Wer kennt einen guten deutschen Anbieter von Aminosäuren ?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Wer kennt einen guten deutschen Anbieter von Aminosäuren ?

1 bis 20 von 25     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 01.03.2016

"Das teuerste Eiweißkonzentrat enthält sogar die gesetzlich erlaubte Maximaldosis an diesem Wunderstoff. An Carnitin. ..."

Damit ist das Strunz'sche gemeint, oder?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 01.03.2016

Danke.

Nehme ich seit 10 Tagen.

Und es soll auch gut sein gegen hohes Lipoprotein (a).

http://www.drstrunz.de/news/2013/10/131104_lipoprotein.php

http://www.strunz.com/de/forum/vitamin-c--lysin-bei-lipoprotein-a

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 01.03.2016

"Zur Virusabwehr. Stichwort Herpes. Ein Virus, das wir alle in uns tragen. Und das hoffentlich nie ausbricht. Es leider aber doch immer wieder tut an unguten Stellen. Können sie zuverlässig verhindern mit einfach mehr Lysin. Also Carnitin...

Wenn Carnitin wirken soll, sollten's dann schon ein paar zusätzliche Gramm sein. Sagt der gesunde Menschenverstand."

 

http://www.strunz.com/de/news/wunder-carnitin-1.html.html

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 17.02.2016

Hallo Thorsten,

dann könnte es am Stress liegen, gegen den ich etwas tun muss.

Hins. dieses Anbieters von Aminosäuren "Made in Germany" habe ich dir eine PM geschrieben, ich bin heute in dem Gebäude gewesen. Ich vermute, ein Moderator dieses Forums hat die Beiträge dazu vorsichtshalber gelöscht, um evt. SE- oder Unterlassungsklagen aus dem Wege zu gehen.

LG

Max

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 587
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 17.02.2016

Hallo Max.

 

"Trotzdem: Wenn dein Körper z.B. Salmonellen aufnimmt oder Rotaviren, dann hast du plötzlich den Virus ..."
 
Korrekt. den habe ich dann erst mal. Aber ein gut versorgter Körper mit potentem Immunsystem kann das dann effektiv bekämpfen. Wenn die natürlichen Barrieren (Zellmembranen, Schleimhäute, Mikribiom) in gutem Zustand sind, können derartige Pathogene ihre schädliche Wirkung u.U. erst gar nicht entfalten.

 LG
Thorsten

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 17.02.2016

Hallo Thorsten,

"Das ist aber dann kein Problem, wenn durch die Ernährung / NEMs der Körper stärker gepusht wird, als die Virenproduktion."

Ich vermute mal, dass ich nicht weniger NEM + EW nehme als du.

Trotzdem: Wenn dein Körper z.B. Salmonellen aufnimmt oder Rotaviren, dann hast du plötzlich den Virus ...

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 587
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 17.02.2016

Hey Leute,

werft mal etwas Magnesium ein ("Salz der inneren Ruhe").

Ich unterstelle mal, dass jeder, der hier auf Fragen Antwortet, das in der Abischt tut, zu helfen. Wenn jetzt mal eine Antwort vermeintlich nicht exakt auf die Frage passt, ist das kein Drama. Hepes, EBV, Magen-Darm? Who cares? Viren vemehren sich unter Zuhilfenahme von Wirtszellen. Die Wirtszelle braucht dazu was? Genau! Proteine! Es ist ist also naheliegend, dass eine gute Versorgung des eignen Körpers durchaus auch zu eine besseren Versorgung der virenreplizierenden Wirtszellen führt. Das ist aber dann kein Problem, wenn durch die Ernährung / NEMs der Körper stärker gepusht wird, als die Vierenproduktion.

Ziel einer jeden Heil(!)Behandlung ist doch, den Körper in Lage zu versetzen, sich schneller zu Regenerieren bzw. die Pathogene schneller zu bekämpfen, als diese Schaden anrichten bzw. sich vermehren.
Alternativ auch, die Pathogene schneller abzutöten, zu beseitigen, als den umliegenden Körper (z.B. bei einer Chemeotherapie).

 

Was die Lebeschäden durch Konsum von "höchstwahrscheinlich" verunreinigten EW-Produkten angeht, klar ist möglich.  Stellen sich nur ein paar Fragen: Haben alle das gleiche Produkt konsumiert? Welche Bezugsquelle lag zugrunde? Wurde exzessiv Konsumiert? Stammen die Betroffenen aus BB-Szene und nahmen vielleicht noch andere potentiell leberschädigende Substanzen ein?

 

Was das löschen von Beiträgen betrifft: Ich habe noch keinen meine Beiträge selbst gelöscht. Auch wenn schon der eine oder andere nicht mehr auffindbar ist...

 

LG und allseits gute Gesundheit,
Thorsten

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 16.02.2016

Du bist der Markus aus dem edubily-Forum, stimmt's?

Hier sind nicht nur Beiträge von mir gelöscht worden, sondern auch von dir und von Thorsten betr. diesen Anbieter von Aminosäuren "Made in Germany", den Thorsten genannt hatte.

Du hattest etwas über seine Bilanzsumme geschrieben und es wurde spekuliert, ob die Aminosäuren in D hergestellt werden oder evt. nur umgefüllt/ umgelabelt.

Vielleicht hat der Anbieter, der namentlich bezeichnet wurde, die Beiträge löschen lassen wegen Geschäftsschädigung. (?)

Um diesen Faden abzuschließen: Ich habe heute mit einer Fachärztin für Infektiologie am Universitätskrankenhaus gesprochen:

Dort hatten sie Patienten mit schweren Leberschäden, höchstwahrscheinlich aufgrund des Konsums von verunreinigten Aminosäuren

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 16.02.2016

hallo Max,

 

der aus dem Edubily-Forum- stimmt#s?!

Wenn du wirklich dieser Meinung sein solltest, dann frage dich doch mal, wieso du einige deiner Beiträge in diesem Strang hier gelöscht hast! Kleiner Hinweis: den Magendarm-Virus erwähntest du erst im letzten Beitrag...Kristallkugeln hat hier niemand.

Nur schade für die Zeit, die ich mir hier für dich genommen habe...

 

Gefällt Mir Button
11 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 16.02.2016

Wenn man dermaßen danebenliegt, gehört es sich so, dass man sich entschuldigt, aber nicht jeder weiß, was sich gehört.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 15.02.2016

Ich habe aber keinen Epstein-Barr-Virus, sondern einen ordinären Magen-Darm-Virus,

auf den das von dir zum Arginin Geschriebene nicht zutreffen dürfte.

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 15.02.2016

Nicht so voreilig, Max! Die Familie der Herpesviridae ist nicht gerade klein, ein enger Verwandter von herpes simplex ist etwa der Epstein/Barrvirus.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 15.02.2016

Das betriftt aber nur den Herpes-Virus !

Den habe ich nicht gehabt.

 

Hättest du das am Freitag gleich geschrieben, dann hätte ich nicht so lange zu rätseln brauchen.

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 15.02.2016

Hast recht. Deswegen gehen wir doch direkt zur Primärliteratur über:

 

In the studies conducted, arginine deficiency suppressed herpes simplex virus replication in tissue culture. Lysine, an analog of arginine, as an antimetabolite, antagonized the viral growth-promoting action of arginine. The in vitro data may be the basis for the observation that patients prone to herpetic lesions and other related viral infections, particularly during periods of stress, should abstain from arginine excess and may also require supplemental lysine in their diet.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6262023

 

oder auch

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/640102

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11131583

 

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 15.02.2016

In dem von dir angegebenen Link steht aber nichts zu Arginin und dass sich die Viren bei vorhandener Virusinfektion evt. damit aktivieren bzw. besser replizieren können

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 12.02.2016

Hallo Max,

 

du schriebst, dass du u.a. Arginin nimmst. Bei vorhandener Virusinfektion können diese sich evt. damit aktivieren bzw. besser reolizieren. Strunz schrieb darüber mehrmals, etwa hier: http://www.strunz.com/de/news/herpes.html

Das könnte dein Problem sein.

 

Bez. Zertifikate, bei MyP****n erhälst du diese auch, auf Anfrage beim Kundendienst.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 11.02.2016

Ich habe ihm gerade geschrieben, mal sehen, ob er antworten wird

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 11.02.2016

Vielleicht schreibe ich Kuklinsky mal und stelle ihm die Frage, seine Anschrift steht sogar im Telefonbuch.

Außerdem veröffentlicht er seine Mail-Adresse: dr-kuklinski@adk.at

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 11.02.2016

Hallo Markus,

vielen Dank für deine beiden Beiträge.

Ich glaube nicht, dass Kuklinski Aminosäuren verkauft, du kannst ja mal googeln.

Ich bin auch nicht unkritisch:

Ich habe mir sein Buch über die Mitochondrien-Therapie gekauft und anschließend noch zwei andere,

In den beiden anderen stand nahezu das Gleiche, so dass ich sie beide zurückgesandt habe.

"Mitochondrien-Therapie" ist ein sehr reißerischer Titel:

Kuklinski erklärt am Anfang, was Mitochondrien sind und nennt im weiteren Teil des Buches NEM (mehr oder weniger die gleichen, die Strunz empfiehlt). Dann schreibt er viele Seiten zu Krankheiten, die man alle nicht haben möchte.

Also: Eine Mitochondrientherapie gibt es gar nicht.

Er ist auch nicht so positiv wie Strunz, sondern droht oft (ich musste an Drohmedizin denken). Also empfehlen würde ich das Buch nicht. Ich hatte das Buch gekauft, weil Strunz ihn als "geschätzten Kollegen" bezeichnet hat.

Ich bin mal gespannt, was in meinem anderen Faden geschrieben wird zu dem, was er über NO schreibt, aber das ist ein Thema, zu dem wohl nur Mediziner etwas Vernünftiges schreiben können. Strunz begibt sich leider nicht in die "Niederungen" dieses Forums.

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 11.02.2016

Auf was oder wen genau beruft er sich dabei? Es gab Ende der 1980ern mal einen Skandal über verunreinigtes Tryptophan, an dem einige Menschen AFAIR starben, Tryptophan war deswegen einige Zeit lang nicht mehr frei verkaufbar gewesen.

Da es mittlerweile ja ein defakto Oligopol bei Aminos gibt, kann ich mir das nicht mehr vorstellen, das wäre für eine der betroffenen Firmen das Aus, auch in China. Du kannst diesem Oligopol eh nicht entkommen...zunmindest nicht praktisch und bezahlbar.  Außer diese Aminos zu kaufen und auf die Herstellerzertis zu pfeifen und von dritter Hand nochmals neutral testen zu lassen. Aber die Aminos selbst bekommst du nicht auf alternative Weise.

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 25     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen