Wiedereinstieg mit Kind?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Wiedereinstieg mit Kind?

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.09.2005
Veröffentlicht am: 28.08.2007

Und noch eine Zwischeninfo: ich habe jetzt das Gewicht zwischen 69 kg und 71 kg erreicht. Es schwankt im Moment, da ich nicht mehr jeden Tag auf den Crosstrainer gehe. (Familie geht vor) Und essen tue ich auch zuviel. Im Moment suche ich eine neuen Motivationskick, um die nächsten 6 Kg anzugehen. Wenn jemand einen Tipp hat: Bitte melden :O) Ich hab auch endlich das Abstillen geschafft. Aber das bedeutet: weniger Energieverbrauch. Wie stille ich nur meinen Schokohunger, und zwar den auf die ungesunde Vollmilch? Ich hab ja genug Bitterschokolade da, aber die hab ich wohl über. Also Liebe Grüße Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.09.2005
Veröffentlicht am: 21.12.2006

Hallo, hier eine Zwischeninfo: ich habe mein erstes Teilziel erreicht: unter 80,0 Kg bis Ende November und jetzt steuere ich schon auf die 77 Kg zu. Bis Juli 2007 will ich unter 70 Kg kommen. Ich bin meinem Mann superdankbar, daß ich jeden Tag direkt vor dem Abendbrot Zeit von ihm bekomme, auf den Crosstrainer zu steigen. Liebe Grüße und schöne Feiertage Yvonne :O)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.09.2005
Veröffentlicht am: 05.09.2006

Hallo Nina, vielen Dank für die netten Einträge. Mein erster Frauenarzt und mein Mann hatten mir leider keinen Mut zum Sport in der SS gemacht. Nun melde ich mich mit 82,5 Kg wieder nach meinem 2. Sohn. Das Buggyboard ist bestellt. Der Crosstrainer quietscht wieder. Mal sehn, wie gut ich es schaffe, dran zu bleiben. Mein Mann gibt mir die Zeit zum Sporteln. Nun muß ich meine Ernährung wieder umstellen. Ich melde mich von Zeit zu Zeit :O) LG Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina p.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 21.04.2004
Veröffentlicht am: 09.02.2006

hallo, ich bin in der ss auch laufen gegangen - das kannst du mit dem frauenarzt abklären ( blutdruck, etc...) gelaufen bin ich bis in die 36 woche - dann wollte ich nicht mehr ( ich wollt nur noch entbinden :) ) zugenommen habe ich trotz dauerübelkeit bis ins 6 monat und das laufen im 2 kilo-monatstakt - zum schluß hatte ich 25 kg mehr - ich wollt ganicht mehr in den spiegel gucken, weil ich so verzeifelt war - ich aß nicht für zwei und sah aus wie drei ... da dies aber alles wassereinlagerungen waren, verschwanden in der ersten woche nach der geburt schon mal 17 kg - eine hebamme hat mich gar nicht mehr erkannt :))) lg nina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.09.2005
Veröffentlicht am: 23.11.2005

Hi, danke für die Tipps. Nun bin ich wieder schwanger, und ich freue mich aufs das zweite. Was ich aber schon in der ersten Schwangerschaft vermißt habe: Strunz erklärt in keiner Weise, wie man sich in der Schwangerschaft verhalten sollte, um gar nicht erst so aus der Form zu kommen. Falls ich einen Weg finde, melde ich mich wieder. Bis dahin, Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: anna e.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 16.06.2005
Veröffentlicht am: 22.09.2005

Hallo Yvonne ich habe auch einen Sohn er ist jetzt drei und läuft auch mit mir,Nachmittags oder ich laufe Morgens allein wen er im Kindergarten ist.Als er kleiner war bin ich immer zu verschiedenen zeiten gelaufen jenachdem wie mein Mann zu Hause war,so zwei bis dreimal die Woche.Manchmal habe ich mir mit meinem Hometrainer(Stepper)beholfen. Alles Gute Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: aurelia
Beiträge: 2
Angemeldet am: 08.09.2005
Veröffentlicht am: 08.09.2005

Hallo Yvonne, ich laufe ganz früh morgens mit meinem sohn. das findet er super. glücklicherweise bin ich günstig an einen guten, leichten jogger gekommen, so dass man nach ein paar gewöhnungstagen super damit laufen kann. ach, mein sohn ist jetzt zwei und läuft schon seit einem jahr mit mir. im moment mach ich auch die diät. und trotzdem gibt mir das kraft für den ganzen restlichen tag. es ist herrlich. jeden morgen verlassen wir zur gleichen zeit das haus und wenn wir wieder kommen ist er so zufrieden, dass ich ganz in ruhe duschen kann und der tag entspannt für uns anfängt. er mampft jetzt sogar mein halb rohes gemüse mit und ist begeistert in der küche am helfen, probiert jedes obst usw. es tut uns richtig gut. ich wünsch dir alles gute. versuchs einfach...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 02.09.2005
Veröffentlicht am: 02.09.2005

Im August 2003 habe ich mit 74 Kg bei 1,70 m begonnen und bis August 2004 10 Kg abgenommen. Waren hübsche 64 Kg zur Hochzeit. Ich war hochmotiviert. Mein Ziel waren 59 Kg (ohne Zeitangabe). Dann einen Bilderbuch-süßen Jungen bekommen. Während der Schwangerschaft hieß es von vielen Seiten: keinen Sport und keine Diät. Nach dem Stillen hatte ich 70,9 Kg, jetzt sind es wieder über 75,0 Kg. Ich arbeite 4 Std. am Tag, abends bin ich kaputt, auch wegen dem Kleinen, mein Mann kommt spät von der Arbeit. Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich mich selbst wieder besser organisieren kann? Hat jemand ein Kleinkind und schafft trotzdem die DIÄT?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen