Wer hat ein leckeres Rezept für Grünkohl + Eiweiß aber ohne Fett

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 454
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 27.11.2017
 

Rezept: Grünkohl mit Romanesco, Quitten und Buchweizen

Zutaten (für 2 Personen):
  • 300 g Grünkohl
  • ½ Romanesco
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Apfelsaft
  • ½ Zitrone
  • 200 ml Distelkernöl
  • 2 EL Buchweizen
  • ½ Apfel
  • ½ Quitte
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Den Grünkohl gründlich waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und dabei von seinen festen Bestandteilen befreien und gut abtropfen lassen. Den Romaneco ebenfalls gründlich waschen, die einzelnen Röschen abschneiden und in einer Pfanne in heißem Öl anbraten. 

Den Apfel in Würfel schneiden, die Quitte schälen und ebenfalls würfeln. Beides zusammen mit dem Buchweizen zum Romanesco in die Pfanne geben. Alles braten, bis leichte Röstaromen entstanden sind und der Buchweizen weich geworden ist. Mit Salz und Muskatnuss würzen und abkühlen lassen. 

Nun den Grünkohl mit einer Marinade aus Apfelessig, Apfelsaft, Zitronensaft, Distelkernöl sowie Salz und Pfeffer übergießen und kräftig mit den Händen kneten (massieren), bis die Blätter sich weich anfühlen. Den lauwarmen Romanesco mit Apfel und Buchweizen unter den Grünkohl heben und anrichten

Rezept als Video.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Kohl-Gesundes-Gemuese-fuer-Herbst-und-Winter,visite13792.html (06:11 min)

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 376
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 05.11.2017
 

...und dann gibt es noch die Möglichkeit, das grüne Gemüse NICHT durch den Mixer zu jagen, sondern durch jedem Menschen von Natur aus mitgelieferte Zerkleinerungsinstrumente zu zerkleinern. !!

Zwei Esslöffel (oder auch mehr) frischgepresstes Leinöl werden dann mit etwas gemahlenem Schwarzkümmel versehen. Und dann >> Kurkuma - in der Menge nach Geschmack und Bedürfnis dem Öl hinzugefügt. -- Fertig ist das morgentliche (!!) Mahl, bereit, um per Kuchengabel mit den WEISKOHL-Streifen aufgenommen zu werden. Schmeckt lecker!

 

aber pst! ganz geheim! nicht verraten!

PS: Auch als Fingerfood verwendbar; Kuchengabel ist nicht zwingend erforderlich! {#emotions_dlg.surprised}

Veröffentlicht von : Andreas S.
Beiträge: 60
Angemeldet am : 15.12.2012
Veröffentlicht am : 04.11.2017
 

Lustig @Peanut, 8 Jahre später.... :-)

das Rezept hört sich gut an, obwohl es den ursprünglichen Verfasser wahrscheinlich nicht mehr erreichen wird.

Ich mache mir das recht einfach mit Grünkohl, ich mache den einfach in den Mixer, zusammen mit anderen Zauberzutaten, am Ende noch 2 Eßlöffel Eiweißpulver und ein Öl wie z.B. Kokos hinzu und fertig. Wenn es dann auch mal nicht so lecker ist, ist es nicht schlimm, weil man es einfach schnell wegtrinken kann. {#emotions_dlg.laughing}

Veröffentlicht von : Peanut
Beiträge: 79
Angemeldet am : 29.06.2017
Veröffentlicht am : 04.11.2017
 

Besser spät als nie antworten :-)

Mein Lieblingsrezept für Rohkost: 

200 g Grünkohl vom Stiel trennen - zu hart - und Blätter klein schneiden.

Zusammen mit 0,5 bis 1 Teelöffel Meersalz in eine Glasschüssel geben und Meersalz einkneten - dadurch werden die Blätter schön weich.

Danach mindestens eine halbe Stunde in der Küche ziehen lassen.

Ich persönlich gebe dann noch zwei Tomaten und eine rote Zwiebel hinzu, beide gewürfelt bzw. kleingeschnitten.

Am Ende mische ich noch Walnussöl oder Olivenöl, Apfelessig und etwas schwarzen Pfeffer unter.

Das wird eine sehr große Schüssel, aber ich schaffe das umgehend alleine zu essen.

Den Grünkohl kaufe ich am Samstag nach dem Laufen - so wie heute - auf einem Wochenmarkt, das macht richtig Spaß und bringt Jubelstimmung in meine Küche.

Veröffentlicht von : Heike A.
Beiträge: 46
Angemeldet am : 24.02.2009
Veröffentlicht am : 16.03.2009
 

Hallo Ihr Lieben, ich habe neulich hier auf der Seite über die tollen Eigenschaften des Grünkohls gelesen, der Beitrag hieß "Weshalb Gemüse". Aber ich kenne keine Zubereitungsart, die auch schmeckt (!) - ohne die fiesen gesättigten Fette vom Schwein.... Habt Ihr ein leckeres Rezept? Viele Grüße Heike

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen