Zink? unterschiedliche Wertempfehlung Dr.Strunz und Ganzimmun?

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Tarik T.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 12.02.2015
Veröffentlicht am: 06.02.2016
 

Hallo Sven,

so weit ich weiss, der Wert im Vollblut ist ausschlaggebend, aber der Wert im Serum kann auch aussagekräftig sein, wenn ein entsprechendes Verfahren durchgeführt wird (Gerade Zink findet man ihn nur zu 1% gelöst im Blut)

PS: Auf meine Blutanalyse beim Dr. Strunz stand (Vollblut zentrifugiert). Die Referenzwerte passen auf die des im Serum. Also gehe ich davon aus, dass durch die Zentrifuge, man die im Erythrozyten enthaltenen Spurenelemente in das Serum löst?!

Hoffe, dass jemand dies genauer erklären kann.

Grüße

Tarik

Veröffentlicht von: xxxxx
Beiträge: 77
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 06.02.2016
 

Dazu habe ich mal eine Frage. Vielleicht steht dazu ja auch was im Blut-Buch vom DOC.

Ich habe zuletzt mal den Zinkwerkt im Serum und im Vollblut gleichzeitig messen lassen. Ergebnis war, dass im Serum der Wert OK war...für den DOC noch zu niedrig und im Vollblut lag ich weit über dem angegebenen Höchstwert (also wahrscheinlich da, wo der DOC sagen würde, dass es einigermaßen passen wird :-)

 

Welche Wert ist denn grds. aussagekräftiger?

Veröffentlicht von: Carsten K.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 11.11.2012
Veröffentlicht am: 06.02.2016
 

Dank dir. Habe ich mir auch schon fast gedacht. Gibt es da irgendeine Formel, mit der ich das umrechnen kann?

Veröffentlicht von: Tarik T.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 12.02.2015
Veröffentlicht am: 28.01.2016
 

Hallo Carsten,

beides ist richtig :)

die Werte von Dr. Strunz beziehen sich auf Zink im Serum/Plasma

Bei dir wurde der Zink im Vollblut ermittelt, deshalb unterschiedliche Werteempfehungen.

Viele Grüße

Tarik

Veröffentlicht von: Carsten K.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 11.11.2012
Veröffentlicht am: 27.01.2016
 

Hallo alle zusammen.

ich habe gerade in dem neuen Buch von Dr. Strunz (Blut) auf S. 248 gelesen, daß er 0,78 bis 1,43 mg/l Zink empfiehlt. Bei meiner Blutuntersuchung bei Ganzimmun (Mainz) steht als Normalwerte 5,1-7 mg/l im Vollblut. Wobei ich im Vollblut 6,56 mg/l habe.

Meint Dr. Strunz vielleicht mit seiner Empfehlung den Zinkgehalt im Serum oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen?

 

Vielen Dank für eure Antworten...

 

Mit besten Grüßen :-) Carsten

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen