würde gerne "wieder einsteigen"

  Sie haben  Lesezeichen
Thema würde gerne "wieder einsteigen"

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.07.2005
Veröffentlicht am: 09.07.2005

Hallo Ute Das mit deinen Füssen kommt mir sehr bekannt vor. Ich hatte am Morgen oft das gleiche Problem. Ebenso wenn ich den ganzen Tag stehen musste zum arbeiten. Kennst du MBT-Schuhe? Die bekommst du in Orthopädischen Zentren. Kosten zwar eine Menge Geld, aber es lohnt sich wirklich. Die haben eine spezielle runde Sohle und sind sehr gut gefedert. Seit ich diese Schuhe habe, sind auch meine Probleme mit meinen Füssen immer mehr zurück gegangen. Auch meine Rückenschmerzen sind fast ganz weg. Seit einiger Zeit habe ich auch mit Nordic Walking begonnen. Das ist sehr schonend für die Gelenke. Grüsse Manu

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute E.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 05.07.2005
Veröffentlicht am: 07.07.2005

Guten Morgen, @Eva, danke, werde mir die Seite gleich mal ansehen. @Franz, der Tip mit den Mineralien etc. ist gut, werde ich auf jeden Fall beherzigen, dennoch denke ich, daß dies nicht mit meinem Problem zu tun hat. Es ist "leider" keine Steifheit die mich morgens quält, sondern leider sind es solche Schmerzen, die es mir nicht erlauben die Füße richtig zu belasten, es wird dann besser je länger ich auf bin, vorausgesetzt ich stehe oder laufe nicht zu lange, dann wird es auch wieder unerträglich. Ich bin wirklich kein wehleidiger Mensch, selbst mit den Knochenbrüchen habe ich eigentlich keine wirkliche Pause im Sport gemacht, aber wenn man morgens nicht mal stehen kann und nur voran kommt wenn man sich ständig abstützen kann, dann ist das doch sehr deprimierend, vor allem da ich auch noch nicht so alt bin. Gruß Ute

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franz H.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 16.05.2005
Veröffentlicht am: 06.07.2005

Hallo Ute, würde an Deiner stelle mit walking anfangen, ist weniger belastend für Dein Sprunggelenk. Hast Du schon einmal das Buch vom Strunz gelesen mit " Frohmedizin", finde wenn Du morgens so steif bist das Dir Mineralien und Vitamine fehlen. Gruß Franz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Emil G.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.06.2005
Veröffentlicht am: 06.07.2005

Hallo Ute, ich kann das mit den Füßen gut nachvollziehen, meine haben es auch schwer mich zu tragen. Deshalb ist an langes Laufen gar nicht zu denken. Ich habe mir ein formschönes Rudergerät (www.waterrower.de) angeschafft. Ich weiß, es ist teuer, aber es ist eine sinnvolle Anschaffung und sieht auch noch gut aus. Es steht mitten in meinem Wohnzimmer und ich rudere täglich. Da man den Schweregrad durch die eigene Schlagkraft selbst bestimmen kann, ist es optimal. Ich trainiere 80 % der Muskeln und meine armen Füsse bleiben geschont. Kann ich jedem hier empfehlen, der für´s Laufen nicht gemacht ist. Durch das Wasser in der Trommel hat es auch einen natürlichen Effekt, der das "Wohlfühlen in Natur", das man beim Laufen zweifellos hat, ein wenig kompensiert. Und ich will mich nicht quälen, ich will einen Sport machen, der mir ein gutes Gefühl gibt. Und das erzeugt das Rudern auf diesem Gerät bestimmt! Liebe Grüße, Eva

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute E.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 05.07.2005
Veröffentlicht am: 05.07.2005

Hallo, vor 2 Jahren bin ich noch regelmäßig gelaufen. Hat auch gut Spaß gemacht, dann kamen leider kurz hintereinander 2 schwere Unfälle, einmal das Becken kaputt, dann das Sprunggelenk. Seitdem war ich nicht mehr laufen. Warum? Nachdem alles auskuriert war fing es an, daß mir die Füße weh taten. Langes stehen war bzw. ist furchtbar und selbst langes laufen. Teilweise war es schon so schlimm, daß ich morgens nur kriechend aus dem Bett gekommen bin. Es ist zwar etwas besser, allerdings habe ich mittlerweile soviel zugenommen, daß dies eine zusätzliche Belastung darstellt u es momentan nicht weiter besser wird. Hat zufällig jemand ähnliches durchgemacht, bzw. wie kann ich am besten wieder mit dem laufen anfangen (Ärzte habe ich durch, leider ohne einen guten Rat). Vielen Dank für Antworten. Gruß Ute

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen