Zink

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Evelyn S.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 23.07.2009
Veröffentlicht am: 15.07.2013
 

Hallo! Könnt ihr bestimmte Präparate mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen? wie ist es zum Beispiel mit Produkten von Amazon? Lg Sabine

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1178
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2013
 

carmen, bitte um details. wieviel? wie oft? was hat sich verändert - konkret?

Veröffentlicht von: Carmen F.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 31.05.2013
Veröffentlicht am: 31.05.2013
 

ich habe auch positive Erfahrung mit Zink gemacht. benutze Zink kapseln und bin super zufrieden damit. Liebe Grüße Carmen

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 08.05.2013
 

Hallo Thorsten, Du kannst trotz Blutmessung Deine Supplemente weiter nehmen. Du siehst dann, ob Du mit Nahrungsergänzung im optimalen Bereich bist oder nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Wert zu hoch ist, ist nicht sehr groß, aber falls ja, kannst Du danach immer noch die Dosierung runterfahren. Versuche ein gutes Labor zu nehmen, das sich auf die Analyse von Mikronährstoffen spezialisiert hat, oder frag mal bei Dr. Strunz in der Praxis nach. Die Zielwerte solltest Du auch an denen von Dr. Strunz orientieren (Liste gibt es hier auf der Webseite), denn viele Labors arbeiten nur mit "Normwerten", die sie aus dem Durchschnitt der kranken Bevölkerung zusammenschustern. Bitte berichte uns von Deinen Erfahrungen. LG, Michaela

Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 06.05.2013
 

Was ist das denn für ein beschi..ener Nickname..... ;-D

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 06.05.2013
 

Hallo Thorsten, wenn dir Zink gut tut, dann iss es einfach. Wenn du einen Zinkmangel aufgefüllt hast, geht der so schnell nicht wieder runter. Schließlich ist ja auch in der Nahrung Zink. Um einen Mangel zu messen, willst du tatsächlich wochenlang auf Zink verzichten?

Veröffentlicht von: Thorsten S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 28.02.2013
Veröffentlicht am: 05.05.2013
 

Hallo, nachdem ich mich ziemlich schlapp, unkonzentriert und zum Sport unfähig fühlte habe ich u.a. mit Zink experimentiert. Nach der Einnahme von Curazink (15mg, 2 Kapseln pro Tag) stelle ich bereits nach 14 Tagen eine merklich Besserung fest. Ich bin mir daher sicher, daß ein Zinkmangel vorliegt. Wenn ich in einem Labor meinen Zinkspiegel messen lassen möchte, muß ich sicherlich für mehrere Tage das Supplementieren weglassen, da sonst vmtl. falsche Werte gemessen werden. Ist das eurer Erfahrung nach so richtig? Wie lange darf ich nicht supplementieren oder ist das egal? Beste Grüße Thorsten

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen