Wie anfangen???

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Wie anfangen???

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.08.2006
Veröffentlicht am: 13.09.2006

hallo irene, habe mich jetzt 2 wochen ziemlich streng nach strunz ernährt nur eiweis, vitamine, obst und gemüse. und natürlich regelmäßig gelaufen. in der 3. woche habe ich abends ein bißchen gedünstetes gemüße mit geflügelfleisch oder tofu gegessen. 3 kilo habe ich abgenommen. letzte woche war ich 4 tage im urlaub und bin leider seit dem nicht mehr gelaufen *heul*, das mit der ernährungsumstellung klappt aber weiterhin ganz gut, bis auf das eiweiß, das bekomm ich 3x am tag nicht mehr runter. ab und zu gönn ich mir auch ein stück bitterschokolade. ab morgen wird wieder gelaufen!!! allerdings bin ich mir nicht mehr so sicher ob ich wirklich 10 kg abnehmen möchte, ich nehm sehr schnell im gesicht und am busen ab und das gefällt mir gar nicht ;-). ich denke so 59-60 kg sind ok. warum das bei dir nicht klappt kann ich nicht so richtig nachvollziehen. isst du denn genug gemüße, hungern solltest du nämlich auf gar keinen fall, da speichert der körper das wenige was er bekommt wie ein schwamm. gegen gemüse und magerquark oder magerjoghurt ist nichts einzuwenden, du wirst super satt und der stoffwechsel hat was zu tun. hoffe es tut sich bald was, bin schon gespannt auf deine antwort. lg sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Irene K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 12.09.2006
Veröffentlicht am: 12.09.2006

Hallo Sandra! Ich habe Deine Berichte gelesen und wollte Dich fragen, wie es Dir mit der Diät geht. Ich bin 168cm groß und habe 64kg und möchte auch bis auf 53kg abnehmen, war bis 26 Jahre so, habe leider durch Liebeskummer und Nikotinentzug 12kg zugenommen. Hast Du Lust mit mir zu E-mailen? Wäre schön, dann könnten wir uns gegenseitig beraten, motivieren und vieles mehr. Liebe Grüße Irene

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mari M.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 25.08.2006
Veröffentlicht am: 04.09.2006

Hallo Sandra, nein, zum Glück kann ich gut durchschlafen. Allerdings bin ich mittlerweile meist kurz vor dem Weckerklingeln wach - oder wenigstens fit, wenn der Wecker um 6.15 Uhr piept. Das war vorher eher selten der Fall. Aber, abends schaffe ich kaum die 23 Uhr Hürde im Augenblick. Ist Dein Zimmer denn komplett abgedunkelt. Wenn nicht, dann versuch's mal. Dann schläfst Du nachweislich besser und tiefer! Liebe Grüße Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.08.2006
Veröffentlicht am: 28.08.2006

hallo marion, viele dank für deinen beitrag. hab vor einer woche einfach mal angefangen nur noch obst gemüse, milchprodukte und eiweißschakes zu essen/trinken. brot und wurst sowie marmelade und sonstige aufstriche lasse ich weg. laufe jeden tag so ca. 30 min und nehme außerdem vitamin c, zink, magnesium, l-carnitin und chrom ein. fühle mich super fit und die lust auf süßes hält sich erstaunlicherweiße in maßen. allerdings bin ich neuerdings ab 4 uhr nachts munter und kann nur ganz schwer wieder einschlafen. hast du das problem auch? wenn ja, woran könnte das liegen? wünsche dir weiterhin viel erfolg und gutes gelingen. lg sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mari M.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 25.08.2006
Veröffentlicht am: 25.08.2006

Liebe Sandra, bin jetzt auch kein Profi und kann nur kurz aus eigener Erfahrung berichten. Mir geht's ähnlich, wie Dir. Habe Hüftund Bauchspeck (ca. 33%), sonst absolut schlank. Laufe seit 1 Jahr 3 - 4 x pro Woche (je 30-60 Min.) und habe nichts abgenommen. Jetzt habe ich vor 2 Wochen beschlossen, Eiweiß einzusetzen und mein Laufverhalten zu ändern. Gehe nun morgens nüchtern 30 Mn. laufen, trinke anschließend ein Eiweiß-Shake (for you) und mache ein 8-Minuten-Workout für den Bauch. Mittlerweile habe ich 1 1/2 kg weg, mein Bauch ist fester geworden und mein Fettanteil liegt jetzt bei 30%. Mittags esse ich in der Kantine, ganz normale Portionen und abends entweder einen Salat mit Hähnchenbrust oder Pute - oder noch einen Eiweiß-Shake. Ich habe nur weitestgehend auf Brot, Kartoffeln etc. verzichtet. Hier wird oft für den Einstieg die 10-Tage-Diät propagiert. Dazu solltest Du vielleicht das entsprechende Buch lesen, bin ich jetzt kein Fachmann. Ach ja, Mineralien, Spurenelemente und Vitamine etc. nehme ich zusätzlich ein. Viel Glück Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.08.2006
Veröffentlicht am: 22.08.2006

Hallo an alle Sport- und Gesundheistbewußen hier im Forum! Bin seit heute hier angemeldet und habe die letzten 2 stunden damit verbracht die beiträge zu lesen. fand auch viel interessantes und auch einiges was mir weiterhilft. allerdings fehlen mir noch infos für den "richtigen" einstieg. nun ein paar daten zu mir: weiblich, 1,67m, 65 kg mein ziel: 10 kg sollen runter ich laufe seit ca. 5 jahren mal mehr mal weniger regelmäßig, gehe mal mehr mal weniger regelmäßig ins fitnesstudio. habe bisher nur mit extremdiäten abenommen = fast nichts mehr gegessen. ich nasche unheimlich gerne süßes was wohl auch zu den 5 kg zuviel in den letzten 2-3 monaten geführt hat. ansonsten esse ich - m.A. nach einigermaßen gesund, vollkorn, viel gemüße und obst, joghurts, tofu, wenig fleisch und wurst, käse. meine problemzone liegt hauptsächlich an bauch und hüften. habe mir gestern das laufbuch von dr. strunz zugelegt und auch schon gelesen. würde mich über ein paar tips und infos freuen wie ich am besten mit der ernährungsumstellung starten sollte, wieviel, was, wann??? eiweißpulver habe ich noch aus dem fitnesstudio - lt. trainerin gutes eiweiß mit hoher wertigkeit! liebe grüße sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen