Wasser in den Füßen/Beinen - Wer weiß Rat?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Wasser in den Füßen/Beinen - Wer weiß Rat?

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 19.11.2016

Hallo Ihr Lieben,

den Eiweiss-Anteil im Blut muss er gar nicht messen lassen - es ist mir klar, dass der im Keller sein muss. Vor ein paar Monaten - nach einer Schulter-OP meiner Ma - hatte ich die beiden so weit, dass sie 1-2 Eiweiss-Shakes pro Tag zu sich genommen haben. Dann war es nur noch alle paar Tage einer, dann hörten sie ganz damit auf. Weshalb? Sie mochten es nicht mehr... jeden Tag dasselbe... konnten es kaum noch runterschlucken... ;-) Und ich hatte mich bemüht, ihn so schmackhaft wie möglich zu machen.. mit roten Beeren... mit Mandelmus... mit Zimt... Allerdings können sie jeden Tag Marmeladenbrote essen... ich rede mir den Mund fusselig... aber ich sollte das lassen... mehr als anregen und Folgen aufzeigen kann ich nicht. Und regelmäßig sagt mein Vater, dass es ihm doch gut gehe und er keinen Grund für eine Änderung sähe... er sitzt mittlerweile im Rollstuhl, hat Diabetes und Bluthochdruck (beides durch Medikamente "gut unter Kontrolle" - sprich für ihn nicht wahrnehmbar)... mich macht das traurig, aber ich verstehe auch, dass ich ihn nerve - jedes von mir vorgeschlagene NEM (Vitamin D3 und K sowie B 12 nimmt er momentan noch) empfindet er als zu viel... und er versteht nicht, weshalb er es IMMER nehmen soll und nicht mal nur drei, vier Wochen... seufz. Fühle mich so hilflos... aber jeder muss halt für sich selber entscheiden... ich persönlich möchte auch kein Veganer werden und hätte auch keinen Bock darauf, mir ständig Vorträge anzuhören, wie gesund das doch wäre...

Den Tipp mit der Lymphdrainage nehme ich nochmal auf. Danke!

Schönes Wochenende und lieben Gruß

Alexandra

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 18.11.2016

Den Link hatten wir schon in diesem Thread.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 18.11.2016

Da fällt mir doch wieder eine News vom Doc ein:

https://www.strunz.com/de/news/brad-pitt.html

 

Tenor: Zu wenig Eiweiß im Blut sorgt für einen zu geringe Onkotischen Druck und damit zu Wassereinlagerungen im Gewebe.

Vielleicht mal den Eiweisstatus im Blut checken lassen?!?
Proteinmangel ist ja durchaus ein Thema bei älteren Mitmenschen.

LG,
Thorsten

 

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 18.11.2016

Nun ja, was sich da in den Beinen des jungen Mannes - ich darf das sagen, weil ich älter bin - angesammelt hat ist Lymphe. Die befindet sich unter der Haut, und ein Physiotherapeut würde sie vermutlich gen Herz ausstreichen, mit leichtem, wirklich leichtem Druck, etwas kräftiger als Streicheln. {#emotions_dlg.laughing} Das Beste wäre eine Drainage des ganzen Körpers, am Hals beginnend, weil wir dort die meisten Lymphknoten haben. Das muss aber ein Fachmann machen.

Wenn der Papi die Beine und Füße selbst erreichen kann, kann er die BeinE ! auch selbst bis zum Knie oder bis zur Hüfte ausstreichen, so als würde er einen Hund streicheln. Mediziner in Krankenanstalten wollen das nicht mit der Begründung, es würde das Herz so belasten, statt dessen gäbe es ja Medikamente. 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sylvia L.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 25.10.2016
Veröffentlicht am: 17.11.2016

ich bin kein arzt und verzichte daher auf therapievorschläge.
lies doch mal die bücher von Dr. med. Batmanghelidj: Wassertrinken wirkt Wunder.

da staunst du nur!

siehe auch unter forumsbeiträge "Wasser trinken" vom 17. 11.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 28.09.2016

Guten Morgen zusammen,

@Luisa: vielen Dank für die Forums-Regeln, denen ich bei meiner Anmeldung hier sicherlich irgendwann mal zugestimmt habe :-) Konnte mich nicht mehr dran erinnern und ja, da steht es: keine Werbung... Ich finde die Frage berechtigt, was genau man unter Werbung versteht... aber da der Forums-Administrator davon mitunter offenbar andere Vorstellungen hat als wir, können wir dem nur zustimmen, wenn wir uns hier weiterhin austauschen möchten. Nicht unser Forum, nicht unsere Regeln ;-) Beim Eiweisspulver verstehe ich es ja, es ist ein Hauptprodukt hier im Shop. Ich hatte ein anderes Produkt einer anderen Firma erwähnt, das hier gar nicht im Angebot ist. So wie Moni neulich mal fragte, ob jemand ein gutes K2-Produkt empfehlen könne. Das Mittel Dekristol wird hier auch andauernd erwähnt. Egal. Ist halt nur schade, wenn dann - schwupps - der ganze lange Beitrag weg ist. Aber ok.

Danke für Eure Hinweise, ich sehe meine Eltern am Wochenende und werde dann nochmal behutsam das Gespräch suchen. Ich verstehe auch nicht, weshalb bereitwillig die unerschiedlichsten Tabletten vom Arzt geschluckt werden, auf der anderen Seite aber ein paar Vitaminpillen zuviel des Guten sind. Ich werde mal herausfinden, woran es liegt... ob mein Vater dem Arzt mehr vertraut als mir (vermute ich mal... ;-)) oder ob er es lästig findet, die zusätzlichen Produkte zu nehmen oder ob es am Geld liegt. 

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag!

Viele Grüße

Alexandra

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 26.09.2016

"Das man keine Werbung für andere Produkte machen soll, kann ich schon irgendwie verstehen, ist halt immernoch das Strunz-Forum in dem wir uns befinden..."

In den Forumsregeln heißt es:
"Werbung ist in Forenbeiträgen nicht erlaubt (insbesondere Kannibalenmarketing)."

 

Tja, was ist Werbung?

* Ist es Werbung, wenn man ein Produkt nur erwähnt?* Ist es Werbung, wenn man eine Reihe von vergleichbaren Produkten erwähnt?
* Ist es Werbung, wenn man bloße Fakten benennt (Produkt A ist rot, Produkt B ist blau)?

 

LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 26.09.2016

Hier noch ein interessanter Beitrag über die Wechselwirkung von Calitriol und Kalzium.

http://www.drjacobsweg.eu/wp-content/uploads/2015/12/Kurzartikel_Vitamin-D3_K2_03032016_DJWeu.pdf

Liebe Grüße,

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 26.09.2016

schon zum 2. Mal wurde offenbar ein Beitrag von mir ohne Erklärung gelöscht... offenbar darf man in diesem Forum keine Firmennamen nennen... ansonsten ist - schwupps - der gesamte Beitrag weg. Es wäre vielleicht nett, "Forumsregeln" zu veröffentlichen, dann weiß man, wie man sich zu verhalten hat.

 

Am besten schreibst du zu jedem Beitrag noch eine kleine POSITIVE Rezension zu den Shop Produkten, dann löschen die es garantiert nicht. {#emotions_dlg.surprised}

Liebe Grüße,

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Luisa
Beiträge: 55
Angemeldet am: 21.08.2015
Veröffentlicht am: 26.09.2016

Hallo Alexandra,

 

das kenne ich auch sehr gut.

Ich habe meinen Vater mittlerweile soweit, dass er jeden Tag Magnesium zu sich nimmt, ein Päckchen was 300 mg sind. Lieber wären mir 2 aber dazu kann ich ihn nicht überreden. Dazu habe ich ihm Omega3 ans Herz gelegt, fürs Herz ;-) aber da bekommt er eine regelmäßige Einnahme einfach nicht hin... aber ich bleibe dran.

 

Bei deinem Vater wäre es, bei diesen Dosen Vit D schon besser wenn er noch K2 zu sich nimmt, wie du schon schreibst. Damit das produzierte Kalzium auch abtransportiert wird und sich nicht einlagern kann... Aber zwingen kannst du ihn natürlich nicht...

 

Überigens hier die Forumsregeln, stehen in der linken Spalte:

https://www.strunz.com/de/forums-regeln/

Das man keine Werbung für andere Produkte machen soll, kann ich schon irgendwie verstehen, ist halt immernoch das Strunz-Forum in dem wir uns befinden...

 

LG Luisa

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 26.09.2016

Hallo Alexandra,

 

Das Thema Vitamin K2 wurde schon mehrmals im Forum ausführlich besprochen. Bei hohen Dosen Vitamin D3 erhöht sich Cacitriol, die aktive Form des Vitamin D3. Calcitriol reguliert den Einstrom von Calcium in die Zellen. Ziel sollte also sein: Calcium in die Knochen und nicht in die Gefässe. Genau dafür sorgt Vitamin K2. Bei älteren Personen ist ja auch Knochengesundheit kein unwichtiges Thema.

 

Liebe Grüße,

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 26.09.2016

Guten Morgen Alexandra.

"Ich finde es schwierig, meine Eltern für NEM zu begeistern... schwierig, die Grenze zu finden zwischen "mich kümmern wollen" und selber zu akzeptieren, dass meine Eltern erwachsene Menschen sind, die ihre eigenen Entscheidungen treffen :-) Kennt Ihr das?"

Kenne ich nur zu gut. Mit fortschreitendem Alter scheint es eine zunehmende Hörigkeit gegenüber den Halbgöttern in Weiß zu geben. Da kommt man auch mit Studien und Wissen(schaft) nicht an; leider.

 

"schon zum 2. Mal wurde offenbar ein Beitrag von mir ohne Erklärung gelöscht... offenbar darf man in diesem Forum keine Firmennamen nennen... ansonsten ist - schwupps - der gesamte Beitrag weg."

Auch das kenne ich. Hatten wir ja erst kürzlich in diesem Thread:
https://www.strunz.com/de/forum/was-ist-nur-los-mit-mir/?p=1
Meine Theorie zu dem Thema habe ich ja in meinem Beitrag vom 15.09.2016 kund getan{#emotions_dlg.money_mouth}{#emotions_dlg.money_mouth}{#emotions_dlg.money_mouth}

 

LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 26.09.2016

Guten Morgen zusammen,

schon zum 2. Mal wurde offenbar ein Beitrag von mir ohne Erklärung gelöscht... offenbar darf man in diesem Forum keine Firmennamen nennen... ansonsten ist - schwupps - der gesamte Beitrag weg. Es wäre vielleicht nett, "Forumsregeln" zu veröffentlichen, dann weiß man, wie man sich zu verhalten hat. 

Aber zurück zum Thema: danke für Eure Beiträge... bei meinem Vater wurde nun auch ein Vitamin D 3-Mangel festgestellt und seine Ärztin hat ihm Dekristol 20.000 verordnet - eine Tablette pro Woche. Auf meine Empfehlung hat er immerhin mit einer Initialgabe von 3 Tabletten auf einmal sowie nun fortlaufend zwei Tabletten/Woche begonnen. Vitamin K2 nimmt er nicht, möchte er auch nicht... Nun wird er ja nicht gleich einen Herzinfarkt bekommen, wenn er nur das VItamin D3 nimmt oder? Zumal die meisten Ärzte ja gar nicht wissen, dass es zusammen mit K2 genommen werden sollte. Ich finde es schwierig, meine Eltern für NEM zu begeistern... schwierig, die Grenze zu finden zwischen "mich kümmern wollen" und selber zu akzeptieren, dass meine Eltern erwachsene Menschen sind, die ihre eigenen Entscheidungen treffen :-) Kennt Ihr das?

Viele Grüße

Alexandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 21.09.2016

Sorry Heidi,

 

Dauer Kompresionsverband verschlimmert die Situation doch, da werden Gewebe und Muskeln noch weniger trainiert, ergo verkümmern noch mehr!

 

Liebe Grüße,

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi H.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 09.09.2016
Veröffentlicht am: 21.09.2016

Hallo Alexandra

Ich würde ihm beim Bett das Fussteil hochstellen und Kompressionsverbände anlegen. Das hilft recht gut, tützt das Gewebe, da er ja sicher nicht mehr so viele Muskeln hat die das übernehmen können. Im Internet findest Du Unterlagen dazu oder eine Physio kann Dir auch zeigen wied das geht, ist ganz einfach. Brauchst nur einen Gazeveband, Polsterwatte und Kurzzugbandagen. Musst den Verband nur alle 3 Tage erneuern. Bewegung ist super, unbedingt weiter machen.

LG Heidi

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 19.09.2016

http://www.strunz.com/de/news/brad-pitt.html

Falls die Ursache allerdings Herzschwäche/-insuffizienz ist, wird's schwierig.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 19.09.2016

Hallo Alexandra,

 

Salzarme Ernährung würde ich anstelle von Diuretika einsetzen. Wie du richtig bemerkst ist Bewegung sehr sinnvoll ( Sitzfahrrad etc ) um die Venenpumpe zu unsterstützen.

Daneben unbedingt auf Eiweißreiche Kost achten, viel Eiweiß erhöht den osmatoischen Druck des Blutes und verhindert somit dass Wasser über die Kapillargefässe in das Gewebe diffundiert.

Als pflanzliches Mittel ist auch Brenneseltee hilfreich.

 

Liebe Grüße,

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Luisa
Beiträge: 55
Angemeldet am: 21.08.2015
Veröffentlicht am: 19.09.2016

Hallo Alexandra,

 

ich könnte mir vorstellen das der Physiotherapeut zumindest zeitlich begrenzt für eine Erleichterung sorgen könnte durch seine gezielte Behandlung.

 

LG Luisa

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 19.09.2016

Hallo zusammen,

mein Vater ist knapp 80 Jahre alt und ist seit vielen Jahren gehbehindert. Seit ungefähr einem Jahr aber sitzt er nun komplett im Rollstuhl. Anfangs konnte er noch zehn Minuten täglich auf seinem Laufband GEHEN, aber auch das fällt inzwischen weg. Seit einer Prostata-OP vor zwei/drei Monaten hat er nun vermehrt Wasser unten in den Beinen. Der Arzt hat ihm Entwässerungstabletten gegeben, die natürlich auch ihren Dienst tun, aber auf Dauer nicht "die" Lösung sein können. Habt Ihr Ideen, wie man ihm noch helfen könnte? Ich habe schon ein Sitzfahrrad vorgeschlagen, so dass er wenigstens wieder in die Bewegung kommt... oder mehrfach täglich die Beine hochzulegen und nicht einfach nur den ganzen Tag im Rollstuhl zu sitzen... Danke für Eure Anregungen!

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen