Was tun bei Rückenschmerzen?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Was tun bei Rückenschmerzen?

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika K.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 05.08.2002
Veröffentlicht am: 13.08.2002

Hallo Gaby, auch ich habe bereits 2 Bandscheibenvorfälle gehabt. Bei mir war allerdings das linke Bein bereits taub. Der Arzt hat mir spazierengehen empfohlen. Nachdem ich das allerdings in eine ausgedehnte Wandertour umgewabndelt habe, war mein Bein NICHT mehr taub. Also habe ich ab da wieder mit dem Laufen UND, ganz wichtig, richtige Krafttraining, angefangen. Seitdem ich das Krafttraining mache, bin ich überhaupt nicht mehr eingeschränkt. Ich arbeite im Garten, hebe fast alles wieder, nur richtig. Versuche es mal. Aber achte auf den richtigen Trainer. Wenn er ein Guter ist, stimmt er sich mit Deinem Arzt und Therapeuten ab.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone A.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 12.08.2002
Veröffentlicht am: 12.08.2002

Es gibt in Linz am Rhein eine Physiotherapie-Praxis die ein super neues Gerät aus den USA speziell für Rückenprobleme hat. Muss super gut helfen, weiß leider die genaue Adresse nicht aber der Inhaber heißt Hajo oder Hans Joachim mit Vornamen. Vielleicht probiert ihr es da einmal...mein Bruder hat es (nach etlichen Fehlschlägen,obwohl Sport) ausprobiert und ist hellauf begeistert.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Renate K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 11.08.2002
Veröffentlicht am: 11.08.2002

Hallo Gaby, hatte vor vielen Jahren die gleichen Probleme. Freunde aus USA haben mir damals einen Hängestuhl geschickt. Ich habe mich die ersten Wochen mindestens 3-4 mal täglich für ca.20 Minuten reingesetzt. Außerdem habe ich mir noch ein Wasserbett gekauft.Nach einem halben Jahr war mein Problem weg. Wenn ich mich heute mal bei der Gartenarbeit übernehme und wieder Schmerzen habe, setzte ich mich einfach beim Fernsehen oder Lesen in den Hängestuhl und kann den Rücken toll entspannen. Die Hängestühle gibt es seit einigen Jahren auch hier zu kaufen, allerdings habe ich auch schon viel Schrott gesehen. Vielleicht hast Du jemanden, der dir sowas zu Weihnachten schenkt. Gruß Renate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra Z.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 30.07.2002
Veröffentlicht am: 30.07.2002

Liebe Gaby, ich habe zwar nicht die selben Probleme, sondern eine Hüftarthrose und durch die damit bedingte Fehlhaltung recht oft Rückenschmerzen. Mir haben die Bücher von Benita Cantieni sehr geholfen, insbesondere das Buch Tiger Feeling. Gruß Petra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia Z.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 30.07.2002
Veröffentlicht am: 30.07.2002

Hallo Gaby, habe seit ca. 5 Jahren einen Bandscheibenvorfall und mehrere Bandscheibenvorwölbungen. Das einzigste, was mir geholfen hat, war Sport und dabei hauptsächlich joggen, obwohl mir das der Arzt strengstens untersagt hatte. Auch Radfahren bekommt mir außerordentlich gut. Meine Schmerzen kommen hauptsächlich, wenn die Stelle, wo die Bandscheibe herausen ist, von außen gedrückt wird, durch einen zu festen Gürtel oder durch ein hartes Bett. Oder durch starke Hebearbeiten, Bückarbeiten oder durch verzerren. Wenn der Schmerz akut ist, dann lege ich nachts und auch tagsüber einen kleinen Umschlag getränkt mit Beinwelltinktur auf. In 2 Tagen ist der Schmerz verschwunden. Wenn ich regelmäßig Sport treibe, habe ich selten Probleme. Sollte die Stelle einmal ganz schlimm akut sein, was ich auch schon ab und zu hatte. Dann wird die Stelle ganz dick mit Ringelblumensalbe eingerieben und darauf wieder ein Umschlag getränkt mit Schwedenkräutertinktur. Eine starke Entzündung heilt meist innerhalb 1 bis höchstens 2 Wochen ab. Aber trotzdem immer bewegen, das hilft mir am besten. Das sind meine Erfahrungen. Vielleicht kannst Du Dir was abgucken. Viel Glück ! ! !

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gaby B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 27.07.2002

Seit Nov. 01 leide ich fast tgl. an Schmerzen in der LWS. Laut CT habe ich eine leichte Vorwölbung an der Bandscheibe. Im März 02 habe ich trotzdem mit walking/jogging angefangen. Fühle mich seitdem fitter und bin beser in Form. Schmerzen habe ich dabei nicht, aber danach oder am nächsten Tag sind sie manchmal etwas stärker(?). Mache ich einen Tag Pause ändert sich aber auch nichts. Physiotherapie hat bis jetzt nichts gebracht. Wer hat ein ähnliches Problem und kann mir einen Rat geben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen