschuldige dich dafür, wenn du Menschen diskriminierst. -Geschieden mit Kind? Wer erzieht alleine?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jens-Uwe T.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 13.06.2010
Veröffentlicht am: 19.07.2010

Na Erich, haben die NEM's Dein Leiden etwas gelindert ;-) Mein Beitrag sollte in keinster Weise bösartig sein, sondern viel mehr meine eigenen Erfahrungen im Bezug auf Problemlösungen widerspiegeln. Ich wollte Martina nur sagen, das man aufstehen und etwas tun muß. Nicht immer warten bis sich die Umstände verbessern, sondern diese Veränderung selbst vorantreiben und das beginnt damit aufzuhören sich, die Welt oder die Lebensumstände zu beklagen, sondern das Denken in die positive Richtung zu lenken - nicht mehr und nicht weniger wollte ich ausdrücken, okay Martina? Erich, es steht mir nicht zu Dich zu kritisieren, aber dennoch möchte ich Dir sagen, daß es Dir auch nicht schaden würde mal eine alternative Denkweise zu suchen ;-) Gruß, uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 18.07.2010

Hallo Erich, ich bin ja oft einer anderen Meinung als du, was für eine lebhafte Diskussion sicher auch wichtig ist, aber in Bezug auf das was Reinhard da von sich gegeben hat stimme ich dir voll zu. Etwas weltfremderes habe ich schon lange nicht gehört. Gruß Ron

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 17.07.2010

Hallo alle zusammen, das war ja ein tolles Echo! Ehrlich gesagt bin ich schon allein-"erziehende" Mutter von zwei Studenten, die ebenfalls sehr an der wirklich gesunden Lebensweise mit Eiweiß und viel Bewegung interessiert sind. Das heißt, ich kaufe Eiweißpulver (etwas besseres gibts nicht wenn man unterwegs essen muss) für 3.... Keinesfalls sollte mein Beitrag nicht als Gejammer rüberkommen und schon gar nicht zur Bedauerung meiner eigenen Lebensumstände. Mir gehts prima, zumal ich inzwischen einen ganz wunderbaren Partner gefunden habe, der mir (ja!wirklich) auch Hausarbeit und viele Sorgen abnimmt, mit mir läuft, wenn wir zufällig gleichzeitig Wochenende ohne Dienst haben und meine Ernährungsgewohnheiten nicht ablehnt, sondern interessiert beobachtet und teilweise mitmacht. Das Buch vom Reichwerden durch Laufen habe ich schon einige Mal studiert und hätte auch ein paar Ideen, doch aktuell sind Experimente finanzieller Art nicht möglich. Die filmreife Ehescheidung und der Unterhalt für meine 2 Großen sind einfach noch Kostenfaktoren, die mich zwingen die Arbeit weiter zu versehen, der in erster Linie nach Zeit zu erbringen ist. Leistungs- und Durchhaltevermögen durch Fitness spielen im öffentlichen Dienst keine Rolle. Daher ist dort nicht mit Geldsegen durch´s Laufen zu rechnen. Und in dieser Falle stecken fast alle Arbeitnehmer hierzulande, die können sich doch nicht alle selbständig machen um Geld zu verdienen. Noch ein Satz zum Gesundheitswesen: Das folgt auf staatlicher Ebene den Interessen der Pharmaindustrie, so viel ist klar. Eine Änderung könnte hier nur vun "unten" kommen. Von den Patienten, die ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen. Und gerade dafür wäre es so wichtig, Blutanalysen, Aminogramme, die fachkundige Auswertung und die erforderliche Nahrungsergänzug so preiswert anzubieten, dass viele Menschen in den Genuss kommen können, auch wenn sie es von dem Geld bezahlen müssen, das ihnen zur Verfügung steht. Sonst sind wir in diesem Bereich erst recht bei der 2-Klassen-Medizin. Vielleicht sollte ich in die Politik gehen?... Ein schönes Wochenende wüncht euch Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 17.07.2010

Hallo Martina, ich empfinde Deine Zeilen nicht als Gejammer , im Gegenteil.Deine Gedanken entspringen dem realen Leben. Davon scheinen hier doch mehr Begeisterte als ich bisher dachte , himmelweit entfernt zu sein. Anders kann ich mir den Hohn in oben gelesenen Beiträgen nicht erklären. Mein Tipp, lese die Bücher und News vom Doktor mit Interesse, und nimm dann die Sachen für Dich raus, die für Dich machbar sind.Und freue Dich , wenn es Dir was bringt. Man kann im Leben nicht Alles haben , man braucht aber auch nie Alles !!!! Mache doch einmal eine Kur , stelle Dir mit dem Wissen aus den Büchern ein Sortiment der wichtigsten NEMs zusammen. Nach dem Motto , wenn ich Kraft und Energie für den Alltag dringend brauche , dann nehme ich hochdosierte B-Vitamine. Wenn mir meine Haare nicht gefallen, nehme ich ... Wie gesagt , als Kur probieren, wenn Du keine ernsthaften Erkrankungen hast , brauchst Du nicht unbedingt einen Meßwert.Und wenn Du Veränderungen spürst , weißt Du ,dass der Weg stimmt.Dann hast Du schon viel gewonnen. Und wenn Du meinst , es bringt nichts, Eiweiss in Pulverform zu essen , dann esse es aus Fisch , Fleisch und Eiern !!!Dann wird Deine Haut schöner und vielleicht wachsen die Haare besser. Ich schreibe aus Erfahrung. Viel Erfolg, Gruß Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2010

Hallo Erich, führst du eine Statistik, was von dir veröffentlicht wird? Die würde mich mal interessieren. Ich nehme mal an, dass hier nur das reinkommt, was einigermaßen über der Gürtellinie ist. Mann Erich, was hat man dir angetan? War es wirklich so schlimm, dass du niemandem mehr verzeihen kannst? Hallo Lisa, den Beitrag von Jens-Uwe könnte ich auch unterschreiben. Ich weiß, jeder Einzelfall schaut anders aus. Vielleicht hast du Recht. Mal sehen. Martina, wie schaut's aus?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela M.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 16.06.2010
Veröffentlicht am: 16.07.2010

Hallo, ich kann nur bestätigen Glaube macht stark, an wen auch immer. Als Mutter von 3 Kindern mit Haushalt, Geschäft und 4tem Kind(Ehemann) hat man nicht immer was zu lachen. Mein Zauberwort heißt deligieren! Es muß auch nicht immer alles perfekt sein oder??? Regelmäßiges Laufen ist doch schon mal ein guter Anfang, find ich super, krieg ich nicht immer hin. Blutabmahmen kann man auch direkt im Labor machen lassen, da kann man dann auch bestimmte "Packete" aushandeln, ganz wie und wann sie in den Geldbeutel passen. Wie wäre es mit einem Gutscheingeschenk aus der Apotheke oder direkt vom Doc hier im Netz zum nächsten Geburtstag? Schau doch mal im Shop oder....? Bemerkungen über Alleinerziehende finde ich persönlich einfach nur peinlich, es könnten ja auch Witwen sein. Wolfgang, was hast Du geraucht????? Lg Manuela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 16.07.2010

Nach einem Beitrag wie dem vom Jens-Uwe brauche ich dringend NEM in Form von möglichst viel reinem Ethanol, einfach nur um zu vergessen was "Strunz" auch noch bewirken kann... "Gesund" hört sich das jedenfalls nicht an.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 16.07.2010

Hallo Martina, schau mal in die Rubrik Blutwerte. Der Beitrag von Jared. Ich fand auch immer all das zu teuer, aber du wirst sehen, wenn du der Meinung bist, du brauchst das jetzt unbedingt, wird auch das Geld dafür übrig sein. So war es bei mir. Man gibt dann anders aus, was man hat. Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo Reinhard, deine Bemerkung zu "Alleinerziehend" ist noch viel mehr als peinlich! -Mehr sag ich nicht, sonst wird wieder gelöscht... Und sonst war auch nichts dabei als das übliche Unvermögen, auch mal über den Tellerrand zu schauen. Hallo Martina, soweit ich weiß bieten auch Apotheken zu sehr günstigen Preisen Blutanalysen an, ich kann dir allerdings nicht sagen wie groß das Spektrum der einzelnen Stoffe ist. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jens-Uwe T.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 13.06.2010
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo Martina, zum Ersten liegt es wohl immer daran, was wir bereit sind einzubringen. Schon in der Bibel steht:"Wir sollen Täter unserer Gebete sein." So hat auch Herr Dr. Strunz nie einen Hehl daraus gemacht, das wir etwas tun müssen. Sei es die Bewegung oder sei es die ernährungsumstellung, wobei hier der Verzicht auf unnötige Kohlenhydrate schon sehr viel hilft und erst einmal nichts kostet, da Du nur Lebensmittel austauschen musst. Was Deine Zeit anbelangt, so darf ich erwähnen, das ich 5 phantastische Kinder und einen Familienbetrieb mit 15 Angestellten führe und auch wir, meine Frau und ich, finden seit Monaten immer die Zeit für unsere sportliche Betätigung. Wenn Du schon mal aufhören würdest Dich selbst und Deine Lebensumstände ständig zu bemitleiden dann wäre schon eine Entlastung von negativer Energie gegeben, welche Du in positiver Weise nutzen kannst. Probier es aus! Und übrigens ... auch das liest man in den Büchern von Dr. Strunz, das Laufen "wohlhabend" macht und auch das kann ich bezeugen. Ich glaube, wenn Du erst einmal anfängst, dann wird auch das Geld für die Blutuntersuchung , wie aus "heiterem Himmel" da sein. Hast Du schon mal daran gedacht Dein Anliegen im Gebet vor Gott zu bringen? Gott würde sich über Dein Ansinnen freuen und Du könntest es ja auch erst mal ganz heimlich machen ;-) Ich wünsche Dir, das Du auch den Erfolg der Freude mit Dr. Strunz findest!!!! Liebe Grüße Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute G.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 19.10.2009
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo, liebe Martina, es ist doch komisch, dass hier nur Männer geantwortet haben. Alles Gute

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo Martina, lass Dich nicht verunsichern, viele Menschen haben einfach keine Ahnung, dass es Menschen gibt, die es im Leben alles andere als leicht haben. Der Vorwurf Du jammerst? Nein, seh ich anders, meiner Meinung nach war das kein Jammerbeitraag, sondern ein "bitte die Realität sehen-Beitrag" Du versuchst ja was zu tun, aber dieses ewige Gefasel: es ist alles so einfach, blablabla muss mal kritisiert werden. @Reinhard: wie kannst Du nur so pauschal sagen Alleinerziehende sind selber schuld?! Wenn der eine Partner nicht will, kann sich der andere auf den Kopf stellen. Vielleicht hat sie ja einen Macho als Mann (den sie liebt und nicht verlassen will), der keine Hausarbeit macht? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo Martina, du kannst bei jedem Arzt in Deutschland Blut abnehmen lassen und selber sagen was bestimmt werden soll. Die Preise sind etwa überall gleich. Wenn du mit deinem Arzt gut kannst und vielleicht eine chronische Krankeit vorweisen kannst zahlt sogar die Krankenkasse. Und von wegen teures Eiweißpulver: als ich zur Blutabnahme fuhr hatte ich noch nie irgend ein Eiweißpulver genommen. Und was schrieb Dr.Strunz unter mein Aminogramm? Exzellent!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred M.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 14.05.2008
Veröffentlicht am: 14.07.2010

Hallo Martina, deine Ausführungen haben mich sofort inspiriert einen Beitrag zu schreiben. Ich finde gut, dass du Laufen gehst (wo es für dich fast unmöglich ist ;-) ). Anscheinend gibt es immer eine Lösung, wann man will. Wenn DU willst. Und wenn DU willst, dann findest du bestimmt Dank Internet/Gelbe Seiten/Telefonbuch/etc. auch einen Arzt, der dir eine Blutanalyse macht.(muss ja nicht gleich das volle Programm sein, dann ist es auch eher bezahlbar). Apropo bezahlbar: Wie wäre es, wenn du dir eher mal über unser Gesundheitssystem Gedanken machen würdest, als über die Beiträge von Dr. Strunz zu ärgern. Liegt es nicht eher am Gesundheitssystem, dass die Leistungen nicht bezahlt werden??? Die Verantwortung lässt sich immer sehr leicht auf andere abwälzen. Übrigens: eine positive, dankbare Lebenseinstellung trägt auch viel zur Gesundheit bei *zwinker* Alles Gute, Ciao Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 14.07.2010

Liebe Martina, atme stets tief durch. Das kostet nichts - noch nicht. Oder doch: am Anfang kostet es Kraft, es zu machen. Dann wird alles leichter - auch das Atmen. Und wenn ein Atemzug mal zwölf Sekunden dauert, hast du gewönnen. Ist das nicht schön? Mit freundlichem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.07.2010

Hallo Martina, dann iss halt die 12 g Traubenzucker nicht. Na ja, im Ernst, du siehst ja bereits, dass es nicht einfach ist, seinen Körper wieder ins Lot zu bringen. Aber was bleibt übrig, wir haben nur den einen. Du schreibst von einem 11-Stunden Tag und Familie. Spielt dein Mann Hausmann? Dann dürfte im Haushalt nicht mehr viel zu tun sein. Alleinerziehend? Tja, blöd gelaufen, deshalb gibt es Paare die zusammen bleiben, auch wenns mal kracht. Oder arbeitet ihr beide? Das müsste nicht sein. Jedenfalls nicht in dem Umfang. Wie dem auch sein, jammern hilft nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 13.07.2010

Ja, ja wenn man nur genügend Geld hat, dann kann man sich sogar tolle Haare wachsen lassen, ganz zu schweigen von den anderen positiven Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit, wenn Eiweiß, Vitamine und Hormone im Gleichgewicht sind. Dem gemeinen Fußvolk wird jedoch nicht erst mal verraten, was sich hinter der wundersamen Kapsel verbirgt, die den Hormonhaushalt ausgleichen kann. Aminosäuren in der richtigen Zusammensetzung hätte ich gemeint zu mir zu nehmen, wenn ich das (einzig) richtige Eiweißpulver verwende, ist aber wohl auch nicht so. Offenbar gibts da noch ganz spezielle Zusatzmittelchen. Von den heutigen News komme ich mir jedenfalls ähnlich vera... vor wie am Montag mit dem Ratschlag, mindestens 2 Stunden intensiv Sport zu treiben, um 12 g Traubenzucker zu eliminieren. Lieber Herr Doktor, es gibt in diesem Land eine Menge Leute, die 8 Stunden am Tag arbeiten, auch um Ihre Produkte kaufen zu können und die dafür bis zu 11 Stunden unterwegs sind auf Strecken, die man weder zu Fuß noch mit dem Rad täglich bewältigt. Wenn dann noch Haushalt und Familie zu besorgen sind, bleibt rein rechnerisch keine Zeit für Sport. (Ich selbst "mause" mir morgens halb 5 eine halbe Stunde zum Laufen, mehr ist beim besten Willen nicht drin.) Wo finde ich im Raum Ostsachsen einen Arzt, der zu humanen Preisen Blutanalysen durchführt, korrekt auswertet und die erforderlichen Maßnahmen im Sinne der Molekularbiologie vorschlägt? Ich bin für jeden Tipp dankbar, Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen