Zirkeltraining, Kieser-Training,- oder Fitness-Studio

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zirkeltraining, Kieser-Training,- oder Fitness-Studio

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 16.04.2010

Dann hoffe ich mal, dass ihr alle mehr! Protein zu euch nehmt … DENN: Sport verbraucht mehr Protein. So soll es ja auch sein, denn es findet ja ein ständiger Umbau in der Aminosäurefarbrik/ Muskel statt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.04.2010

Hallo Manfred, ich bin auch sehr angetan von der Kieser F3. Habe bis jetzt nichts gleichwertiges in anderen Fitnessstudios gefunden. Ich habe in den letzten 10 Jahren alles ausprobiert. Zirkeltraining, Kraftübungen zu Hause, im Verein und in diversen Studios. Für mich hat Kieser am besten abgeschnitten. So wie Thomas mache auch ich einige Übungen im Super-Slow-Modus. Das ist sehr zu empfehlen. Sehr anstrengend und sehr effektiv. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas P.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 28.12.2009
Veröffentlicht am: 14.04.2010

Hallo. Also ich trainiere in der Muckibude an Geräten und Hanteln. Dabei halte ich mich an die Grundsätze des HIT (Hochintensitätstraining), langsame, sehr seeeeehr langsame Bewegungen (so trainiert keine ales S.. außer mir), und das Gewicht so, dass nach 6 -8 Wiederholungen Muskelversagen eintritt. Natürlich ist auf eine perfekte Technik zu achten. Kurz aufwärmen, dann ran ans Eisen, ohne lange Pausen die Muskelgruppen durcharbeiten, cool down, etwas dehnen und fertig. Dauert maximal 60 Minuten. Ach ja, nur ein Satz pro Muskelgruppe und höchstens zwei Trainingseinheiten die Woche. Alle vier Wochen eine Woche ohne Krafttraining, ist wichtig, da das Training auf diese Art echt an die Substanz gehen kann. Ich finde ich habe enorme Zuwächse an Kraft (Gewichte können laufend gesteigert werden) und die Definition der Muskeln ist auch beachtlich, ohne dass ich jetzt zum Wandschrank mutiere. Kieser liegt da auf einer ähnlichen Schiene. Probier`s aus. Gruß, Thomas

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 13.04.2010

F3 ist die beste Manfred;) Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 02.04.2010

Hallo und Danke für die zahlreichen Postings; Es zeigt sich ja, dass es zu dem Thema durchaus kontroverse Meinungen gibt; ob nun 1-Satz oder Mehr-Satz-Training oder ob Studio oder Zuhause. Ich werde zunächst mal die nächsten Wochen mein häusliches Zirkeltraining fortführen, aber gemäß Heiko`s Rat den 1. Satz intensivieren durch höheren REIZ--- . Anschließend werde ich KIESER mal ausprobieren für mindestens 1/2 Jahr; -- und dann schauen wir mal was was gebracht hat... . Wie war dass? Try and eror, oder? Wobei error ja kein wirklicher Verlust ist, nur eben etwas zusätzlicher Trainigs-Schweiss ;-) :-) , was durch zusätzliche LUXUS-KH wieder ausgeglichen werden darf ! Auch Kieser räumt ja ein, das nicht Jeder gleichermaßen auf bestimmte Trainingsformen reagiert, sondern Individual-Programme erforderlich sind ... . Kieser -F3 --ich werde auch zu dir kommen! Danke nochmals Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 30.03.2010

Ich trainiere auch bei Kieser, nun schon seit 3,5 Jahren. Dem Gesagten von Gerhard kann ich nichts hinzufügen. Genauso ist es! Außer vielleicht, das Kieser nicht teurer ist. In den übrigen Studios mit Schicki Micki zahlst Du gern um die 50 EUR im Monat. Ich zahle knapp 40. Ich bin richtig zufrieden, gehe einmal pro Woche neben dem Laufen. Anfangs bin ich zum Kraftaufbau auch 2mal die Woche gegangen. Sport frei!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 30.03.2010

Bei Kieser gibt es eine gute Maschine (F 3), mit der du deine Rückenprobleme los wirst. Es ist bloß so, dass du nicht zu Kieser gehst und nur den F 3 machst. Ich bin etwas ehrgeizig und versuche, so viel Muskeln aufzubauen wie möglich. Dadurch habe ich jetzt doch wieder gewisse Rückenprobleme. Die bei Kieser angestellte Orthopädin sagt, der Rücken wird bei allen Übungen beansprucht, weil du ihn ja jeweils anspannst. Und wenn man dann bei erheblichen Gewichten angelangt ist, geht das wieder auf den Rücken. Viele Leute werden diese Probleme nicht haben: wenn man sich nicht besonders anstrengt, dann wird der Rücken nicht belastet. Aber ich persönlich finde, dann brauche ich gar nicht ins Studio zu gehen. Das schreiben auch viele Autoren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 30.03.2010

Bei Kieser wird das Einsatztraining propagiert. Wenn du googelst und viel liest, wirst du sehen, dass wissenschaftlich (wohl) das Mehrsatztraining mehr bringt für den Muskelaufbau. Ich habe an einer Maschine (Butterfly) eine ganze Zeit lang Mehrsatztraining praktiziert, weil ich beim Einsatztraining überhaupt nicht weiter kam. Es hat geholfen, aber jetzt habe ich Probleme mit der Bizeps- oder Pectorissehne. Das Mehrsatztraining belastet die Bänder und Sehnen natürlich viel mehr als Einsatztraining (sagte mir auch die bei Kieser angestellte Orthopädin). Ich bin also wieder zum Einsatztraining zurück gekehrt - gezwungener Maßen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 30.03.2010

Hallo Manfred, ah, Du willst die eierlegende Wollmilchsau finden. Hier gilt nur eines: trial and error! Was bei anderen wirkt trifft nicht auf Dich zu. Hau rein!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 29.03.2010

ich gehe zu Kieser und verstehe nicht, wo du den Unterschied zum Krafttraining im Fitnessstudio siehst. Ein Trainer gibt dir Instruktionen während deiner ersten 2 oder 3 Trainings, dann finden nur noch Kontrollbegleitungen statt. Ich bin in HH-Eimsbüttel, die Trainer dort sind alle extrem schlecht, die können keinem helfen. Die guten Trainer haben sie vergrault, so dass ich nach Bergedorf fahren muss zum Kontrolltraining, dort ist ein guter Training. Rücken: Es gibt eine Maschine für die Streckmuskeln in der Wirbelsäule und mehrere Maschinen für den Latt. Bei mir ist es so, dass ich keine Lust habe, allein im Zimmer Übungen zu machen, bei Kieser ist eine richtige Arbeitsatmosphäre, für mich ist das ein Fitnessstudio wie andere auch, nur ohne Musik - glücklicherweise.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerhard L.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 29.03.2010

Hallo Manfred, wenn du Rückenprobleme hast, kann ich dir nur Kiesertraining empfehlen. Ist zwar etwas teurer, aber die Trainer dort haben eine gute Ausbildung und wissen manchmal besser Bescheid als so mancher Orthopäde. Ich habe nach einem Bandscheibenvorfall alles probiert: Gymnastik (habe ich nicht regelmäßig durchgehalten), Fitnessstudio (die Trainer dort haben wenig Ahnung und die empfohlenen Übungen waren oft alles andere als gut für mich)und Kiesertraining, was ich jetzt seit 5 Jahren mache. Seitdem habe ich keine Rücken- und Nackenschmerzen mehr und laufe sogar wieder Marathon. Wenn man erst die nötige Muskulatur aufgebaut hat, reicht es, einmal pro Woche bei Kieser zu trainieren, so dass der Zeitaufwand auch nicht so groß ist. Aber letztlich musst du für dich selbst herausfinden, was dir am meisten bringt. Liebe Grüße Gerhard

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 29.03.2010

Mehr Muskeln bekommst du beim 1 Satz Training, gesund wird allgemein empfunden, das Gewicht so anzupassen, dass du max. 10 Wiederholungen schaffst, am besten, bis der Muskel von alleine nachgibt. Denn nicht die Dauer ist entscheidend, sondern die Intensität des intensivsten Reizes. 3. Durchgang halte ich für überflüssig, würde lieber den 1. Durchgang intensivieren. Und keine Angst, dass du irgendwann aufgeblähte Muskeln bekommst. Das geht nicht so schnell. Ich persönlich mache das lieber zu Hause, ist am Billigsten und niemand hört mich schreien, wenn ich die letzte Wiederholung mache :D Klimmzüge, Liegestütze (ggf. mit Teraband) und viele andere Übungen lassen sich prima zu Hause durchführen. Die fachmännische Betreuung liegt ja meist eh nur in der Einführung in die Geräte, arbeiten muss dann eh jeder selber. Gründe fürs Studio wären für mich höchstens die Atmosphäre und das Bei-Angebot (Sauna, Solarium, Duschen, Massagen)

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 29.03.2010

Hallo Manfred, du willst alles perfekt machen. Da gibts nur einen Weg. Hör auf deinen Körper. Bei den minimalen Unterschieden zwischen den einzelnen Programmen, sagt er dir am besten, was ihm taugt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 28.03.2010

Hallo Strunzer; Ich bin nach intensivem Lesen der entsprechenden Forums-Beiträge zur Thematik etwas verunsichert und würde gerne eure Erfahrungen nutzen. Im Buch „Die neue Diät“ empfielt der Doc. ergänzend zum Lauftraining ein Zirkeltraining zum allgemeinen Muskelaufbau und zur Muskelstärkung Dies mache ich nun seit ca. 3 Monaten entsprechend den dortigen Empfehlungen. Aufwärmen; Übungen mit Terra-Band und Hantel,Wiederholung des Zirkels, etc.. . Nun habe ich mich bei „KIESER“ eingelesen; der wiederum hat teilweise entgegengesetzte Vorgaben (nur 1 Satz, max.90 Sec, unbedingt bis zur lokalen Erschöpfung des Muskels)KEIN freies Hanteltraining, sondern in Maschinen geführte Bewegungen....) und bezeichnet seine Methode als die effektivste und rationellste Methode, was hier im Forum in vielen Beiträgen auch bestätigt wird.—allerdings auch die Trockenste ;-) und auch Teuerste ; für mich zudem mit weiterer Anreise verbunden und somit zusätzlich zeitintensiv. Allerdings scheint der Erfolg seines Konzeptes ihm recht zu geben. Oder Krafttraining im Fitness-Studio vor Ort mit fachmännischer Betreuung gemäß deren Vorschlägen... Oder soll ich das Zirkeltraining intensivieren—sprich 3. Durchgang; oder die einzelnen Übungen erschweren durch höhere Hantel-Gewichte / festere Terra-Bänder? Ich möchte natürlich nicht unnütz trainieren oder Geld verpulvern (Höchstens in Eiweiss-Pulver J ) . Mein Ziel ist –ergänzend zum täglich 1 stündigen Nüchternlauf - ein starker Rücken und eine gute, ausgeprägte , fettfressende , aber nicht übertrieben sichtbar aufgeblähte Muskulatur mit vertretbarem Aufwand. Vorab Danke für eure Tipps Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen