Werte Aminogramm verfälscht?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Werte Aminogramm verfälscht?

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 10.06.2013

Hallo zusammen, bei einigen Stoffen (vor allem Mineralien) geht man ja deshalb auch schon mehr und mehr dazu über mit Speicheltests zu arbeiten, weil das eben nicht so kurzfristig beeinflussbar ist und wohl besser die Menge zeigt, die wirklich dem Körper zur Verfügung steht. Grüssle Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 10.06.2013

Hallo Ich kann eure Erfahrungen nicht ganz bestätigen. Frühstücke ich vorher nicht, so ist zwar das Gesamteiweiß um 0,1-0,2 niedrieger, aber von der Zusammensetzung der Aminosäuren hat sich dadurch eigentlich groß nichts geändert, sprich dieselben Defizite ziehen sich mit kleineren Abweichungen durch. Da ich etwa 2 Std Anfahrtszeit habe, noch mit den Hundne gehen muss, bevor ich losfahre, liegt das Frühstück bei mir aber bei der Blutabnahme ca. 4 Stunden zurück. Ohne Frühstück liegt die letzte Mahlzeit dann aber mind. 12 Stunden zurück. Dennoch ist der Unterschied nicht so gravierend. V.a. zeigen sich fast keine Schwankungen im Bezug auf die einzelnen AS. Allerdings bekomm ich die Defizite auch mit viel Aufwand (Eiweißpulver, Amino Liquid, MAP + Zink) nicht geschlossen. Daran arbeite ich nun schon seit 4 Jahren. LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 07.06.2013

Hallo Friedemann, ich habe genau das gleiche festgestellt. Ich würde hier nicht von verfälschen reden. Um die Werte vergleichbar zu halten würde ich ab jetzt nichts mehr vorher essen. Ist doch gut zu wissen dass Rühreier z.B. das Aminogramm direkt positiv beeinflussen. Leider ist diese beeinflussung nicht von langer Zeit und deshalb müssen immer Aminosäuren zugeführt werden.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 05.06.2013

Hallo, 1x im Jahr lasse ich vom Doc messen. Nun habe ich den Verdacht dass, je nachdem was ich vor dem Messen gefrühstückt habe, die Aminogramm Werte beeinflusst werden. Bsp: zum Frühstück 2 Eier, dann zum Messen gefahren - Aminogramm super. Die nächsten male nix gefrühstückt - Aminogramm mit Schwächen. Dabei hatte ich das Jahr über besonders auf Ernährung, Eiweiß, etc, geachtet! Habit ihr ähnliches erlebt oder ist das Zufall?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen