woher die Daten?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema woher die Daten?

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 02.12.2013
Veröffentlicht am: 09.05.2014

Hallo Heidi, ich habe im Netz ein Labor in Marktheidenfeld gefunden, wo man die Blutröhrchen zugeschickt bekommt, Blut vom (trotteligen) Hausarzt abnehmen lässt und dann diese per Post am gleichen Tag wieder ans Labor zurück sendet. Ein Aminogram kostet dort knapp 220 Euro. Dort kann man auch andere Parameter bestimmen lassen. Ich würde auch lieber zum Doc fahren, das kannst du mir glauben. Aber was nicht geht geht leider nicht. Und ich bedauere das zutiefst. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 11.04.2014

Hallo Doris, sowas kann man denken, aber nicht in einem öffentlichen Forum von sich geben. Rein rechtlich ist es eine unzulässige Verallgemeinerung und Unterstellung. LG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 11.04.2014

Liebe Doris, Weisst du was eine Suggestivfrage ist? Die hast du gerade gestellt, die Antwort ist vorprogrammiert: ich gehe nicht zu einem Arzt der nix von seinem Handwerk versteht also bitte nächstes mal Hirn einschalten bevor du solche Fragen abschiesst...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 11.04.2014

Liebe Doris, Weisst du was eine Suggestivfrage ist? Die hast du gerade gestellt, die Antwort ist vorprogrammiert: ich gehe nicht zu einem Arzt der nix von seinem Handwerk versteht also bitte nächstes mal Hirn einschalten bevor du solche Fragen abschiesst...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniela P.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 26.10.2010
Veröffentlicht am: 10.04.2014

Hallo Heidi, schau dich mal in deiner Gegend nach einem großen Labor um. Meist haben Kliniken sowas. Dann suchst du dir mal die Werte zusammen, die du gern wissen möchtest und lässt dir die einzelnen Preise nennen. Und dann entscheidest du, wann du dir was leisten kannst. Die Blutentnahme kannst du direkt im Labor machen lassen, dafür brauchst du keinen Hausarzt. Soweit ich weiß kostet z.B. die Analyse von Vitamin D so um die 26 Euro, Magnesium ca. 6 Euro usw. Richtig teuer ist ein Aminogramm. Falls du mit der Auswertung durch den Laborarzt nicht zufrieden bist, kannst du doch dann immer noch hier im Forum fragen, was und wie du am besten auffüllen kannst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi S.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.01.2014
Veröffentlicht am: 09.04.2014

Hallo Leute, Ich lese ja schon ziemlich lang Strunzgeschichten und Bücher aber was mich etwas stört ist die Tatsache dass ich schlicht und ergreifend weder heute noch morgen das Geld für einen Termin incl. Bluttuning habe und auch mein Hausarzt zu den unwissenden Trotteln zählt von denen es soviel gibt auf diesem Erdball, der soetwas gar nicht kennt. Wie bekommt ihr eure Blutwerte speziell die ganzen Vit., Mineralstoffe usw um die genauen Einnahmen der NEM s zu berechnen? Glg Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen