Zahnprobleme

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zahnprobleme

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Harald V.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 10.02.2010
Veröffentlicht am: 15.11.2011

Ach noch was, bevor ich's vergesse: Die nächste endodontologische Instanz bei Hof wäre die Zahnklinik der Uni Jena. Da sitzt eine Frau Dr. Berit Muselmani. Auch sehr talentiert! Und preislich zu den niedergelassenen Kollegen, die mesit privat abrechnen sicherlich eine Alternative! Nochmals alles Gute!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Harald V.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 10.02.2010
Veröffentlicht am: 15.11.2011

Au weia, ausgerechnet Hof. Das ist quasi die "endodontologische Diaspora" :-) In Hof und Umgebung kenne ich leider niemanden, aber in Leipzig, Dresden und Nürnberg sehr wohl. In Leipzig: Dr. Olaf Löffler. In Dresden: Dipl. Stom Michael Arnold. In Nürnberg: Dr. Tom Schloss. Alle drei begnadete Zahnärzte im Bereich der Endodontie. Wenn dein Zahn bereits wurzelbehandelt wurde, und der Defekt im Knochen nur auf dem Röntgenbild zu sehen ist, lautet die Diagnose meist: Chronisch apikale Parodontitis. Da gibt es ausser der Entfernung meist noch einige Therapiealternativen. Zum Einen die sog. orthograde Revision der Wurzelfüllung, zum Anderen die mikrochirurgische Wurzelspitzenresektion mit retrograder Wurzelfüllung, was soviel bedeutet, wie: Die untersten 3mm der Wurzeln werden gekappt und dann von unten gefüllt. Wenn Du Dich an einen Endodontologen wenden möchtest, erfährst Du bestimmt Konkreteres über Deinen Zahn und die Möglichkeiten, ihn zu erhalten. Ich wünsche Dir dabei alles Gute.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ursula R.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 27.10.2011
Veröffentlicht am: 14.11.2011

Hallo, vielen Dank für die Tipps und Ratschläge. Also der Befund ist nur auf dem Röntgenbild sichtbar, ich habe keine Schmerzen. Der Zahn wurde vor einigen Jahren nach einer Wurzelbehandlung überkront.Der Zahnarzt will ihn entfernen (für Ihn die einzig sinnvolle Behandlung). So schnell gebe ich meine Zähne aber nicht auf. An Harald: ich komme aus der Gegend um Hof (Oberfranken). Wäre dir für einen Ratschlag dankbar. Viele Grüße Ursula

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen