Welches Eiweiß bei div. Unverträglichkeiten?

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Daniel K.
Beiträge: 332
Angemeldet am : 08.12.2012
Veröffentlicht am : 24.01.2016
 

 

Exzellent schmeckt Bio-Reisprotein in Vollmilch mit einer Melange aus Robinienhonig.

Ansonsten kann man es auch in Kapseln abfüllen oder diversen Smoothies beimengen.

Der etwas höhere Preis rechtfertigt sich aus dem aufwendigen schonenden Herstellungsverfahren aus gekeimtem Vollkornreis und der Qualität an sich.

Veröffentlicht von : Johannes F.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 23.01.2016
Veröffentlicht am : 24.01.2016
 

Reisprotein!

 

Ist halt teurer als andere Sorten und schmeckt schon eigen.

Veröffentlicht von : Daniel K.
Beiträge: 332
Angemeldet am : 08.12.2012
Veröffentlicht am : 20.01.2016
 

 

Reisprotein in Bio-Qualität, gilt als vitalstoffreich und hypoallergen. Gilt als adäquater Fleischersatz mit basischer Wirkung.

Siehe auch: http://www.welt-vegan-magazin.de/ernaehrung/sport-wellness/pflanzliche-proteine-100044.html

 

Es stimmt einen zufrieden. Ich kombiniere es je nach Lust semi Paleo mit faserreichem Bio-Kokosmehl, Kokosraspeln und etwas guter Vollmilch. Auch Nüsse kann man je nach Geschmack hinzugeben.

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 376
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 02.01.2016
 

Hallo Joshua, herzlich willkommen im Kreis der "Strunzianer"!

Wenn ich Deine Schwierigkeiten mit der Ernährung so lese, bleibt Dir offensichtlich nur das Eiweis der Hülsenfrüchte übrig: Linsen, Bohnen, Erbsen u.ä..
Hast du auch schon einmal versucht, mit Miniportiönchen Deinen Körper an tierisches Eiweiß zu "gewöhnen" ?

Gruss Plebejer

 

Veröffentlicht von : Joshua
Beiträge: 3
Angemeldet am : 02.01.2016
Veröffentlicht am : 02.01.2016
 

Hallo in die Runde,

ich habe kürzlich mein erstes Strunzbuch gelesen und bin wirklich sehr überzeugt. Ich nehme seit vielen Jahren hochwertige NEMs, denke aber, dass ich das Thema Eiweiß stark vernachlässigt habe. Mein Problem: Ich habe neben diversen Nuss- und Getreideunverträglichkeiten auch starke Unverträglichkeiten auf Milcheiweiß, Hühnerei, Reis und Soja. Da frage ich mich, ob überhaupt noch ein Proteinpräparat bleibt, dass ich nehmen kann? Für jeden Tipp wäre ich dankbar...

 

Herzliche Grüße und vielen Dank!

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen