Welche Sportkleidung für übergewichtige Jogger?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Welche Sportkleidung für übergewichtige Jogger?

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Britta H.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 21.05.2002
Veröffentlicht am: 16.10.2002

Hallo Nathalie, im Winter schlinge ich mir grundsätzlich einen ganz normalen Schal um den Hals und achte darauf, dass der Po von einer Jacke bedeckt bleibt und wenn Du nicht bis vor deine Haustür walkst oder joggst, sondern vielleicht von deiner Laufstrecke langsam zurückgehst, dann lass dich nicht durch das Schwitzen dazu verleiten, den Schal ab- und die Jacke aufzumachen. Für die Abhärtung im Winter ist es günstig, früh Wechselduschen zu machen - das hilft wirklich und strafft zusätzlich die Haut.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 31.03.2002
Veröffentlicht am: 15.10.2002

Weil in der Modebranche nur Stückzahlen zählen, gibt es das nur wenig und dann auch noch teuer. Auch eine Kollektion muß sich rechnen. Wie viele laufende Frauen jenseits von Gr. 46/48 gibt es? Und was darf das Teil dann kosten? Ich weiß wovon ich rede. Ich habe 12 Jahre große Größen verkauft und bin mit Laufen/Walken von Größe 52/54 auf 46/48, auch ohne Joggingkleidung. Gute Schuhe und eine Pulsuhr waren meine erste Anschaffung. Dazu kam eine Ernährungsumstellung. Meine erste Sportkleidung habe ich in XL bei Aldi gekauft. Ich hoffe, es wird irgendwann mal Größe M daraus. Ich habe innerhalb von 13 Monaten 16 Kilo abgenommen. Ich weiß, das ist nicht der Rekord, aber ich werde 50. Da sollte es schon etwas hautfreundlich sein. Schließlich will ich nicht als runzliger Apfel enden. Im übrigen ist die Sportkleidung heute unisex und große Männerteile sehen auch an einer Frau ganz passabel aus. Schließlich gewinnt man mit Übergewicht ohnehin kein Schönheitswettbewerb. Es ist doch egal, was andere denken. Es geht um Dich und Deinen Körper.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Natalie E.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 11.10.2002
Veröffentlicht am: 15.10.2002

Danke, danke, danke für die vielen Antworten. Zur Klarstellung: Mir geht es weniger darum, top gekleidet zu joggen, sondern eher um die Funktionskleidung. Speziell in der kalten Jahreszeit. Ich bin begabt für Erkältungen und Unterkühlungen und mit den falschen Klamotten hat man gleich was. Derzeit habe ich um die Größe 52 bei 108 kg. Sicher muß ich erst mal etwas abspecken, um die Knie zu schonen. Aber laut Katalog ist man als Frau schon ab Größe 46 zu dick...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika G.
Beiträge: 17
Angemeldet am: 07.08.2002
Veröffentlicht am: 14.10.2002

Habe dasselbe Problem und folgendes herausgefunden: von der Firma Rono gibt es eine Walkingkollektion für Damen auch in großen Größen. Der Handel führt die Kollektion nicht, fragen und ggf. aus dem Katalog bestellen. Adidas kann aus dem Katalog ebenfalls bis Größe 46 bestellt werden. Wäsche ist fast unmöglich, es sei denn, Aldi / Lidl erbarmen sich. In der Herrenabteilung wird man auch fündig, Ärmel und Hosenbeine ggf. halt kürzen. Ich finde, das ist eine Frechheit - Größe 46/48 sind ja schließlich keine Elefantengrößen - und wieso gibt es eigentlich für Elefantenmänner Kleidung? Stinkige Grüße Angelika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina H.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 23.04.2002
Veröffentlicht am: 14.10.2002

Das ist schon irgendwie traurig. Aber warum sollte man sich von der Modebranche ins "Abnehmsüppchen" spucken lassen?? Viele Kaufhäuser bieten auch Kleidung für dickere Menschen und ich persönlich halte eh nix von diesem Schnickschnack. Also auf zu Karstadt, Kaufhof ... da gibs jede Menge. Ulla Popkens hat auch gute Angebote und wenn man auslaufende Saisonware kauft dann wirds erschwinglich. Im übrigen ist es mir schnurz piep egal wenn ich nicht supermodern walken gehe, ich ziehe eh schon die Aufmerksamkeit auf mich, wegen den Walkingstöckern ;-)). Das beste waren mal zwei kleine Kinder, die da meinten "He das ist doch noch keine Oma". Also, trags mit Humor und verstecken brauch sich KEINER.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin W.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 17.09.2002
Veröffentlicht am: 14.10.2002

Es gibt von vielen Herstellern z.B. Trigema auch Sweatshirts und Hosen in großen Größen. Die sind zwar aus Baumwolle und nicht aus high-tech Fasern, für den Anfang aber vielleicht auch ausreichend. Von Trigema gibt es auch viele Test-Werksverkäufe, wo es aktuelle Modelle zu Sonderpreisen gibt. Schau doch mal auf deren Homepage: www.trigema.de. Viel Erfolg, Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela W.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 13.08.2002
Veröffentlicht am: 14.10.2002

Hallo Natalie Zuerst würde ich mich mal beim Arzt informieren, ob es die Gelenke nicht zu stark angreift, mit starkem Übergewicht zu joggen. Ansonsten empfehle ich Dir Aquafit, bis mal einige Kilos weg sind! Viel Glück!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britta H.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 21.05.2002
Veröffentlicht am: 14.10.2002

Hallo Nathalie, das Wichtigste sind gute Laufschuhe und ein Sport-BH. Bei Karstadt gibt es Sortbekleidung aus Supplex auch in XXL-Größen. Auch bei Aldi gab es schon Sachen bis Gr. 46. Aber wichtig sind eigentlich nur Schuhe und der BH - und was Dir Deine Gesundheit wert ist. Kein Mensch wird Dich anstarren, weil Du vielleicht nicht die ultramoderne Laufkleidung trägst. (Die Leute denken eher: Ah, die hat zwar in paar Kilos zuviel, aber sie tut was dagegen) Die Kleidung ist nicht wichtig, sondern die Entscheidung, zu laufen und damit fitter zu werden.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Natalie E.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 11.10.2002
Veröffentlicht am: 13.10.2002

Heute habe ich den "runnerspoint"-Katalog in die Hände bekommen und festgestellt, daß für Läuferinnen über Größe 44 nichts mehr erhältlich ist. Nun gibt es ja spezielle Joggerkleidung, aber was soll man dann ab Größe 46 anziehen? Daheim bleiben auf dem Hometrainer und sich erst mal eine "Joggerfigur" antrainieren, damit man in der Öffentlichkeit das "ästhetische Auge" nicht beleidigt? Oder gibt es noch Möglichkeiten?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen