Welche Strategie habt Ihr für Weihnachten?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Welche Strategie habt Ihr für Weihnachten?

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Hi Michaela, bislang hab ich noch kein Krafttraining gemacht... Berufsbedingt bin ich zur Zeit auch nicht so bewegungsaktiv wie es wünschenswert wäre. Ja, vermutlich hast Du recht und das Fett in der Schokolade ist auch nicht so toll. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht, aber man isst sie ja nicht ständig... liebe Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Hallo Karel, ja, ich denke die Schokolade werd ich dann vorerst wohl weglassen. Das sind nicht nur viele Kohlehydrate, sondern auch unnötige gesättigte Fette. Machst Du eigentlich auch Krafttraining? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Knapp daneben Wolfgang, 1+1=10 Und ich dachte schon Du kannst überhaupt nicht rechnen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 02.01.2010

Hallo Michaela, gemessen an der geringern Körpergröße plus geringerem Muskelanteil sind die 2800kcal schon recht hoch, denke ich. Solange Du deinen BMI von 20 über Fettabbau erreichst, ist es ja optimal. Bei hoher körperlicher Aktivität könnte ich mir vorstellen, dass man auch einen aus meiner Sicht zu hohen Kohlenhydratanteil relativ schnell verbrennt, um dann wieder auf Fettverbrennung umzuschalten. Ich habe allerdings den Eindruck, dass mein Energieverbrauch durch den neuen Lebenstil gestiegen ist, was ich durch einen veränderten Muskelmasseanteil nicht ausreichend erklären kann. Vielleicht könntest Du ja sogar noch mehr rausholen, wenn DU die 200gKH um sagen wir 1/4 reduzieren würdest? schöne Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Damit ihr wisst, wie ich rechne: 1 + 1 = 11. MFG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Ja, na klar Erich. Und dann als nächstes alle anderen weiblichen Forumsteilnehmerinnen. Das hättest Du wohl gerne ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Ich bin für den Einsatz eines Nacktscanners, dann braucht man nicht alle Daten einzeln abfragen, -:)) Michaela fängt an!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 31.12.2009

Hallo Karel, ich bin 1,69m groß. Wir Frauen haben generell einen geringeren Kalorienverbrauch, weil der Muskelanteil geringer ist. Ich brenne die Kalorien weg wie nichts, seit ich bei Kieser trainiere. Früher, als ich nur Ausdauertraining gemacht habe, konnte ich nie so viel essen. Beim Eiweiß versuche ich auch, in dem gleichen Zielbereich zu sein wie Du. Ohne das Eiweiß habe ich das Gefühl, zu verhungern. Ein Schwachpunkt bei mir ist der Magnesiumspiegel. Wenn der noch höher wär, das wär ein Traum. Ich arbeite dran. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2009

Hi Michaela, ich bin 180 groß, eher etwas schmaler gebaut. Verbrauche trotz viel geringere Aktivität (Schreibtischjob!) ca. 2400-2600 kcal am Tag. Seit ich NEM nehme und viel Eiweiß esse, sowie Kh schon etwas reduziert hatte (jetzt noch weniger) konnte ich etwas mehr essen ohne zuzunehmen (nämlich bis 2600kcal) Ich verbrauche schon so 150g bis 200 g Eiweiß am Tag. Bei einer Basis von 2400 kcal entspricht das 30% der aufgenommenen Kalorien wie von Strunz empfohlen. Allerdings mache ich das nach meinem Bedürfnis - nur lande ich immer dort... Wie groß bist Du? Frauen haben ja an sich einen etwas geringeren Kalorienverbrauch oder? liebe Grüße Karel Ps. Genauer gesagt bin ich sogar nur über diese Eiweißsache auf Strunz gestoßen. Ich hatte recherchiert, ob meine hohe Aufnahme vielleicht ungesund ist und habe dann auf gut Glück "Geheimnis Eiweiß" gelesen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2009

Hi Rabea, die Tabellen unterscheiden sich teilweise etwas, womit man leben muss. Habe außerdem auch schon Fehler in den Tabellen gesehen. Aber näherungsweise stimmen sie schon.... Google mal die Stichworte "Kalorien Kohlenhydrate", ..., aber es gibt auch andere, die ganz nützlich sind... viele Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2009

Hallo Karel, 200g KH sind relativ viel für einen im Sessel sitzenden Normalbürger, der am Tag nur 1.600 kcal verbraucht. Für mich ist es heroisch wenig ;-), denn es gibt Tage da esse ich geschätzte 2.800 kcal (ohne damit zuzunehmen). Wenn ich viel mache, habe ich auch einen gesegneten Appetit. z.B. nach einem Tag mit anderthalb Stunden Rad fahren, eine Stunde Laufen und dann abends noch 45 Min. Krafttraining. Man darf nicht vergessen, dass man beim Krafttraining anaerob wird, vorausgesetzt man macht es richtig. Da gibt der Muskel schon etwas von den Glucosereserven ab, und da ich an Krafttraining gewöhnt bin, wollen meine Muskeln auch gewohnheitsmäßig irgendwann die nötige Glucose zurück haben, um für’s nächste Mal bereit zu sein. Auf 200g KH kommt man ja schon mit reichlich Obst und Gemüse plus drei Scheiben Vollkornbrot und ein kleines Stückchen Schokolade. Ich denke auch immer wieder dran, dass Herr Strunz ja auf die Idee mit der neuen Diät kam, als er selbst aufgrund seiner Verletzung kaum noch Sport machen konnte. Schwierig ist mit Sicherheit die Umstellung. Wenn ich mal einen Tag aus irgendeinem Grund nichts machen kann, muss ich mir auch immer wieder bewusst machen, dass ich dann nicht mehr das gleiche essen kann wie sonst. BMI 20 finde ich super. Da will ich auch hin. Bin ja erst bei 22. Also ab Januar wird erst mal die Schokolade auf ein Minimum reduziert. So viel ist schon mal klar, sonst komme ich nicht vorwärts. Ich finde Dein Low Carb Programm auch nicht schlecht. Solange Du glücklich bist, ist es genau richtig für Dich. Aber achte auf Deinen Eiweißspiegel! Wenn Du unter 100g KH pro Tag kommst, solltest Du einen weiteren Eiweißdrink zusätzlich nehmen wegen der Gluconeogenese. Nicht zu spät die Aminos auffüllen sondern lieber gleich täglich dran denken!!! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 29.12.2009

Hallo Karel, Himbeeren haben je nach Tabelle pro 100g 4,5 - 4,8 g KH, d.h. für 150 g sind es dann 6,75 - 7,2 g KH. Hast Du Dich verrechnet, oder eine ganz andere Tabelle??? ich schaue am liebsten auf der ironsport Seite, denn dort kommt man schnell über Lebensmittel an viele Werte - natürlich immer in der Hoffnung, dass die Werte dort stimmen ,-)) Hast du vielleicht noch eine bessere Seite??? Danke Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2009

Hi Michaela, wenn Du mit dem Krafttraining aufhören würdest, würdest Du mit Deinem jetzigen Ernährungsstil übergewichtig werden? Erinnert mich daran, dass einige Leute, dann zunehmen, wenn sie von einem körperlichen Job in eine Position wechseln, bei der sie weniger hart ran müssen... Aber ich denken, Du hast Dich genug mit Ernährung befasst und wirst dann die Kurve bekommen. Wie gesagt, ich seh' es gar nicht so eng mit dem Low Carb. Etwas unter 100g KH im Durchschnitt hat bei mir gute Effekte, ich kann auch mal mehr essen. Low Carb heißt für mich, dass ich mehr Energie hab und weniger Hunger auf Kohlenhydrate, sondern auf das Gesunde. Wenn sich das langfristig wieder Erwarten nicht bewähren sollte, schreib ich's hier. Bisher ist es aber mühelos und sehr angenehm, jedoch erst seit dem ich den "Entzug" hinter mir hab. Es ist mein Ziel mühelos ohne zu Hungern mein Gewicht zu halten. Aber wenn ich noch ca. 1 Kilo nebenbei verliere, dann liegt mein BMI bei genau 20 (aktuell 20,4). Das wäre dann optimal, wenn ich Strunz dazu richtig erinnere. Hatte ich früher schon mal, da fühlte ich mehr sehr wohl, aber weniger wäre m.E nicht gut und sieht dann bei mir zu mager aus. Falls sich die 20 von selber ergeben, ist es aber schon OK. Nur mag ich mich nicht anstrengen ;-) Liebe Grüße Karel PS. meinst Du immer noch wie in Deinem Beitrag oben, dass Du ca. die Hälfte der KH isst, wie ein Normalbürger? Da wäre ja relativ gesehen fast schon Low Carb, aber 200g sind glaube ich eher schon am Durchschnitt und damit näher beim "High Carb" --- 150g Himbeeren 12g KH 150g Pralinen 105g KH

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 27.12.2009

Hallo Karel, ich war ja bereits ein halbes Jahr auf Low-Carb mit nur ca. 60-80g KH am Tag. Ich war die ersten zwei Monate ebenso euphorisch wie Du. Mein Problem war, dass ich ca. ab dem 5.Monat anfing, unbewusst mit Fett zu kompensieren, weil ich sonst nicht mehr satt wurde. Die Gewichtsabnahme stagnierte, schließlich nahm ich sogar etwas zu. Es lag sicher an den vielen Kalorien, die ich zu mir nahm, doch der Sinn in der LC-Ernährung liegt ja darin, dass man eben keine Kalos zählen muss. Einen Schlampertag hatte ich nicht, habe ich auch momentan nicht, weil das nicht so mein Ding ist. Als ich daraufhin die KH wieder steigerte, war ich sehr erleichtert, weil ich nicht mehr unter dem Zwang stand, so große Mengen essen zu müssen. Ich hatte den „Entzuckerungsprozeß“ hinter mir. Seitdem machen ein paar zusätzliche KH mich satt und nicht hungrig. Allerdings esse ich nie KH isoliert. Einfach so aus heiterem Himmel auf nüchternen Magen ein Stück Kuchen oder Schokolade, das mag ich überhaupt nicht. Es gibt die KH bei mir wirklich nur im Zusammenhang mit was richtigem zu essen. Eine Mahlzeit ohne Gemüse und Eiweiß ist für mich kein Essen. Dann esse ich lieber gar nichts. Also ich rechne momentan weder Kalorien noch KH, nehme aber weiterhin ab. Wenn ich das grob überschlage, komme ich wohl doch an den meisten Tagen eher auf 200g KH. Das mit den 25% war wohl etwas zu niedrig veranschlagt. Sagen wir also 30-35%. Das funktioniert schon seit zweieinhalb Jahren ohne Probleme. Gehe ich an Neujahr auf die Waage, habe ich drei Kilo weniger als im Vorjahr, und sechs Kilo weniger als das Jahr davor. Besser könnte es nicht laufen. Ich führe meinen Erfolg auf viel Eiweiß und Krafttraining zurück. Meine Muskeln ziehen den Sprit weg wie nichts. Klar, wenn ich damit aufhören würde, würde ich bestimmt fett werden. Aber warum aufhören? Jedem Patienten, der sich nur wenig bewegen kann, und übergewichtig ist, würde ich auch erst mal zur „Entzuckerung“ durch LC raten. Da sehe ich überhaupt keinen Widerspruch drin, sondern die konsequente Schlußfolgerung aus dem, was ich erlebt habe. Die Strunz Diät hat ja auch drei Phasen. Sie richtet sich hauptsächlich an Menschen, die nichts tun, oder nur mal eine halbe Stunde am Tag walken gehen. Ich möchte keinen Livestyle predigen, sondern den einzelnen Menschen im Blick behalten. Ich bin gespannt auf Deine weiteren Erfahrungen mit konsequenter LC über längere Zeiträume. Wie hoch ist eigentlich Dein BMI, und könntest Du Dir vorstellen, weiter abzunehmen? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 26.12.2009

Frohe Weihnachten - ich habe mir am 24.12.2009 selber eine Bescherung gegönnt: täglich zwanzig Minuten stöckeln mit den Nordic Walking - Stöcken. Und vorhin habe ich mich zum 2. Minihöhentrainingslager in Olsberg angemeldet für Ende Januar. Ausserdem habe ich meiner Freude in der Kirche singend Ausdruck gegeben. MFG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.12.2009

Hi Michaela, dazu ein Gedankenspiel: Auf einer Basis von 2400kcal Tagesbeadrf wären 25% ca. 150g KH. Ist aus meiner Sicht noch ein wenig zu viel (aber nicht sehr), jedoch sicherlich weniger als der Durchschnittsbürger isst. Ich denke, dass Du durch den Sport bzw. Bewegung vieles ausgleichst. Wer weniger Bewegung hat, könnte so allerdings vermutlich nicht mehr abnehmen und würde insgesamt auch zu viele kcal auf nehmen. Man muss die indivduellen Voraussetzungen berücksichtigen. Gemessen am Bevölkerungsdurschnitt machst Du vermutlich schon Low Carb. Aber es könnte schief gehen, wenn Du eines Tages weniger Bewegung haben solltest. Dann müsstest Du vielleicht Deine Ernährung hinsichtlich Kohlenhydrate erneut anpasssen... So wie ich aber Deine Beiträge deute, denke ich, Du hast das dann schon im Griff ;-) liebe Grüße Karel --- 2 Eier <1g Kohlenhydrate 150g Gouda-Käsewürfel 3g Kohlenhydrate 150g süßes Popcorn 117g Kohlenhydrate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 24.12.2009

Hallo Michaela, genau die Gedanken, die Karel zu beidem Beitrags geäußert hat, kamen mir auch beim Lesen deiner Antwort. Deinen Tipp an Anja fand ich super... und mutig von Anja, mit der Phase I so kurz vor Weihnachten anzufangen. Vielleicht lag es ja am Leidensdruck. Ich hab das Glück, dass meine Familie die Eiweiß-Gemüse-Obst-Ernährung mag und die engere Verwandtschaft es zumindest akzeptiert.. und wir uns gemütliche maßvolle Ausnahmen wie einen Kaffee mit einem Stk Stollen getrost mal leisten können. Die Nussschale steht sws immer mit auf dem Tisch. Essen macht Spaß - auch wenn es keine KH'e sind.. und das Leben ist im wahrsten Sinne des Wortes leichter. @Anja Lustig wirds dann, wenn du stolz die ersten Kilos gekillt hast.. und dann kommen alle an und sagen, wie schlecht und (im Alter viell ein wenig) faltiger du aussiehst als sonst. Ich konnte mir anhören, ich wäre ne "Eiweißlady" und magersüchtig. Grins die anderen an - und sag, wie prima es dir geht. Lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Hallo Karel, ich bin davon ausgegangen, dass Anja Übergewicht hat, und mit der neuen Diät von Dr. Strunz abnehmen will. Sie befindet sich noch in Phase 1, und ist gerade dabei einen „KH-Entzug“ zu machen. Der Kontrollverlust beim Essen von KH ist für mich ein wichtiger Hinweis für eine Stoffwechselentgleisung. Ich kann ihr unmöglich empfehlen, das zu essen was ich esse, denn das was für mich kein Problem darstellt, kann für sie einen herben Rückschlag bedeuten. Ich selbst bin Normalgewichtig (BMI 22) und habe jeden Tag 1-3 Stunden intensive Bewegung inklusive 2X wöchentlich Krafttraining an Maschinen. Ich esse grob geschätzt ca. 25-30% meiner Kalorien in Form von Kohlenhydraten, wobei Gemüse und Obst immer an erster Stelle stehen. Ansonsten viel Eiweiß, viel Fett (mit dem Fett muss ich aufpassen,grrr). Damit esse ich wahrscheinlich deutlich mehr KH als Du, Reinhard und Rabea, aber eben immer noch gerade mal die Hälfte von dem was der Normalbürger isst. Übersetzt auf das Weihnachtsszenario bedeutet das: Ja, ich nehme von den Spätzle, aber nicht so viel wie die anderen Gäste. Vom Süßigkeitenteller nehme ich zusätzlich zu der Mandarine und den Nüssen noch zwei Vanillekipferl. Ich denke ich werde auf diese Weise über die Feiertage weder zu- noch abnehmen. Wiegen tu ich mich immer an Neujahr und schreib mir das in mein Tagebuch. Dann schaue ich nach, wie viel es letztes Jahr war und freue mich. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Hallo Michaela, Deine Antwort hier finde ich richtig gut. Vielleicht nimmt Anja sogar mit LowCarb ab... kann ich voll zustimmen. Aber ich bin zunehmend über die Vielfalt Deiner Beiträge verwundert, weil mal klingen sie wie die einer LowCarb-Gegnerin und dann wieder wie die einer Person, die genau weiß, dass LowCarb wirkt. Kläre mich doch mal über dein Ernährungskonzept auf, ich komm da gar nicht mehr mit. Würde mich ernsthaft interessieren. freundliche Grüße Karel --- 1 mittlere Mandarine ca. 2-5g Kohlenhydrate 200g Brokkoli 5g Kohlenhydrate 200g Rotkohl 8g Kohlenhydrate 200g Reis, gekocht 47g Kohlenhydrate 200g Spätzle gekocht 55g Kohlenhydrate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 21.12.2009

Hallo Anja, ich rate Dir mach statt Shakes an Weihnachten Low-Carb. Das ist unauffällig und wird Dich weniger stressen. Gönn Dir ein schönes Stück von der Weihnachtspute und nimm viel Salat und Rotkraut dazu. Falls Du eingeladen bist, lobe den Koch lautstark wegen der leckeren Pute! Er/Sie wird dann nichts dabei finden, wenn Du keine Spätzle/Klöße o.ä. nimmst. Iss schön langsam und mach es Dir richtig gemütlich. Je netter die Unterhaltung, desto weniger wird man Dir auf den Teller schauen. Wenn der Plätzchenteller herumgeht, nimmst Du Dir ein paar von den Nüssen und noch eine Mandarine dazu. Du wirst sehen, keiner merkt was und am nächsten Tag hast Du sogar abgenommen. Und dann machst Du locker weiter mit den Shakes oder wie auch immer Du willst. Du wirst sehen, das klappt! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen