Wie auffüllen?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Wie auffüllen?

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: erika m.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 20.06.2012
Veröffentlicht am: 20.02.2014

Hallo Lisa Maria S. Die Schweiz ist zwar klein, aber ich brauche nach St. Gallen ca. 1 Stunde, ich komme aus dem tiefsten Aargau.Du kannst mich sonst im FB anklicken. Liebe Grüsse Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa Maria S.
Beiträge: 123
Angemeldet am: 07.11.2008
Veröffentlicht am: 19.02.2014

Hallo Lisa Heeb, Du schreibst, daß Du aus der Schweiz kommst. Ich bin vor kurzem zum Teil in die Schweiz gezogen (Kanton St.Gallen) und kenne noch fast niemanden in der näheren Umgebung. Wo kommst Du denn her? Wenn Du in der Nähe wohnst, vielleicht hättest Du ja Lust, irgendwann mal einen Kaffee trinken zu gehen? Liebe Grüße, Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 12.02.2014

Hallo Gretchen, Vit K hat mehrere Fragmente: K1 und K2 (dieses wiederum in der Hauptsache unterteilt in Mk4 und Mk7) K1 kommt bei unserer Ernährung vor allem aus Blattgemüse. Es wird von Bakterien zu K2 fermentiert, d.h. nur fermentierte Lebensmittel enthalten viel K2, ganz besonders lang gereifter Käse (Mk4) oder fermentiertes Soja in Form von Natto (Mk7). K2 wird nur in Spuren im menschlichen Darm gebildet da die Verweilzeit des Nahrungsbreis im Dickdarm bei uns relativ kurz ist, wir haben eben keinen mehrfachen so langen Dickdarm wie zB die Gorillas oder einen Fermentationsmagen wie die Wiederkäuer: bei denen kann daher viel mehr K2 gebildet werden, dazu kommt, dass diese auch viel mehr Blattnahhrung essen. Die Medizin kennt auch heute noch fast nur K1 und dessen Rolle für die Blutgerinnung. K2 wirkt aber auch als Carbolisator (=Aktivator) für wichtige Proteine, ganz besonders für das Osteocalcin (baut Calcium in Knochen ein) und das Matrix-Gla-Protein (verhindert Calciumablagerungen in der Arterie=Artherioskleose!). Ohne externes K2 kann der Körper also mit noch so viel Vit D3, Vir A, Magnesium und Calcium in den Arterien und Knnochen fast nichts anfangen, es hat nur die kümmerlichen Spuren aus dem eigenen Dickdarm...und kümmert eben so vor sich hin. Mein Lesetipp dazu: Das Buch "Vitamin K2 and the Calcium Padadox" von KateRhéaume-Bleue enhtält sehr viele Informationen über K2 und dessen Rolle im Körper, wird aber nur auf Englisch herausgegeben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 11.02.2014

Hallo Heike, das ist ja interessant, ich dachte immer, dass man ausreichend Vit K hat, weil s auch von den Darmbakterien produziert wird. Danke also für den Hinweis! Spürst du einen Unterschied mit dem angehobenen vit D-Wert? Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 02.12.2013
Veröffentlicht am: 07.02.2014

Liebe Gretchen, zuerst Magnesium GUT auffüllen. Dann erst Vitamin D3 zusammen mit Vitamin K2 nehmen. Sonst wird das nix. Wenn dein Magnesium tief oder nur normal ist und du dann hohe Vitamin D3 Dosen nimmst, kann es sein mit dem Herzrasen und Co. Das Buch "gesund in 7 Tagen" ist nicht all zu teuer und sagt dir genau, wie viel du in wieviel Tagen auffüllen kannst. Denn hier ist zu viel genauso gefährlich wie zu wenig. Deine Auffüllung mit insges. 140.000 i.E. in einer Woche bei deinem niedrigen D3 Wert ist nämlich noch nicht genug. Ich hatte in einer Woche 300.000 i.E. D3 genommen (plus K2 und vorher hohe Dosen an Magnesium). Mein D3 Wert liegt jetzt bei 50 ng. Vorher lag er bei 25 ng. Ich möchte ihn aber bei mind. 60 ng haben. Bin also noch dabei. Viel Erfolg. lg Heike

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: erika m.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 20.06.2012
Veröffentlicht am: 05.02.2014

Hallo zusammen, vor 2 Jahren hatte ich eine komplette Blutanalyse bei Dr. Strunz,mein Aminogramm war alles im Keller. Im Januar hatte ich wieder einen Termin beim Doc und diesmal waren die Werte EXELLENT.Aufgefüllt habe ich mit Vit. D, Aminosapullen, Arginin ,Selen, Magnesium und Multi Vitamine. Jetzt muss ich nur noch Zink einbauen dann wäre alles optimal. Der Weg nach Roth lohnt sich, für mich waren es auch 500km, da ich aus der Schweiz komme. Für mich ist Dr.Strunz ein toller Mensch, der wo sich fürs wohl der Mitmenschen einsetzt. Unseren Aerzten aus der Schweiz glaube ich sowieso nichts mehr. Vielen Dank an Herr Strunz für die vielen Tipps und Ratschläge die er jeden Tag in den News gibt. Lisa Heeb

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 05.02.2014

Hallo Sandra, Zink ist an der oberen Grenze(50mg täglich), Magnesium müsste ich ein weiteres Mal messen lassen, denn Vitamin D war vor zwei Monaten nur bei 35und durch s Auffüllen habe ich(so vermute ich) mein Magnesium in den Keller getrieben. Habe nämlich deswegen 20 000 IE eine Woche lang täglich genommen aber davon schlimmstes Herzrasen bekommen, so dass ich abends kaum einschlafen konnte. Laut Recherche bekommt man durch hochdosiertes Vit D wohl schnell Magnesiummangel. Zusammenfassend: Vitamin D von 29 auf 35 "gesteigert", Zink von 1,1 auf 1,5. LG Gretchen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra W.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 04.02.2014
Veröffentlicht am: 04.02.2014

wie sind Deine Werte heute, fast 2 Jahre später?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 03.11.2013

vit D ist nachgewiesen zu wenig -> mehr nehmen, viel mehr (lies mal gesund in sieben tagen) nachmessen, wenn du strategisch vorgegangen und konsequent warst und dann nach ca. 3 Monaten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 28.02.2013

Hallo Ihr Lieben, ich habe mir von meinem Studenteneinkommen mal was gegönnt und ein paar Werte messen lassen. Jedoch ist laut meiner Ärztin natürlich alles normal und muss nichts durch NEM erhöhen. Habe nun mal umgerechnet und die Frohwerte(Soll-Bereich steht in Klammern)sagen etwas anderes: Magnesium 2,139mg/dl= 21,4mg/l(Ref. 22-25) Zink 107 mikrogramm/dl= 1,07 mg/l (Ref. 1-1,5) Vit D3 72,8nmol/l= 29,12 ng/ml (Ref. 60-120) Calcium und Ferritin im oberen Grenzbereich. Ich habe leider keine Ahnung, mit welcher Dosierung in welchem Zeitraum die Werte hochtreiben kann. Bisher nahm ich von Magnesium 400 mg am Tag, Zink war so ne klitzekleine Beimengung in meinem VitC-Präparat und von VitD3 nehm ich 2000 I.E. am Tag. Was könntet ihr mir empfehlen? Und wann sollte ich dann die Werte erneut überprüfen lassen? Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten! Liebe Grüße, Gretchen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen