wenig kohlenhydrate - kraftlos?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema wenig kohlenhydrate - kraftlos?

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 13.12.2009

Alles nicht verkehrt.Du solltest mehr Obst zu Deinen Mahlzeiten in Deinen Speiseplan einbauen und unbedingt ergänzen mit Magnesium,Jod,Selen,Vitamin C und E.Unbedingt jeden Tag das Laufen wieder versuchen,das geht nach ein paar Versuchen dann meistens besser als vorher-meine Erfahrung.Schwarzer Tee mit echter Zitrone u.gesüßt mit Akazienhonig regt mich ebenfalls an.Nutze alles,was die Natur Dir als Hilfe anbieten kann...Viel Erfolg. L.G.Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: axel b.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 20.11.2008
Veröffentlicht am: 19.11.2009

hallo ww w. ich glaube nicht, daß es an der KH-armen Kost liegt. Allerdings spricht / schreibt der Dr. auch nichts von Sport in der Phase 1, wenn ich mich richtig erinnere. Insofern scheint mir Heikos Erklärung ziemlich plausibel. Dr. Strunz weist auch oft darauf hin, daß der Energiemangel oftmals durch zu wenige oder suboptimal arbeitende Mitochondrien in den Zellen verursacht ist. U.a. deshalb sind Magnesium(!), Vitamine, Fischöl, Proteine et c. so wichtig. Nicht einfach nur KH-arm essen... Ich hab mich in meiner ganzen Strunz-Zeit noch nicht nennenswert energiearm oder schwach gefühlt; davor schon... lg. a.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: manuel d.
Beiträge: 59
Angemeldet am: 19.06.2009
Veröffentlicht am: 19.11.2009

am anfang ist low carb die hölle, nach spätestens sechs wochen aber der himmel....und das dauerhaft!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marcus K.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 02.08.2007
Veröffentlicht am: 30.10.2009

Hallo, Ich denke es liegt daran, dass dein Körper zu wenig warme (heiße) Nahrungsmittel (Ayurveda - Prinzip) bekommt. hier hilft: - GemüseSuppe (Minestrone) - Knoblauch, Ingwer - Kohlgemüse - Tee - weisser Fisch nach Bedürfnis auch Fleisch. Alles Gute Gruss Marcus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 27.10.2009

wenn ich die Materie richtig verstanden habe, ist das wohl so, dass der Körper in dieser Phase vermehrt fettverbrennende Enzyme aufbaut. Bis das passiert ist, hast Du noch jede Menge KH verbrennende Enzyme aber wenig KH im Blut. Diese Enzyme können nicht genut Energie produzieren mangels KH. Wenn der Körper irgendwann halbwegs auf Fettverbrennung umgestellt hat, können die jetzt in ausreichender Zahl existierenden Fett-Enzyme genug Energie produzieren, aus Fett. (Bin mir nicht sicher ob das wirklich so ist, aber hört sich recht schlüssig an)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: ww w.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 23.10.2009
Veröffentlicht am: 23.10.2009

hallo! ich esse seit ca. 2 wochen ziemlich kohlenhydratreduziert, d.h. ich nehme kh eigentlich zu einem großteil nur noch über obst, gemüse und milchprodukte zu mir, ab und zu esse ich auch mal eine scheibe vollkornbrot, aber nicht jeden tag. reis, nudeln, kartoffeln etc. gar nicht. seit ein paar tagen fühle ich mich ziemlich schlapp, erst hatte ich nur beim joggen immer weniger ausdauer, aber inwzischen fühle ich mich auch im alltag schon bei kleineren belastungen ziemlich fertig... meint ihr, dass das an der kh-armen kost liegt? hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? ich frage mich gerade, wie man die strunz-diät inklusive laufprogramm auf dauer durchhalten soll, wenn man sich mangels kh so schwach fühlt. andererseits widerstrebt es mir aber auch, jetzt wieder richtig kartoffeln, nudeln etc. zu essen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen