Wie fange ich a´m besten an??

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Kai Wilhelm T.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 26.01.2004
 

Am Besten fängst du damit an, deine Ernährung umzustellen. Schmeiß alles weg, was sich in deinem Kühlschrank befindet. Die ersten 3 Tage ernährst du dich nur von Obst und Eiweißpulver von Strunz. In der Zeit wird sich der Magen verkleiner´n und du bekommst die ein oder andere Hungerattacke. Daher ist es gut, viel zu trinken, aber bitte nur Wasser (kalorienfrei!). Ab dem ersten Tag solltest du schon leichtes Bewegungstraining absolvieren, also umfangreiche Spaziergänge oder Walking. Die ersten 3 Tage sind die Schwersten. Später solltest du dich dann eiweißreich ernähren, also fast komplett auf Fett verzichten und lieber Magerquark auf Brot streichen und dazu Harzer Käse (0% Fett) essen. Ich schaffe mit der Vermeidung von Fett und dem Weglassen von Zucker locker 8-10 Kilo in 10 Tagen.

Veröffentlicht von: Kai Wilhelm T.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 26.01.2004
 

Am Besten fängst du damit an, deine Ernährung umzustellen. Schmeiß alles weg, was sich in deinem Kühlschrank befindet. Die ersten 3 Tage ernährst du dich nur von Obst und Eiweißpulver von Strunz. In der Zeit wird sich der Magen verkleiner´n und du bekommst die ein oder andere Hungerattacke. Daher ist es gut, viel zu trinken, aber bitte nur Wasser (kalorienfrei!). Ab dem ersten Tag solltest du schon leichtes Bewegungstraining absolvieren, also umfangreiche Spaziergänge oder Walking. Die ersten 3 Tage sind die Schwersten. Später solltest du dich dann eiweißreich ernähren, also fast komplett auf Fett verzichten und lieber Magerquark auf Brot streichen und dazu Harzer Käse (0% Fett) essen. Ich schaffe mit der Vermeidung von Fett und dem Weglassen von Zucker locker 8-10 Kilo in 10 Tagen.

Veröffentlicht von: Kai Wilhelm T.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 26.01.2004
 

Am Besten fängst du damit an, deine Ernährung umzustellen. Schmeiß alles weg, was sich in deinem Kühlschrank befindet. Die ersten 3 Tage ernährst du dich nur von Obst und Eiweißpulver von Strunz. In der Zeit wird sich der Magen verkleiner´n und du bekommst die ein oder andere Hungerattacke. Daher ist es gut, viel zu trinken, aber bitte nur Wasser (kalorienfrei!). Ab dem ersten Tag solltest du schon leichtes Bewegungstraining absolvieren, also umfangreiche Spaziergänge oder Walking. Die ersten 3 Tage sind die Schwersten. Später solltest du dich dann eiweißreich ernähren, also fast komplett auf Fett verzichten und lieber Magerquark auf Brot streichen und dazu Harzer Käse (0% Fett) essen. Ich schaffe mit der Vermeidung von Fett und dem Weglassen von Zucker locker 8-10 Kilo in 10 Tagen.

Veröffentlicht von: Steffen C.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 26.01.2004
Veröffentlicht am: 26.01.2004
 

Hallo, Diät klingt immer schlimm, ist es meistens auch. Sport ist nur am Anfang schlimm, macht ziemlich schnell Spaß und bringt viel mehr als jede Diät. Bei dem Gewicht würde ich das gelenkschonende Nordic Walking empfehlen. WIrd bei vielen Fitnessstudios oder Lauftreffs schon angeboten. Und wenn man sich dann an den regelmäßigen Sport gewöhnt hat, dann hat man automatisch eher Appetit auf gesündere Nahrung. Also, lieber genausoviele Kalorien essen wie gewohnt und dafür SPort machen als krampfhasft die aufgenommenen Kalorien zu reduzieren und dafür genausi faul bleiben wie zuvor... Einfach loswalken!

Veröffentlicht von: Hans G.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 24.01.2004
Veröffentlicht am: 24.01.2004
 

also ich wiege 97 kg und bin 1.72 groß..ich wollte schon oft eine diät machen, habe es aber nicht geschafft..meine frage also wie fange ich am besten an

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen