wieso zusätzlich vitamine

  Sie haben  Lesezeichen
Thema wieso zusätzlich vitamine

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2009

Weil man jahrelang sich wegen Mehl und Zucker in die Unterversorgung gebracht hat!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 13.07.2009

Hi, ich finde es immer wieder interessant, das ganz viele Leute sage.... ach nein, Vitaminpräparate, dass ist ja künstlich... Und was ist mit Mehl und Zucker???? Ist das nicht künstlich? - ich meine schon, es ist genauso künstlich wie ein Vitaminpräparat, nur die Vitamine braucht der Körper und das Mehl und den Zucker wirklich nicht. Aber nicht nur Vitamine. Seit dem ich die News vom älteren Mann und dem Omega-3 gelesen habe, (http://www.strunz.com/news.php?newsid=805&tag=&ab=40) habe ich das mal versucht und es ist echt toll, es gibt Enegie ohne Ende. Ich kann nur empfehlen es ausprobieren, man kann dabei nichts verlieren - nur gewinnen ;-) LG Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 10.07.2009

Hallo Wiebke, die Rezepte und Salate beinhalten sicher alle Vitamine, die Du brauchst - von der Vielfalt her. Aber von der Menge? Kennst Du schon das Strunz-Buch "Frohmedizin" oder von Lothar Burgerstein "Burgersteins Handbuch Nährstoffe"? Wenn Du da mal reinschaust, wirst Du sehr schnell merken: Die Menge an Nährstoffen, die der Körper täglich braucht um zu funktionieren (vielleicht auch noch bei höherer körperlicher Belastung wie Sport) kannst Du nie und nimmer allein über unsere denaturierte und mittlerweile doch sehr nährstoffarme Ernährung abdecken. Ich was anfangs auch so ein Pillengegner. Aber Information ist alles. Nach der Messung und dem Auffüllen bin ich sehr schnell klüger geworden. Mein Körper hat mir gezeigt wie leistungsfähig er doch sein kann. Ich ernähre mich schon relativ bewusst - kaum tierische Fette, kein Pizza-Pasta-Pamf - aber mit den Jahren rutscht man unweigerlich ins Minus. Mit "ausgewogener Ernährung" ist das nicht mehr aufzuholen. Also keine Angst vor Nahrungsergänzung. Ein gutes Mulitvitaminpräparat auf Dauer, da bist Du nie verkehrt damit. Messen lassen wär natürlich das Optimum. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: wiebke G.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 26.06.2009
Veröffentlicht am: 09.07.2009

befinde mich in phase 1-nun hab ich gelesen, daß man zusätzlich noch vitamine und so weiter nehmen soll-ich denke die rezepte (die brühen und die salate)beinhalten alles was der körper braucht-bin ziemlich verwirrt-wer gibt mir antwort? außerdem halte ich gar nichts davon irgendwelche pillen in mich reinzutun-ist doch auch nicht sinn der ganzen aktion, oder? lg wiebke

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen