Wer hat Erfahrung mit Laufen bei Bandscheibenproblemen

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Christina E.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 20.07.2002
Veröffentlicht am: 24.04.2003
 

Hallo Bettina, da sind wir beide so ziemlich auf dem gleichen Level, ich habe auch enorme Rückenprobleme, "strunze" seit ca. 4 Wochen, kann aber auch nur walken. Wenn man sich erst mal damit abgefunden hat, dass man nicht so losrennen kann, wie man eigenlich mag ( ich bin immerhin vor zwei Jahren noch einen Halbmarathon gelaufen), dann kommt man auch mit walken klar. Denke Dir einfach bei jedem Lauf, dass Du gerade wieder etwas für Dich tust und vielleicht gerade wieder so ein klitzekleines Fettpölsterchen verbrennst... Parallel möchte ich jetzt mit KIESER-Training für die Rückenmuskulatur anfangen ( www.kieser-training.de), damit ich vielleicht doch bald wieder joggen kann. Kopf hoch, es wird schon wieder. Liebe Grüße Christina

Veröffentlicht von: Udo P.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 08.04.2003
Veröffentlicht am: 18.04.2003
 

Ich kann nur das Walken, hier das Nordic-Walken unter Anleitung empfehlen. Durch den Stockeinsatz wird die Wirbelsäule entlastet. Mehr Infos unter www.walkingtreff94.de.

Veröffentlicht von: Susanne S.
Beiträge: 346
Angemeldet am: 28.03.2002
Veröffentlicht am: 16.04.2003
 

ich empfehle dir zum kieser-training zu gehen und dort zusammen mit der jedem studio angeschlossenen orthopädischen arztpraxis ein genaues programm für oder besser gegen deine beschwerden zu planen. daneben solltest du nordic-walking machen, damit hast du weniger probleme und erreichst auch die pulswerte wie beim laufen.

Veröffentlicht von: Bettina M.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 16.04.2003
Veröffentlicht am: 16.04.2003
 

Hallo in die Runde! Wer hat evtl. Erfahrung mit dem Laufen bei Bandscheibenproblemen (speziell Lendenwirbelsäule L4/5 mit bereits zwei Bandscheibenvorfällen). Seit anderthalb Monaten bin ich begeistert bei dem Programm dabei, habe inzwischen schon 4 kg abgenommen und fühle mich sehr wohl. Allerdings laufe ich (aus o.g. Gründen) nur jeden zweiten Tag. Nun haben mich akute Rückenschmerzen im wahrsten Sinne lahmgelegt. Mein Orthopäde meint, ich sollte das Laufen ganz sein lassen und lieber Walken. Damit möchte ich mich aber eigentlich nicht zufriedengeben. Hat irgendjemand einen Tipp/eigene Erfahrungen? Ich will auf jeden Fall vorerst pausieren und dann parallel mit gezieltem Muskelaufbau der Bauch- und Rückenmuskulatur starten, um hier mehr Stabilität beim Laufen zu erhalten. Über Anregungen/Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. Bettina

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen