Wieder total in der Krise - was hilft wirklich?

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Nikolina
Beiträge: 79
Angemeldet am : 01.04.2018
Veröffentlicht am : 22.02.2019
 

Hallo Carlos!

Gibt es einen bestimmten Auslöser...irgendeinen gemeinsamen Nenner wenn diese blöde "Phase" dann anfängt?

Bist du dann mit irgendetwas sehr unzufrieden bzw grübelst du viel?

Wenn es mir so geht, dann helfen mir Spaziergänge draußen eigentlich am besten. In Bewegung bleiben.

(Ich war im Jänner beim Doc und mein D-Wert + Omega3 Index sind in einem katastrophalen Zustand.)

Liebe Grüße

 

Veröffentlicht von : Maier M.
Beiträge: 25
Angemeldet am : 22.02.2019
Veröffentlicht am : 22.02.2019
 

Darüber sollte man unbedingt mehr darüber reden

Veröffentlicht von : Simone
Beiträge: 82
Angemeldet am : 21.11.2018
Veröffentlicht am : 17.01.2019
 

Hallo in die Runde.

Ich kann Carlos bestens verstehen, wenn er sich nicht mehr meldet... melden kann... wenn es einem dermaßen schlecht geht... man keine Kraft mehr hat... in einem so tiefem Loch (fest)steckt... glaubt mir, ich weiß bestens, wovon ich rede... Depressionen, "ADHS", Ängste, grüblen, mich nichts (zu)trauen, sehe all die idiotischen Dinge da draußen, Psychiater, verschiedenen körperliche Krankheiten über die Jahre... ja, ich habe mich schon immer gern bewegt... ich mache schon immer Sport, tue mir Gutes, versuche mich auf Schönes zu konzentrieren, pflege meine Selbstliebe, verzeihe mir, esse abwechslungsreich, gesund, gönne mir Seelentröster, bin ein Meister, mich selbst zu motivieren... supplementiere seit ein paar Monaten... auch mich zieht es nach wie vor nach unten... tief nach unten... aus heiterem Himmel...  das fing irgendwann in der Kindheit an... ... ich kämpfe seitdem... an einem Tag wie heute, kommen mir dabei die Tränen, wenn ich dies schreibe... 

Bei mir ist es wohl eine HormonDysbalance, bioidentisiches Progesteron half mir sehr, doch nicht 100%, die noch immer nicht ausgeglichen ist... ... ... an vielen Tag schon, doch dann: Peng! 

Carlos, melde Dich, versuche zu beschreiben, was in Dir vorgeht... ... irgendwo gibt es einen Anhaltspunkt... ... Und: Du bist nicht allein!!!

Lieber Gruß

Simone

Veröffentlicht von : Silvia B.
Beiträge: 128
Angemeldet am : 02.03.2011
Veröffentlicht am : 15.01.2019
 

Und wo ist Carlos?

Veröffentlicht von : Huland
Beiträge: 284
Angemeldet am : 26.02.2018
Veröffentlicht am : 15.01.2019
 

Da mein alter Beitrag gelöscht wurde schreibe ich hier einfach mal ganz allgemein dass die Omega3 Supplementation zur fleischlastigen Ernährung passen sollte.

Gute Googlebegroffe wären da z.B.      omega 3 entzündung arachidonsäure blutdruck.

 

LG

H

 

Veröffentlicht von : Caddel
Beiträge: 87
Angemeldet am : 12.10.2018
Veröffentlicht am : 14.01.2019
 

Am besten hilft bei Tiefs mir immer min. 30 min langsam Joggen im hellen. Am Ende ein paar Sprits. Dann noch Krafttraining und Dehnen.

Trinke 1/2 Std vorher nen Shake das hilft noch besser.

Danach kann ich wieder denken: "Das wird schon wieder!" 

Ziehe das Programm jeden Tag durch! Jeder Psychiater wird Dir bestätigen, Ausdauersport wirkt besser als ein Medikament.

Wünsche Dir viel Kraft. Du schaffst das! Ich schaffe es auch!

Körper, Seele, Gefühle, Gedanken sind nicht trennbar, d.h. Du kannst Dein Problem von allen Seiten bei den Haaren packen. Denken kann Deine Laune heben, Sport auch.

LG, Caddel

Veröffentlicht von : Markus P.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 09.09.2018
Veröffentlicht am : 14.01.2019
 

Für solche Momente (die glaube ich jeder mal hat) hab ich einen kleinen Trick gefunden: Ich lenke mich ab mit etwas Schönem, was mir Freude bereitet. Geholfen hat mir auch ein Blick auf http://www.vitaloo.de/psychische-krisen-ueberwinden.html. Scheinbar hilft das Lesen darüber auch oft ein Stück weit "über den Berg".

Veröffentlicht von : Paul T.
Beiträge: 169
Angemeldet am : 31.01.2018
Veröffentlicht am : 14.01.2019
 

NoFap!

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1982
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

B-Vitamine, Tryptophan, Lithium(orotat), eiweiß-, ballaststoff- und mineralstoffreiche Ernährung, Autosuggestion (positives Denken).

Eine erfüllende Aufgabe / Betätigung, angenehme soziale Kontakte / Vereinswesen, Sport in unterschiedlichsten Intensitäten.

Geduld (mit sich selbst).

 

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Gundula K.
Beiträge: 194
Angemeldet am : 22.12.2016
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

Ich tippe ganz stark auf Vitamin D im unteren Bereich!

 

Algenöl/Fischöl könnte auch fehlen.

 

Gruß Gundula

 

Veröffentlicht von : bluesisk
Beiträge: 220
Angemeldet am : 16.05.2016
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

@Pamina

 

Carlos scheibt doch " Wenn ihr fragt, warum, hab ich darauf irgendwie keine Antwort."

 

Das ist für mich kein Grund, nicht genauer nachzufragen: sein Inneres hat eine Antwort. wink

 

 

VG, bluesisk

 

Veröffentlicht von : Pamina
Beiträge: 23
Angemeldet am : 22.01.2018
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

Hallo bluesisk,

Carlos scheibt doch " Wenn ihr fragt, warum, hab ich darauf irgendwie keine Antwort." Also geben eben mehrere Schreiber Vorschläge, die ihnen geholfen oder von denen sie gelesen haben. Er kann dann ausprobieren, was ihn anspricht und er ausprobieren will. Falls Deine Vermutung zutrifft, nützen natürlich Ernährungsvorschäge alleine nichts. Sich selbst etwas Gutes zu tun, bringt doch auch etwas, wenn kein anderer da ist, der einen ein bisschen verwöhnt.

 

Eine Zusammenstellung verschiedener Möglichkeiten bei einem seelischen Durchhänger bietet doch auch Mitlesern wertvolle Tipps.

 

Veröffentlicht von : bluesisk
Beiträge: 220
Angemeldet am : 16.05.2016
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

So ganz ohne Hintergrundinfos kann man doch keine Empfehlungen abgeben!

Vielleicht braucht Carlos ja ganz einfach nur eine/n liebevolle/n Partnerin/Partner an seiner Seite, ein wenig Nähe, Trost und vor allem das Gefühl, geliebt zu sein und lieben zu dürfen. Ihm nun Ernährungsempfehlungen zu geben, greift doch viel zu kurz bzw. völlig daneben.

Kannst du nicht etwas konkreter werden, Carlos?

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 673
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

Hallo Carlos,

vorab: Wie geht es dir momentan?

Nachtrag:

9 x Lebensmittel gegen Depressionen:

  1. Bananen
  2. Avocado
  3. Spinat
  4. Trockenfrüchte
  5. Eier
  6. Lachs
  7. Rote Beete
  8. Joghurt
  9. Chili

Das 10min-Tiervideo funktioniert nur ohne https, also hier noch mal: www.youtube.com/watch?v=wTMR8k9gmWQ

Kraft der Musik mit Beispiel: www.youtube.com/watch?v=kJQP7kiw5Fk&list=PLou8IQnITJkv7vGoE-4ClEETjq-sxZNuA (04:41) Luis Fonsi - Despacito ft. Daddy Yankee

mit immerhin 5,8 Mrd. Aufrufe. Vielleicht auch dein Geschmack.

LG

Ramona

Veröffentlicht von : Nicole B.
Beiträge: 32
Angemeldet am : 08.01.2019
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

Guten Morgen Carlos H.

bin ja noch nicht lange hier im Portal und im Grunde auch nur durch Zufall hier gelandet. Da ich aber auch gerade auf der Suche nach Dysbalancen in meinem Körper bin, kann ich dir vielleicht einen guten Tipp noch geben.

Das, was Dr. Strunz hier lehrt, ist ja im Prinzip das ganzheitliche Betrachten des Menschen: Körperlich messen - auffüllen. Seele - Leben optimieren. 

Nun weiß ich leider nicht wo du genau stehst, schätze aber, dass du in einem optimierten Bereich dich bereits befindest.

Hast Du in diesem Zusammenhang denn jemals auch Deine Sexualhormone prüfen lassen? Nicht nur die Mineralstoffe Spurenelemente Vitamine und Aminosäuren müssen stimmen, auch die Hormone- ob Mann o Frau. 

Hier mal ein willkürliches Bsp.:  https://www.menschenswetter.at/editorial_articles/show/1207/forscher-finden-zwei-formen-von-depression

Wenn Du tageweise unterschiedlich " fühlst", rate ich dir mal zu einem sog. Hormontest. Dadurch findest Du evtl Dysbalancen und kannst dann " auffüllen ". Denn solche Dysbalancen können die Ursache sein für Dein Gemütszustand, der starken und plötzlichen Schwankungen ausgesetzt ist. Alles andere über Ernährung & Co erachte ich in solch einem konkreten Fall wie bei Dir eher als " Lotto spielen ".

Vlg Nicole

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1985
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 13.01.2019
 

Hallo Carlos,

wenn Du das noch nicht kennen solltest:Besorg Dir das Buch von Julia Ross: Was die Seele essen will. Oder das englische Original:"The mood cure".

Die Ärzten betreibt eine Klinik, die mit Ernährung das Thema Depressionen usw. angeht. Das Buch ist sehr lesenswert.

VG,
Robert

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 673
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 12.01.2019
 

Hallo Carlos,

ein paar erste Ideen.

  1. ... sich ans Telefon schwingen und mit jemanden Quatschen

auch hier: https://www.telefonseelsorge.de/?q=node/9

  1. bei Tageslicht Waldspaziergang, weil: https://www.welt.de/gesundheit/article154517284/Nur-fuenf-Minuten-im-Wald-staerken-Ihr-Selbstbewusstsein.html

und hier:

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Wissenswertes-rund-um-die-Heilkraft-des-Waldes,wald806.html

  1. Ein extrem schnelles Dessert machen:
    Schoko-Soufflé mit NUR 2 ZUTATEN, Dessert ohne Zucker https://www.youtube.com/watch?v=KCFUa7cn2e0 (01:17)
  2. Die Kraft der Musik nutzen, Musikvideo (Youtube) die einen in Bewegung kommen lässt, weil bestenfalls Serotoninausschüttung.
  3. „Verwöhnprogramm für die Augen“ starten. Manch eine Person mag Tiervideos, die berührend sind z.B. dieses hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=wTMR8k9gmWQ (10 min)
  4. Extrem kurzes, knackiges Kraft-Training mit eigenem Körper machen. Fällt die was ein? Planking z.B.
Veröffentlicht von : Carlos H.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 11.09.2018
Veröffentlicht am : 12.01.2019
 

Ich stecke schon wieder tief in der Krise und bin psychisch total am Boden. Wenn ihr fragt, warum, hab ich darauf irgendwie keine Antwort. Es ist einfach so und ich kriege das verdammt noch mal nicht weg. Nur für eine gewisse Zeit, dann ist es wieder da. Was kann mir helfen? Ich hab keinen Bock auf einen Seelenklempner. Irgendwie muss das doch allein in den Griff zu bekommen sein.

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen