Wieviel Kilo pro Woche?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Wieviel Kilo pro Woche?

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 13.02.2014

Hallo Heidi, hast du schonmal mit Refeed-Tagen experimentiert? Ich weiß, es entspricht nicht der Forever Young Philosophie, aber wir sind ja nicht alle Stoffwechsel-gleich. Ich muss einmal pro Woche die Kohlenhydrate deutlich hochschrauben, um überhaupt ab zu nehmen. Und ich vermute, dass liegt daran, dass mein Körper aufgrund meiner Diätkarriere mit Punkte zählen und Co schnell auf Sparflamme schaltet. Eh du die Flinte ins Korn wirfst, kannst du das doch nochmal probieren. Direkt nach dem Refeed-Day Ausdauersport und low carb- danach fluppt es nur so auf der Wage. Bleib dran, Viel Erfolg, Gretchen

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 07.02.2014

Hallo Leute Heut werd ich mich von euch verabschieden weil i s Handtuch schmeiss .;( Ich hab Anfang Januar angefangen mit Stufe 2, hab irgendwie versucht tagl. Halbe std. Crosstrainer hab 3 x tGl. Eiweiss getrunken kein Alkohol und der Zeiger bewegt sich nicht...da ich mir keinen Personal Trainer leisten kann hab ich kein bock mehr und heut Abend geb ich mir die kante .....viel spass noch euch allen und danke fűr die vielen Ratschläge die alle nix halfen. Glg Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 196
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 20.01.2014

Hallo Jana, ...möchte hauptsächlich Körperfett verlieren und Muskeln aufbauen. Ab wann sieht man denn erste Erfolge?... Der kurze Weg zum Waschbrett-Bauch für Frauen (wenn Frau das überhaupt will): Aufwand ca. 4-5 Wochen 1. Low-Carb vielleicht an 2 Tagen die Woche auch NoCarb-Ernährung - 2. Cardiotraining mind. 30-45 min/möglichst 2 x die Woche 3. Bauchübungen speziell die untere Bauchmuskulatur. Ich selbst habe nach dem 3. mal Kraftraining also am Tag 6 sehr deutlich Muskelstränge im Oberschenkelbereich gesehen hinzu kamen noch deutliche Schatten im oberen Bauchbereich, da wußte ich, das mein Sportprogramm anschlägt. 0,3% weniger Körperfett pro Tag konnte ich zu dem Zeitpunkt auch beobachten. Männer brauchen so ca. 11% Körperfett um sehr deutlich die Muskeln am Bauch zeigen zu können und wir Frauen so ca. 18% bei gleichem Wunsch. Ohne Sport schafft man in ca. 2 Wochen eine deutlichen Körperfett -Reduzierung mit 50 g KH /Tag, allerding nur mit hoher Disziplin bzw. Motivation. Viele Grüße Ramona

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jackie S.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 22.07.2008
Veröffentlicht am: 19.01.2014

Hallo Heidi, ich habe nicht soviel Erfahrung und bin sicher auch nicht so belesen wie die anderen, aber vielleicht hilft dir mein Beitrag trotzdem. Als ich das erste Mal "gestrunzt" habe, hab ich mich genau ans Buch von Dr. Srunz gehalten. 1. Phase hab ich 3 Wochen gemacht, aber Suppe nur die ersten 2 Tage. Dann Phase 2 bis Zielgewicht. In der 1. Woche nahm ich 2.5 Kilos ab und danach im Schnitt 1 Kilo die Woche. Wenn ich mal Einladungen mit KH und Alkohol hatte, hab ich gleich danach wieder 2 Tage Phase 1 gemacht. Ich machte damals fast keinen Sport. Ich konnte danach mit Sport und auf KH achten mein Gewicht gut halten. Durch eine Verletzung letzten Januar konnte ich keinen Sport mehr machen und hab wieder zugenommen weil ich natürlich (dumm!) meine Ernährung nicht anpasste, d.h. zuviel KH gegessen hab. Im Herbst habe ich dann den Geheimplan gemacht, eine Woche. Kannst meine Erfahrung unter Geheimplan /Neustart lesen. Jetzt nach den Festtagen, weils mir mit Phase 1 zu langsam ging, hab ich grad 7 Tage GP gemacht. - 3.7 Kilos, ab morgen Phase 1. Ich habe mit Ketosticks gemessen und die Fettverbrennung sollte laufen und wenn ich ja praktisch kein Fett zu mir nehme, wird wohl von meinen Poltern verbrannt, so hoffe ich:-). Die Fettwaage bestätigt das auf jeden Fall auch. Ich wünsche dir, dass du einen Weg für dich findest, musst ausprobieren, es funktioniert nicht jeder gleich. Beim GP finde ich es einfacher, weil du alle 2-2,5 Std den Shake oder ich machte mir Muffins, nehmen kannst. Ich wünsche dir viel Erfolg! Liebe Grüsse Jackie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 18.01.2014

Hallo Heidi, Du kannst keinen Sport machen? Gar keinen Sport? Das kann ich gar nicht glauben.Irgendetwas wirst Du Doch machen können? Das Problem mit den Pausen zwischen dem essen kenne ich sicher auch, aber das ist bei mir dann Langeweile. Wenn ich ausreichend beschäftigt bin, denke ich gar nicht ans Essen. Horche mal genau in Dich hinein ob Du wirklich nichts machen kannst, ausser auf der Couch zu liegen. Was das Eiweißpulver betrifft : Bisher habe ich noch keines gefunden was so wenige KH hat wie das aus dem shop. Es ist nicht billig, aber seinen Preis wert, eben preiswert. LG Julia

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jana M.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 06.01.2014
Veröffentlicht am: 17.01.2014

Hallo Mädels, das beruhigt mich (1,74, 59 kg) ein bisschen. Ich muss auch nicht unbedingt viele Kilos verlieren, aber man macht den Erfolg doch an der Waage fest... Ich möchte auch hauptsächlich Körperfett verlieren und Muskeln aufbauen. Ab wann sieht man denn erste Erfolge? Ich drück euch weiterhin die Daumen :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 196
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 17.01.2014

Hallo Heidi, das war nicht meine Absicht, dich dermaßen zu demotivieren. Vielleicht könnten wir uns treffen, wenn du um die Ecke wohnst. Ich wohne in 73431 Aalen oder alternativ per E-Mail: IT-Freiberufler(at)gmx.de. Die 7 Kilo /Woche sind nur mit Sport (in meinem Fall Sequenztraining/ Kraft-Ausdauer-Zirkel im Fitness-Studio) möglich(also nur mit gesunden Fußballen). Das klappte damals bei mir weil ich eine sehr hohe Motivation und somit ziemliche Disziplin hatte. Zudem habe ich noch vertiefendes Wissen aus den News und recht aus dem Forum genutzt. Verschiedenen Strunz-Bücher sind inzwischen auch in Bibliotheken zum leihen. (P.S. ein Paar Seiten querlesen hilft sofort gegen Heißhunger-Attacken; alternativ 0,3l Heißgetränk; alternativ: 6 Walnuss-Hälften oder Mandeln. Wenn nicht 5 aber 4 Stunden satt bleiben ist doch schon mal gut. Ein möglicher Test VOR Phase 1/Geheimplan wie viel Gramm normale Nahrung halten dich 4 besser 5 Stunden satt? Eine Notlösung zum ausprobieren: Ein 400g-Fertiggericht aus dem Kühlbereich (z.B. von WW) warm gemacht, auf den Teller gebracht und in Ruhe (also eher langsam) gegessen. Mir hat es damals etwas die Augen geöffnet. Ich habe mir jahrelang einfach zu viel auf den Teller gefüllt. Die EW-Shakes vom Doc sind schon (nicht nur geschmacklich z.B. Apfel-Zimt) einzigartig wenn auch ein bisschen teuer. Mein derzeitiger EW-Shake hat 2,3g KH pro 100g Pulver und 85g Eiweiß. Ohne genügend/ausreichend Vitamin C im Blut und andere Stoffe z.b. Eisen/Ferritin klappt es nicht mit der Gewichtsabnahme. Das zuvor erwähnte Buch in Ergänzung zu zahlreichen Strunz-Büchern( in sehr vielen sind auch Rezepte drin noch dazu oberlecker) heißt: Low Carb - Das 8-Wochen-Programm: Wenig Kohlenhydrate - viel abnehmen (interessant ab S. 30) Alternativ (ohne jegliches Kochbuch): von den Gemüse-Farben leiten lassen z.B. rote Paprikaschote, grüne Zucchini, gelbes Ei, rein in Pfanne, 5 Stunden satt. Stichwort: 1200 Kcal/ Tag Zum vertiefenden Nachlesen http://www.drhuber.at/downloads/60_Jahre_so_jung.pdf Unter der Überschrift: „Zehn Tipps, die Frauen jung halten“ insbesondere der Punkt 8. Viele Grüße und bis später Ramona

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 17.01.2014

Hallo Ramona, Ich hab ein paar Fragen an dich:von wem ist das Buch? Ich konnt nix finden im www und 2. Frage: ich hab noch nie gehört dass man sich den Stoffwechsel kaputt machen kann aber du hast mich nachdenklich werden lassen denn ich nehme weniger als 1200 kcalzu mir und fühl mich trotzdem immer fett und träge obwohl ich hungere. Wo kann man soetwas Feststellen lassen? GlG Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 16.01.2014

Hallo zusammen, Danke fűr die vielen guten Tips, am schwersten fällt mir die Pausen von 4-5 Stunden einzuhalten und dass wird wohl der Grund dafür sein dass nix runtergeht. Mich würde mal interessieren ob die ganz erfolgreichen unter euch auch das Strunz oder ein anderes Eiweiss trinkt und ob ihr alle auch die Vitaminerale vom doc nehmt....wlisst ihr alle euren Vitaminstatus? Der soll ja auch megawichtig sein...ich denke ich schmeiss jetzt alles hin wenn ich lese dass 7...in Worten sieben Kilo die Woche zu schaffen waren...bin Grad ultimativ depremiert.. GlG Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 16.01.2014

Hallo zusammen, Danke fűr die vielen guten Tips, am schwersten fällt mir die Pausen von 4-5 Stunden einzuhalten und dass wird wohl der Grund dafür sein dass nix runtergeht. Mich würde mal interessieren ob die ganz erfolgreichen unter euch auch das Strunz oder ein anderes Eiweiss trinkt und ob ihr alle auch die Vitaminerale vom doc nehmt....wlisst ihr alle euren Vitaminstatus? Der soll ja auch megawichtig sein...ich denke ich schmeiss jetzt alles hin wenn ich lese dass 7...in Worten sieben Kilo die Woche zu schaffen waren...bin Grad ultimativ depremiert.. GlG Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 196
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 15.01.2014

Hallo Heidi, … wie viel Kilo? Lt. Vital-Fatburning-Programm vom Doc sind in der ersten Woche 7 Kilo drin. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, da geht noch erheblich mehr. (Ich bin auch 48 J., 1,74m, 64 Kg) Ein paar (Kraft-)Sportmöglichkeiten (für zu Hause) gibt es schon ohne die beiden Fußballen noch weiter zu beanspruchen. Ansonsten 2 besser 3 x die Woche flottes Schwimmen (mind. 40 min), noch besser Aquajogging kann als Jogging-/Walking-Ersatz erst einmal für den nötigen Stoffwechsel-Boost sorgen. Gleichzeitig ist Aquajogging auch (und auch da hat der Doc schon wieder recht) der Cellulite-Killernr. 1 (weit vor jeglicher Cellulite-Creme). Vielleicht könntest du dich für eine Pilates-DVD erwärmen( da häufig Übungen im Liegen). In Ergänzung der Literatur /vielleicht mit Rezeptideen vom Doc macht vielleicht ein Low Carb Kochbuch Sinn mit allerdings nur max. 50g KH pro Tag. Ich hab eins gefunden mit Schwerpunkt „Für Eilige: 2 Wochen Low Carb“ mit sage-und-schreibe 4 Mahlzeiten und einer GESAMT-KH-Menge von nur 20 bis 30 g /pro Tag. So oder so, hochdiszipliniert und sehr genau und fast schon NoCarb-Ernährung bringt auch eine Gewichtsabnahme (bei mir ab ca. Tag 4, dann allerding mit 300-400g Gewichtsverlust pro Tag) Eine absolute Kcal- Untergrenze (habe ich mehrfach gelesen) stellen 1200 kcal/Tag da, wenn Frau sich den Stoffwechsel nicht „kaputt machen“ möchte . Viele Grüße und gute Besserung für deine Fußballen. Ramona

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna S.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 10.11.2009
Veröffentlicht am: 15.01.2014

Also, ich habe seit dem Sommer ca 6 kg abgenommen, das ist ca 1 kg im Monat. Es hat ja schließlich auch Jahre gedauert, bis die Kilos angesammelt waren. Mit Geheimplan und ohne Bewegung ist bei mir fast nichts passiert, von Übelkeit, Müdigkeit und Frieren mal abgesehen. Ich esse, wie mir der Doc empfahl: KH-armes Gemüse, Magerquark, Fleisch, Fisch und Eier, das klappt besser. Auch ich konnte wegen verschiedener Verletzungen lange nicht laufen, ohne Sport schaltet mein Körper, durch sitzende Tätigkeit dazu verführt, automatisch in den Energiesparmodus, mit den beschriebenen Symptomen. Erst seit ich mich regelmäßig körperlich ausreichend bewege, tut sich auch auf der Waage was. Allerdings ist mir das Gewicht egal (1,73, 65 kg z.Z.), ich will weniger Körperfett und mehr Muskulatur erreichen. Der Doc hat bzgl. der Fettverbrennung sich vielleicht einen besonders tollen Stoffwechsel antrainiert - ich habe das nicht. Deshalb geht es langsam, aber stetig. Und mir ist es wichtig, nie zu hungern und mich elend zu fühlen. Ich wünsch Dir viel Erfolg und bin gespannt auf die anderen Rückmeldungen. viele Grüße, Anna

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 15.01.2014

Hallo Heidi, vergiss die Kalorien! Wieviel werden denn aufgenommen, wieviel kann der Körper gebrauchen und wie hoch ist dein Stoffwechsel (Schildrdrüsen-Hormmone)? Wieviel Insulin entsteht bei der Aufnahme? Lauter Unbekannte! Daher gebe ich nichts mehr auf diese Angaben! 100gr Sägespäne beispielsweise haben einen Brennwert von 280 kcal, aber davon kommt ja im Körper nix an ;o) Ich kann nur von mir reden: Aber ganz viel Eiweißshakes, keinerlei Gluten, Fleisch, Olivenöl, ein gutes Multivitamin, Eier und ganz viel Gemüse führten zu 2,5 kg Verlust in der ersten Woche (klar, ganz viel Wasser, das an die Kohlenhydratvorräte gebunden war) und danach zu einem "klaren Kopf" und einer super Verdauung. Nach 6 Wochen waren dann 9kg unten und dabei hat es sich dann in etwa eingepegelt. Mühelos, ohne Zählen und ohne Hunger. Der BMI fiel dabei von 27 auf 24, das passt. Seitdem esse ich wieder etwas mehr, vor allem Fett und dafür weniger Shakes (jetzt noch 1 oder 2 am Tag), bin dabei die meiste Zeit in Ketose und einmal die Woche gibt es etwas mehr KH (so 150gr in Form von Kartoffeln, Reis und Obst) um die Schilddrüse nicht in den Hungermodus fallen zu lassen. Sport gab es bei mir erst nach einigen Wochen, zuerst Krafttraining: In den 6 Monaten seither habe ich mein Gewicht (BMI 24) gehalten, aber so 2 oder 3 KG weiteres Fett durch Muskelmasse ersetzt. Also wie Dr. Strunz es empfiehlt: Suchen Sie sich einen Wunsch-BMI aus und füllen Sie diesen mit Muskeln! Ich bin auf einem guten Weg, so weitere 4kg Fett durch Muskeln zu ersetzen und dann bei meinem Wunsnch-KFA von 10% anzukommen...den BMI würde ich gerne dabei halten! Also nimm nicht nur die Waage zur Hilfe sondern auch das Massband: Taille, Hüfte und Oberschenkelumfang sind gute Anhaltspunkte für eine weitere Abnahme, auch wenn die Waage stagnieren sollte. Ich kann dir dafür das Buch "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren sehr empfehlen, 3x die Woche 30 Minuten kräftiges Trainieren sind vollkommen ausreichend- und das geht auch im Wohnzimmer! Der Bewegungsdrang (also nach Cardio) kommt dannn früher oder später eh von alleine...

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 14.01.2014

Hallo zusammen, mich würd mal brennend interessieren wieviel Kilo bei der neuen Diät pro Woche drin sind.. um 1 Kilo Fett zu verbrennen müssen ja 7000 kcal verbrannt werden und da ich extrem wenig kcal täglich zu mir nehm dürfte es dann logischer Weise sehr lange dauern bei mir. Wer hat ein ähnliches Problem? mir geht das alles viel zu langsam..auf der Couch ( ich kann z. Zt. keinen Sport machen) wird das Fettverbrennen denke ich nicht funktioniern (was ja der Doc behauptet).. Glg Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen